World of Warplanes : Der kritische Schaden wird in World of Warplanes eine Rückkehr feiern. Allerdings mit einer Reihe von Änderungen. Der kritische Schaden wird in World of Warplanes eine Rückkehr feiern. Allerdings mit einer Reihe von Änderungen.

Neulinge hatten es in World of Warplanes schwer, weil erfahrene Spieler mit schweren Waffen sehr häufig und effektiv kritischen Schaden verursacht haben. Deshalb schaffte der Balancingpatch den kritischen Schaden ab. Jetzt haben die Entwickler Pläne ihn in veränderter Form wieder einzubauen.

Mit der für Herbst geplanten Änderung sollen kritische Treffer viel häufiger werden als sie es aktuell sind. Auch wird es möglich sein kritischen Schaden mit einem einzigen gezielten Schuss auszuteilen und an dem Prinzip, dass hochkalibrige Waffen besser geeignet sind den schweren Schaden auszuteilen als Maschinengewehre, wird sich nichts ändern.

Wer kritischen Schaden erleidet wird zudem nicht in der Lage sein das Flugzeug in den Ausgangszustand zurückzuversetzen. Es wird aber möglich sein bestimmte Schäden auszugleichen. Beispielsweise kann ein verringerter Auftrieb wegen Schaden am Flügel durch das neu trimmen der Ruder ausgeglichen werden. Sämtliche Schäden werden auch am Flugzeug erkennbar sein, ohne einen Blick auf das HUD werfen zu müssen.

Lesenswert: Unser Test zu World of Warplanes

Damit das neue System zum Einsatz kommen kann sind aber noch Änderungen an anderen Gameplayelementen wichtig. Sonst könnte es passieren, dass die durchschnittliche Überlebenszeit im Kampf drastisch sinkt. Etwas, das die Entwickler nicht wollen.

Die Änderungen sind für Version 1.9 geplant. Der Patch soll im Herbst herauskommen.

World of Warplanes - Screenshots zu Patch 1.6.3