Guardians of Ember - Trailer: »Diablo-MMO« raus aus dem EA, deutsche Version veröffentlicht

Donnerstag, 21. September 2017 um 13:59

Nach nicht mal einem Jahr im Early Access hat das Action-RPG-MMO Guardians of Ember die Testphase auf Steam am 20. September verlassen und gleichzeitig auch eine komplette deutsche Lokalisierung bekommen. Zum Release des neuen Spiels der Runes-of-Magic-Macher gibt es den Launch-Trailer mit Gameplay-Szenen, die neben der Welt und Kämpfen auch Reittiere und Begleiter zeigen.

Guardians of Ember kostet regulär auf Steam ab 30 Euro, zum Early-Access-Ende gibt es einen Rabatt auf 20 Euro. Bislang halten sich die positiven und negativen User-Reviews halbwegs die Waage mit einem Plus auf der Seite der positiven Spielermeinungen.

Offizielle Featureliste von Guardians of Ember:

- 3D MMORPG mit Hack'n'Slash Kampf
- nahezu endlose Charakter Optimierung: 5 Rassen und 6 Klassen mit 300 Skills
- Dual Class System (ab Level 15)
- mehr als 60 zufallsgenerierten Dungeons mit mehreren Schwierigkeitsgraden
- Herstellungs- und Verbesserungssysteme (Crafting & Enchanting) für die perfekte Ausrüstung
- Housing System mit hunderten Gegenständen
- Spannende Story mit Hunderten Quests
- Zahlreiche Nebentätigkeiten zur Samlung von Resourcen wie Angeln, Bergbau oder Landwirtschaft
- Verschiedene PvP Optionen (1vs1, 3vs3, 5vs5 - mit und ohne Rankings)
- NEU: Deutsche UI und Skillbeschreibungen; volle Lokalisierung in Arbeit (wird Act für Act veröffentlicht bis Sommer 2017)

Was ist neu zum Early-Access-Ende?

- Albtraum-Schwierigkeitsgrad für Dungeons
- Geheimjade-Händler
- Neue Gildenfähigkeiten
- Horde Mode (3,4 und 5 Spieler)
- Händler für Ehrenpunkte
- Verbesserte XP und Loot Verteilung in Gruppen
- Sortierungsfilter für das Zerlegen
- Komplett Deutsche Version
- Gruppensuche

Unser Eindruck aus der Early-Access-Version: So spielt sich Guardians of Ember


Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.