GTA 5 - Make Visuals Great Again und Redux Grafik-Mods im Vergleich

Dienstag, 28. Februar 2017 um 13:19

Wir vergleichen die GTA 5 Grafik-Mods Make Visuals Great Again und Redux mit GTA 5 ohne Mods. Wir haben das Spiel mit 4K-Auflösung aufgenommen. 

Die Grafik von GTA 5 haben wir auf maximal gestellt – nur bei der Kantenglättung haben wir MSAA auf 2fach reduziert, auf FXAA haben wir verzichtet. Bei den Schatten haben wir PCSS genommen, mit der Einstellung Ultra ließe sich hier Performance sparen. Außerdem haben wir sämtliche Optionen der erweiterten Grafik-Einstellungen aktiviert.

Vanilla schafft mit diesen Einstellungen Bildraten um die 35fps, manchmal klettert die Bildrate sogar über 40fps. In seltenen Fällen fällt die Bildrate unter 30fps, in der Wald-Szene ist das der Fall, u.a. wegen der erhöhten Schattenberechnung durch die Vegetation.

Make Visuals Great Again hält sich meistens bei um die 30 fps, während Redux mit deutlich unter 30 fps bei diesen Grafik-Einstellungen nicht mehr spielbar ist. Hier haben wir übrigens das Preset Ultra V3 gewählt. In der Wald-Szene stürzt die Bildrate sogar auf unter 20fps – wohlgemerkt bei einer Auflösung von 2160p und maximalen Grafik-Details.

Mit niedrigeren Auflösungen steigt die Bildrate auch bei Redux deutlich an, so haben wir bei 1440p mit Redux 35+ fps gemessen.

Wer GTA 5 mit Grafik-Mods in 4K spielen möchte, sollte entsprechende Hardware haben und auf Optionen wie PCSS verzichten. Die Schatten sehen auf Ultra kaum schlechter aus und benötigen weniger Leistung. MSAA sollte möglichst niedrig gewählt werden, oder ganz ausgeschaltet sein. Viele Mods nutzen dank ReShade oder ENB sowieso eigene Kantenglättungsvarianten wie SMAA. Außerdem kann es sich lohnen, die erweiterten Grafik-Optionen auszuschalten.

Im Video haben wir einen One GameStar PC Ultra mit einer GeForce GTX 1080 benutzt. Das Video gibt es in 4K UHD bei Candyland auf YouTube. Hier geht es zu Candyland auf YouTubeFacebook und Twitter.

Candyland
525 Videos
4.116.875 Views

GTA 5

Genre: Action

Release: 14.04.2015


Kommentare(14)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.