Europa Universalis 4: Third Rome - Russland auf dem Vormarsch im Release-Trailer

Freitag, 16. Juni 2017 um 13:33

Europa Universalis 4 hat mit Third Rome einen neuen DLC erhalten. Dieses Mal dreht sich alles um Russland, die umgebenden Nationen und die orthodoxe Kirche.

Wer zum Zar aufsteigen will, kann auf die folgenden neuen Features zurückgreifen:

Zarenreiche und Fürstentümer: Neue Ränge für die russische Regierung mit neuen Fähigkeiten und - für den Zar - starke Boni, einschließlich des Rechts, sich ganze Staaten und nicht nur Provinzen einzuverleiben.
Ikonografie: Wählt große religiöse Ikonen für die orthodoxe Kirche. Je nach Auswahl der Heiligen wird die Macht des Reiches in einem bestimmten Bereich verbessert.
Metropoliten: Hochentwickelte Provinzen können um einen Metropoliten ergänzt werden, der die Autorität der orthodoxen Kirche erweitert - das kostet aber.
Strelizen: Ausgezeichnete russische Soldaten, die allerdings die Kosten für die Stabilisierung des Landes erhöhen.
Siberische Grenze: Russische Nationen können langsam unbesiedelte Grenzgebiete kolonisieren, ohne von den Eingeborenen Aufstände erwarten zu müssen.

Europa Universalis 4: Third Rome ist ab dem 14. Juni für 9,99 Euro via Steam und im Paradox-Store verfügbar.

Europa Universalis 4

Genre: Strategie

Release: 13.08.2013


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...