World of Warships : Update 0.5.3 erweitert World of Warships um den neuen Spielmodus »Teamgefechte«. Update 0.5.3 erweitert World of Warships um den neuen Spielmodus »Teamgefechte«.

Mit dem nächsten großen Patch 0.5.3 für World of Warships können sich Spieler in Flotten von bis zu zehn Spielern organisieren und gezielt Matches gegen andere Teams austragen. Außerdem kann man nur für kurze Zeit den chinesischen Zerstörer Anshan kaufen.

Teamgefechte sind erst für Spieler ab Stufe 12 zugänglich. Es können also keine Neulinge daran teilnehmen. Man kann dann ein Team mit bis zu 10 Spielern erstellen oder einem beitreten. In den Gefechten spielen auf jeder Seite aber nur sieben Spieler. Erlaubt sind nur Schiffe der Stufen VII und VIII. Außerdem kann man sie nur während bestimmten Zeiten starten. Das ist immer zur Hauptspielzeit auf den jeweiligen Servern. Damit will der Entwickler sicherstellen, dass zwei Teams nicht zweimal hintereinander gegeneinander kämpfen müssen.

Wargaming geh mit diesem Spielmodus auf den Wunsch der Spieler ein, anspruchsvollere Matches zu haben. Bei Zufallsgefechten ist das nicht immer der Fall, da hier auch viele Neulinge und Gelegenheitsspieler unterwegs sind.

Weitere Änderungen des nächsten Patches sind vier neue Skills für die Schiffskommandanten, eine neue Karte an der Küste Nordafrikas, neue Achievements und auch eine Reihe von Balancingänderungen.

Außerdem kann man noch bis zum 16. Februar die Anshan, eines der neuen Pan-Asiatischen Schiffe, kaufen. Die ist ein chinesischer Stufe-6-Zerstörer der Gnewni-Klasse, der besonders gut getarnt ist. Deshalb hat die Anshan auch eine permanente Tarnlackierung. Bisher ist noch nicht bekannt, ob man das Schiff danach wieder kaufen kann, oder in welcher Form.

Mehr zu World of Warships: Deutscher Technologiebaum wird 2016 erweitert

World of Warships - Screenshots zum Update 0.5.1