X: Rebirth : Schon jetzt beeindruckend: Die Grafik von X: Rebirth. Schon jetzt beeindruckend: Die Grafik von X: Rebirth. Wie wir bereits vermutet hatten, arbeitet der deutsche Entwickler Egosoft an einem neuen Spiel der X-Reihe. Heute wurde nun X: Rebirthoffiziell vom Publisher Deep Silver angekündigt. Und es gab auch gleich die ersten Screenshots und den Debüt-Trailer in Spielgrafik dazu. Wir zeigen das Material hier auf GameStar.de. Zudem haben wir eine Themengalerie zur X-Serie zusammengestellt, die einen Überblick über die Entwicklung der Reihe liefert.

X: Rebirth soll ein Neuanfang für die X-Serie sein und trotzdem an den Stärken der Vorgänger festhalten. So wird es erneut ein riesiges Universum geben, in dem der Spieler Handel betreiben kann und das von zahlreichen KI-Raumschiffen beflogen wird. Neben den klassischen Sprungtoren, die auch im Trailer schon zu sehen sind, wurde aber auch andere, nicht näher benannte Reisemöglichkeiten angekündigt.

» Debüt-Trailer zu X: Rebirth auf GameStar.de

Überhaupt ist die Faktenlage zu X: Rebirth noch eher dünn. Die offizielle Ankündigung verrät aber immerhin etwas mehr zur Story. Diese dreht sich um einen neuen Helden, der das Universum vor einer finsteren Bedrohung schützen soll und dabei von einer geheimnisvollen Gefährtin begleitet wird. Die beiden sind an Bord eines in die Jahre gekommenen Schiffs unterwegs, das aber eine glorreiche Vergangenheit haben soll, wie es von Seiten des Entwicklers heißt. Die Betonung dieses einen Raumschiffs deutet darauf hin, dass man in vielleicht wie im ersten X: Beyond the Frontierauf ein Schiff beschränkt ist, dieses dann aber wie üblich immer weiter ausbaut.

Bild 1 von 152
« zurück | weiter »
X: Rebirth - Kontrollbesuch zu Version 3.0
Die echsenartigen Teladi sind gewiefte Händler, die fast immer nur auf Profit aus sind.

Egosoft kündigt auch zahlreiche Gameplay-Innovationen für X: Rebirth an, wie die aber nun im Detail aussehen, verrät der Entwickler noch nicht. Einen Blick auf die neue Grafikengine können Sie aber immerhin schon im Debüt-Trailer werfen, der komplett auf Ingame-Szenen setzt und unter anderem riesige Raumstationen-Komplexe zeigt.

X: Rebirth soll laut aktueller Planung von Egosoft und Deep Silver noch Ende 2011 für den PC erscheinen.

Die X-Serie
Nach dem Ende von X-Wing, Wing Commander und Elite ist die X-Serie vom deutschen Entwickler Egosoft die einzige Weltraum-Serie, die noch fortgesetzt wird. Wir stellen in dieser Bilder-Galerie alle Spiele der Reihe und die Besonderheiten des jeweiligen Titels vor. Was sich aber durch alle X-Spiele zieht, ist das alles bestimmende Grundkonzept, das Egosoft mit vier Worten zusammenfasst: Handeln, Kämpfen, Aufbauen, Denken.