XCOM: Enemy Unknown : Keine der Versionen von XCOM: Enemy Unknown soll abgeschwächt werden. Keine der Versionen von XCOM: Enemy Unknown soll abgeschwächt werden. Zwischen den einzelnen Versionen des Strategiespiels XCOM: Enemy Unknown wird es keine großen Unterschiede geben. Dies stellte der Leitende Designer Jake Solomon von Firaxis Games jetzt in einem Interview mit dem Magazin PC Gamer klar.

Demnach gebe es keinen Grund, Anpassungen bei einer der Versionen vorzunehmen. Vor allem hinsichtlich der Eingabe sei XCOM: Enemy Unknown alles andere als kompliziert. Aus diesem Grunde werde man auch die Konsolenfassung im Vergleich zur PC-Version in keiner Weise abschwächen.

Des Weiteren schilderte Solomon seine Zusammenarbeit mit Sid Meier bei XCOM: Enemy Unknown, die allem Anschein nach sehr fruchtbar ist.

»Er und ich arbeiten fast schon auf täglicher Basis zusammen. Ich zeige ihm ein Problem und frage, was ist tun könnte. Er ist ein sehr talentierter Designer. Er guckt sich eine Situation an und fragt dann, ob man schon dieses oder jenes versucht hätte. (...) Ich kriege zwar all den Ruhm, doch ich bin sehr auf ihn angewiesen. Ich bin mittlerweile an dem Punkt angelangt, bei dem ich seine Stimme in meinem Kopf höre - was wohl nicht sonderlich gesund ist.«

XCOM: Enemy Unknown soll im Herbst dieses Jahres erscheinen. Ein konkreter Release-Termin steht allerdings noch nicht fest.

XCOM: Enemy Unknown
Die Dünnen Männer haben nicht nur einen Sonnenbrillen-Fimmel, sondern können auch Giftwolken spucken.