World of Warships : Der nächste Patch für World of Warships will vor allem mehr Abwechslung bei den Modifikationen bringen. Der nächste Patch für World of Warships will vor allem mehr Abwechslung bei den Modifikationen bringen.

Wargaming veröffentlicht in wenigen Tagen, am 23. Juni, einen neuen Patch für das Free2Play-Spiel World of Warships. Diesmal gibt es Verbesserungen am Wettersystem, sowie Änderungen an den Modifikationen der Schiffe.

Das Modifikationssystem der Schiffe gab den Spielern von World of Warships bisher kaum Auswahlmöglichkeiten. Oftmals gab es Pflichtverbesserungen und andere Mods wurden nie gewählt. Das soll sich mit Patch 0.5.7 ändern. Zum Beispiel hat der Entwickler die Hauptbatterie-, Torpedowerfer-, Fla-Bewaffnungs- und Sekundärbatterie-Modifikation 1 entfernt. Gleichzeitig wurden neue Mods hinzugefügt und einige alte geändert. Veteranen werden für ihre alten Modifikationen entschädigt.

Auch gibt es einige Veränderungen am Wettersystem. In Zukunft bekommen alle Wettereffekte, die zuvor nur optische Auswirkungen hatten die Wetterbedingungen von Wirbelstürmen. Betroffen sind aber nur Gefechte für Schiffe der Stufen VII bis X.

Zudem gibt es die neue Karte »Weg des Kriegers«, ein Archipel nahe der kanadischen Küsten. GLeichzeitig wurde die Karte »Eisinseln« etwas überarbeitet und zusammen mit »Norden« wieder in die Rotation für gewertete Gefechte und Teamgefechte aufgenommen.

Weitere Änderungen betreffen die Beobachter-Kamera, Verbesserungen an der Benutzeroberfläche sowie Balancingänderungen und Fehlerbehebungen. Außerdem kann man in Zukunft der USS Arizona und Ashigara begegnen. Supertester und Mitarbeiter von Wargaming können die Schiffe mit dem Patch nämlich benutzen.

Mehr zum Thema: Diese Änderungen brachte World of Warships 0.5.6

World of Warships