Ghostbusters History - Die Geschichte der Ghostbusters-Videospiele

Mittwoch, 03. August 2016 um 18:16

Die Geschichte der Ghostbusters-Spiele

Die Ghostbusters haben seit ihrem ersten Kinoauftritt 1984 auch schon in vielen Videospielen die Nachbarschaft von Geistern befreit. In diesem Video zeigen wir die interessantesten Ghostbusters-Spiele von den 80er-Jahren bis heute.

 


Ghostbusters    
1984    
Amstrad CPC, Apple II, Atari 2600, Atari 8-bit, Commodore 64, MSX, NES, PC Booter, SEGA Master System, ZX Spectrum

Los geht’s mit Ghostbusters von Activision aus dem Jahr 1984, der Umsetzung des gleichnamigen Kinofilms mit Bill Murray, Dan Aykroyd, Harold Ramis und Ernie Hudson, die für dutzende Plattformen erschienen ist. Hier im Video ist die C64-Version zu sehen.
Im Mix aus Vogelperspektive und Seitenansicht fährt man die Ghostbusters mit Ecto-1 durch die Straßen von New York um Geister zu jagen. Den Einsatzwagen darf man sogar modifizieren und diverse Gadgets anbringen.
Am Einsatzort angekommen, bugsiert man mit zwei Geisterjägern die Geister mit dem Protonenpäckchen in Richtung Falle. Eingefangene Geister bringen Geld, mit dem man neue Einsatzfahrzeuge und Equipment kaufen kann.
Das macht man solange erfolgreich, bis das letzte Level, der Tempel des Zuul aktiviert wird und man erst den Marshmallow Man  und anschließend Gozer fertig macht.


The Real Ghostbusters
1987
Amiga, Amstrad CPC, Arcade, Atari ST, Commodore 64, ZX Spectrum

1987 gab’s dann das Spiel zur Zeichentrick-Serie zum Film: The Real Ghostbusters. Das wirft den Ecto-1-Rumfahr Part über Bord und lässt den Spieler wie hier in der Spielhallen-Version in 10 Levels Geister jagen.


Ghostbusters 2
1989; 1990
NES, Amiga, DOS, Gameboy

Zum zweiten Kinofilm gab’s insgesamt gleich vier unterschiedliche Umsetzungen für viele Plattformen. Die Jagd auf Fürst Vigo, die Geißel der Karpaten, das Leiden von Moldawia oder einfach nur Vigo der Penner läuft auf dem NES als 2D-Action-Spiel mit zu Fuß-Einsätzen und Ecto-1-Fahreinlagen.
Auch auf dem Amiga wird’s actionreich. Da gibt’s nämlich drei unterschiedliche Filmszenen wie der Abstieg in die Kanalisation, die laufende Freiheitsstatue und das Finale im Museum zu spielen.
Auch für DOS gibt’s nur eine kurze Sammlung diverser Actionszenen wie etwa die Gerichtsszene oder den Schleimfluss und erneut einen Auftritt von Lady Liberty. Diesmal sogar mit NES-Controller

Auf dem Gameboy ist Ghostbusters 2 ein Top-Down-Action-Spiel, in dem der Spieler immer zwei von vier Ghostbusters wählt, davon aber nur einen direkt steuern darf. Ghostbusters 2 basiert übrigens auf dem spielerisch ähnlichen New Ghostbusters II, das nicht auf dem zweiten Kinofilm basiert und für den NES erschienen ist.


Extreme Ghostbusters: Code Ectro-1
2002
Game Boy Advance

Nach langer Sendepause haben sich die Geisterjäger erst 2002 mit dem Spiel zur neuen Zeichentrick-Serie Extreme-Ghostbusters zurückgemeldet. Das gab’s nur für den Game Boy Advance, in Code Ecto-1 wird aber altbekanntes Geisterjäger gameplay aufgewärmt. In Vogelperspektive lenkt man Ecto-1 durch die Straßen New Yorks um dann am Einsatzort nach Hinweisen auf die zwei entführten Extreme-Ghostbusters zu finden und anschließend den Level-Boss-Geist  zu schnappen.

Ghostbuster: The Video Game
2009
PS3, Xbox 360, DS, Wii, PC

Das bis dato beste Ghostbusters-Videospiel ist das 2009 erschienene Ghostbusters: The Video Game. Darin übernimmt man nämlich die Rolle eines neuen Mitglieds der Geisterjäger und geht mit den von den Originalsprechern vertonten Veteranan Venkman, Stantz, Spengler und Sedemore auf Geisterjadt.
Das 3D-Action-Adventure von Atari und Terminal Reality versteht sich selbst als eine Fortsetzung der Kinofilmgeschichte und schickt den Spieler mal in der Gruppe, mal – für mehr Sachschaden allein – durch unterschiedliche Schauplätze. Dabei schwächt man wie im Film Geister mit dem Protonenpäckchen um sie danach mit der Falle einzufangen. Im Verlauf des insgesamt recht kurzen Spiels kann man den Protonenstrahler auch um neue Feuermodi erweitern.
Auf PS3 und Xbox 360 gibt’s Abseits der Hauptstory auch einen Koop-Multiplayer-Modus.

 

Ghostbusters: Sanctum of Slime
PC, PS3, Xbox 360
2011

Doch nach dem kurzen Höhenflug gings gleich wieder bergab. Denn der simple Twinstick-Shooter Sanctum of Slime von 2011 bot zwar zum günstigen Preis 4-Spieler-Koop, die veraltete Grafik und fummelige Steuerung sorgten aber für mehr Frust als Spaß.

Ghostbusters
PC, PS4, Xbox One
2016

Und auch dieses Spiel gehört in den Verbannungscontainer: Ghostbusters von 2016 erscheint zwar zum Kinostart der Ghostbuster-Neuauflage, spielt aber danach und führt vier gänzlich unbekannte Geisterjäger ins Feld. Aus einer Top-Down-Perspektive lenkt man das Quartett durch ein höhepunktloses und langatmiges Abenteuer.
 

Ghostbusters
Genre: Action
Release: 05.11.2009


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...