WoW : Nach wie vor gibt es zu den Classic-Servern nichts Neues. Auch auf der BlizzCon voraussichtlich nicht. Nach wie vor gibt es zu den Classic-Servern nichts Neues. Auch auf der BlizzCon voraussichtlich nicht.

Zum Thema World of Warcraft ab 0,98 € bei Amazon.de Nach wie vor kommt die Spielerschaft von World of Warcraft beim Thema der Legacy-Server nicht zur Ruhe. Damit sind Realms gemeint auf denen nur das »klassische« WoW bis zum Addon Burning Crusade laufen soll. Nachdem der bisherige, privat betriebene Classic-Server Nostalrius von Blizzard dicht gemacht wurde, gab es in den vergangenen Monaten durchaus ernstgemeinte Verhandlungen mit Blizzard zu diesem Thema.

Petition für mehr Fragen

Blizzard will Classic-Server in Zukunft nicht ausschließen und denkt über eine Lösung nach. Doch auf der aktuellen BlizzCon, so machte das Studio klar, soll es nichts Neues zu dem Thema Classic-Server geben. Das passte einem der prominentesten Befürworter der Classic-Kampagne gar nicht. Der Ex-WoW-Entwickler Mark Kern will daher die Besucher der BlizzCon via Petition auf Change.org dazu anhalten, möglichst oft und bei jeder Gelegenheit das Thema der Classic- oder Legacy-Server anzusprechen.

Passend zum Thema: World of Warcraft - Nostalrius will auf BlizzCon Classic-Server ankündigen

So soll Blizzard merken, dass es den Legacy-Leuten ernst ist und man das Thema nicht unter den Teppich kehre. Ob er mit seiner Petition an die BlizzCon-Gäste Erfolg hat und ob dauernde Fragen zu einem unerwünschten Thema wirklich eine gute Idee sind, bleibt abzuwarten. Die BlizzCon 2016 findet vom 5. bis zum 6. November statt.

World of Warcraft: Legion