Achtung Beta! Mehr erfahren: Feedback-Formular


Call of Duty: Ghosts - Preview-Video zum NextGen-CoD

  10.07.2013   23.568 Views   3 Kommentare   0 Gefällt mir

Mit Call of Duty: Ghosts geht Infinity Ward den Schritt hin zur nächsten Hardware-Generation. Warum der nicht sonderlich spürbar ist und was es noch für Neuerungen gibt, zeigen wir im Preview-Video.


Mehr zum Spiel
Call of Duty: Ghosts
Genre: Action / Ego-Shooter
Erscheinungsdatum: 05.11.2013

Call of Duty: Ghosts ist ein Ego-Shooter vom Entwickler Infinity Ward entwickelt. Für die Story der Singleplayer-Kampagne ist der Oscar-Preisträger Stephen Gaghan (unter anderem »Syriana« und »Traffic«) verantwortlich. Die Geschichte fällt trotzdem nur in die Kategorie »funktional« und dreht sich um den schweigsamen Protagonisten Logan Walker, seinen Bruder Hesh, deren Vater und die Spezialeinheit der Ghosts. Die kämpfen seit 10 Jahren einen verzweifelten Verteidigungskrieg gegen die Föderation (Lateinamerika), die USA liegen also in Schutt und Asche. Während die Föderation gesichtslos bleibt, stellt uns die Story den Ex-Ghost Rorke als markanten Gegenspieler in den Weg. Und dann geht es durch 18 abwechslungsreiche Level im tyischen Serienstil, also effektreich und flott inszeniert, aber auch wie auf Schienen. Wir kämpfen unter Wasser, im Weltraum, als Panzer- und Hubschrauberpilot und so weiter. Im Multiplayer-Modus soll der neue Squad-Modus als Übungsplatz mit Bots dienen und im neuen Koop-Modus Extinction geht es zu viert gegen Aliens. Die Multiplayer-Karten bieten dynamische Levelelemente, die von der schlagartigen Komplettzerstörung und damit Umstrukturierung der Level reichen, sich oft aber auch nur auf ein paar kleine zerstörbare Levelelemente beschränken. Technisch basiert Ghosts auf einer Weiterentwicklung der bekannten Engine, die für die PC- und Next-Gen-Versionen um einige Grafikeffekte erweitert wurde.


Kommentare
wird geladen ...