Gears of War 4 - So toll ist die Windows-10-PC-Version - Grafik-Optionen, Benchmark, Splitscreen-Koop & Play Anywhere

Donnerstag, 06. Oktober 2016 um 16:00

Gears of War 4 erscheint gleichzeitig auf Xbox One und für Windows 10 PCs. Trotzdem hat die PC-Version jede Menge Aufmerksamkeit bekommen. Im Video zeigen wir das umfangreiche Grafik-Optionsmenü, in dem man nicht nur jede Menge Effekte regulieren kann, sondern auch mit gigantischer 4K-Auflösung spielen kann. Alle getroffenen Einstellungen kann man direkt im eingebauten Benchmark mit FPS- und CPU-Auslastungsanzeige direkt ausprobieren. Für die bestmögliche Performance auf Geforce-Grafikkarten empfiehlt es sich übrigens, den aktuellen NVidia-Gameready-Treiber zu installieren.

Hinweis: Wir raten davon ab, die Effekte Ambient Occlusion (Umgebungsverdeckung) sowie Temporal AA Sharpening (Temporal-AA-Scharfzeichnung) auf Maximum zu setzen. Das führte bei einigen unser Test-Systeme zu Grafikfehlern.

Zudem hat der Entwickler The Coalition auch einen vorbildliche Maus- und Tastatur-Steuerung implementiert. Nicht nur lässt sich Gears 4 schon in der Standardeinstellung gut steuern, sondern erlaubt auch Maus-Empfindlichkeit und die komplette Tastaturbelegung anzupassen. Ebenfalls löblich: Am gleichen PC können zwei Spieler im Splitscreen-Modus mit Gamepads oder Maus und Tastatur zusammenspielen.

Gears of War 4 unterstützt als Play-Anywhere-Titel außerdem Cross-Buy, Cross-Save und Cross-Play. Man bekommt für den einmaligen Kauf also sowohl die Xbox One als auch die Windows-10-Version, kann seine Spielstände in der Cloud auf beiden Plattformen weiterspielen und alle kooperativen Modi zwischen PC und Konsole zusammen erleben.

» Windows 10: Sprache umstellten in Gears of War 4, Forza Horizon 3 & Co

» Zum Test von Gears of War 4

» Microtransactions in Gears of War 4: Geld für Maps, Skills & Skins ausgeben?

 

Gears of War 4
Genre: Action
Release: 11.10.2016


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...