Frisch gestrichen - Gears of War - Nach 10 Jahren nicht mehr indiziert

Freitag, 29. Juli 2016 um 16:45

10 Jahre nach der Indizierung hat Microsoft eine vorzeitige Listenstreichung von Gears of War bei der BPjM beantragt und bewilligt bekommen. Im Frisch-Gestrichen-Video zeigen wir Spielszenen und lesen den damaligen Indizierungsbericht mit den Gründen für die Aufnahme in Liste A.

 

Gears of War (Microsoft, Epic Games); Release 7. November 2006 USA; 17. November 2006.

Zum Deutschland Release hat Gears of War kein Siegel durch USK bekommen, weshalb Microsoft sich dazu entschieden hat, von einem Release in Deutschland abzusehen. Erst war noch im Gespräch, eine zensierte Version anzubieten, das wären dann aber so gravierende Änderungen gewesen, dass zum einen Multiplayer-Zusammenspiel problematisch wäre und die Erwartung der Käufer nicht erfüllt werden würden.

 

Vorläufige Aufnahme Liste A am 23. November 2006; am 11. Januar 2007 Bestätigung der Entscheidung durch den 12er-Rat.

Gründe für die Indizierung:

·         Umfassende und brutale Gewaltdarstellung

·         Alternativlosigkeit zur Gewalt

·         Verfügbarkeit in vielen deutschen Geschäften, führte Verkaufscharts an, dadurch große Gefahr der Verbreitung.

·         Verrohung von Kindern und Jugendlichen.

·         Gewaltverherrlichende Texte auf Verpackung

·         Kaum gewaltfreie Inhalte

·         Deckung-Suchen keine taktische Komponente

·         Kein Kunstwerk

 

Vorläufige Listenstreichung gemäß § 23 Abs. 4 JuSchG; am 29.07.2016

Gears of War 2 wurde ebenfalls 2008 indiziert. Erst Teil 3 kam dann ungekürzt nach Deutschland.

 

Frisch gestrichen
12 Videos
283.806 Views

Gears of War
Genre: Action
Release: 02.09.2016


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...