World of Warships : Update 0.5.2.3 für World of Warships fügt dem Spiel einige Pan-Asiatische Premiumschiffe hinzu. Update 0.5.2.3 für World of Warships fügt dem Spiel einige Pan-Asiatische Premiumschiffe hinzu.

Mit dem Patch 0.5.2.3 für World of Warships gibt es vier neue Premiumschiffe. Der Patch erscheint am 28. Januar und wird von 4:00 Uhr bis 5:30 auf die Server aufgespielt.

Die neuen Schiffen sind der amerikanische T2-Zerstörer Smith und der japanische T3-Zerstörer Katori. Ebenso neu ist der panasiatische Technologiebaum, der die Anshan, einen chinesischen Zerstörer der Stufe 6 und die Lo Yang, einen T7-Zerstörer, bekommt. Alle vier dieser Schiffe werden derzeit getestet. Das heißt, dass man sie schon jetzt in den Gefechten treffen kann.

Mit dem Patch bekommt man außerdem 21% Credits mehr, wenn man die Tachibana, Tachibana Lima, Mikasa, Albany, Diana oder Diana Lima benutzt. Die Fujin hingegen bekommt einen Bonus von 8% auf die Credits und 11% auf die Erfahrungspunkte.

Neben einer Reihe von kleineren Fehlerbehebungen, zum Beispiel wurde ein Problem mit der Sprachausgabe der Arpeggio-Schiffe korrigiert, hat Wargaming außerdem das Beschwerdemaximum angehoben. Statt wie bisher 5 Beschwerden pro Tag, können die Spieler jetzt 7 einsenden.

Auch interessant: Weiterhin keine U-Boote in World of Warships

World of Warships - Screenshots zum Update 0.5.1