Achtung Beta! Mehr erfahren: Feedback-Formular


Fallout 4 Mod - Shadow Boost Performance Mod im Vergleich zum Original

  19.02.2016   3.235 Views   3 Kommentare   0 Gefällt mir

Es gibt mittlerweile viele Mods um die Performance von Fallout 4 zu verbessern, eine davon ist »FPS dynamic shadows - Shadow Boost«, die wir mit einem Vanilla Fallout 4 (also ohne Mods) vergleichen. Zur FPS Messung haben wir FRAPS benutzt.   FPS dynamic shadows - Shadow Boost passt die Sichtweite von Schatten dynamisch an die Leistung des Systems an. Man legt einen Zielwert für die Frame-Rate fest. Wird dieser Wert unterschritten, verringert die Mod die Sichtweite für Schatten, um den Leistungsverlust auszugleichen. Im Idealfall wird dadurch annähernd die Ziel Frame-Rate gehalten oder erreicht. Die Mod bietet ein paar Einstellungsmöglichkeiten. Wir haben folgende benutzt:   Ziel frame rate 60 fps min Sichtweite 1000 max Sichtweite15000 Geschwindigkeit der dynamischen Anpassung 5.0 (von 0.5 bis 5.0, höher ist schneller)   Für dieses Video haben wir einen One GameStar-PC Pro verwendet.


Mehr zum Kanal
Candyland
  312 Videos   3.074.393 Views
  Zuletzt am 27.09.2016 aktualisiert

Die Technik-Experten von Candyland vergleichen und analysieren die Grafikleistung aktueller PC- und Konsolen-Spielehits.


Mehr zum Spiel
Fallout 4
Genre: Rollenspiel
Erscheinungsdatum: 10.11.2015

Fallout 4 ist ein postapokalyptisches Open-World-Rollenspiel von Bethesda Game Studios. Es siedelt sich 200 Jahre nach einem Atomkrieg in dem Gebiet um das nahezu vernichtete Boston in Nordamerika an. Spieler schlüpfen in die Rolle des einzigen oder der einzigen Überlebenden des Schutzbunkers Vault 111, der aus dem Kälteschlaf erwacht und in dem Ödland um das Überleben kämpfen muss. In der Hauptgeschichte sucht man sein entführtes Kind und stößt dabei auf die Fraktion »Das Institut«, die die Bosten-Region mit Androiden unterwandern. Dabei ähnelt das nicht-lineare Gameplay dem von Fallout 3 (2008) und Fallout: New Vegas (2010), wurde in vieler Hinsicht aber überarbeitet und ausgebaut. Erneut kann zwischen der der First-Person- und der Third-Person-Perspektive ausgewählt werden, wobei während der Gefechte durch das bewährte V.A.T.S.-Kampfsystem auch filmische Kamerawinkel zum Einsatz kommen. Mit dem S.P.E.C.I.A.L. getauften Charaktersystem lassen sich Spielfiguren mit einer Auswahl von Hunderten Eigenschaften und Extras entwickeln, die vom kampferprobten Soldaten bis hin zum charismatischen Überredungskünstler reiche können. Hinzu kommen etliche Möglichkeiten in der Herstellung von Waffen, Rüstungen oder auch Chemikalien und Nahrung. Als Grafikgerüst für Fallout 4 dient Bethesdas hauseigene Creation Engine.


Kommentare
wird geladen ...