Achtung Beta! Mehr erfahren: Feedback-Formular


Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain - 24 Minuten kommentiertes Gameplay im Trailer

  26.09.2014   11.591 Views   4 Kommentare   0 Gefällt mir

Der Trailer zu Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain zeigt rund 24 Minuten kommentiertes Gameplay. Snake führt eine Mission durch und zeigt dabei seine Kampf- und Schleichfähigkeiten.


Mehr zum Spiel
Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain
Genre: Action / 3rd-Person-Shooter
Erscheinungsdatum: 01.09.2015

Der Schleich-Actiontitel Metal Gear Solid 5 besteht genau genommen aus zwei Spielen, das 2014 erschienene Ground Zeroes dient als Prequel, The Phantom Pain ist das eigentliche Hauptspiel. The Phantom Pain spielt im Jahr 1984, neun Jahre nach Ground Zeroes. Die Geheimorganisation hat Naked Snakes Söldnertrupp zerstört, er selbst wird dabei schwer verwundet. Nachdem er aus dem Koma erwacht ist, ist Snakes Ziel klar: Rache an Cipher und die Gründung einer neuen Söldnerorganisation, den sogenannten »Diamond Dogs«. Snake arbeitet dabei eng mit seinem Kumpel Ocelot zusammen, seine ersten Einsätze führen Snake in das von den Russen besetzten Afghanistan. Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain bietet erstmals in der Seriengeschichte Open-World-Areale, neben Afghanistan ist Snake unter anderem auch in Afrika unterwegs. Etliche Haupt- und Nebenmissionen stehen zur Wahl, dabei ist es komplett dem Spieler überlassen, wie er vorgeht. Entweder kann er vorsichtig umherschleichen und Gegner aushorchen, oder die Waffen sprechen lassen und Missionsziele mit Gewalt lösen. Dabei stehen Snake sogenannte Buddies zur Seite, darunter ein Pferd, ein Hund, der Gegner attackiert und Gegenstände erschnüffelt, oder die Scharfschützin Quiet, die Gegner aus der Distanz aufs Korn nimmt. Durch erledigte Missionen sammelt man die Spielwährung GMP, die sich für den Ausbau der Söldnerbasis nutzen lassen. So entstehen etwa neue Bereiche, die zum Beispiel für medizinische Versorgung oder Entwicklung neuer Waffen zuständig sind. Neue Söldner rekrutiert man direkt in den Einsätzen per praktischem Fulton-Ballon-Transport. Der Motherbase-Aspekt ist tief in die Spielmechanik integriert und fungiert als eine Art Spiel im Spiel, die für zusätzliche Motivation sorgt. Snake setzt zudem zahlreiche Agenten-Gadgets ein, um seine Missionen zu erfüllen, auch der Humor kommt serientypisch nicht zu kurz. Das Spiel basiert auf der Fox-Engine, bietet einen dynamischen Tag- und Nachtwechsel sowie Wettereffekte, darunter etwa Sandstürme oder Gewitter. Im Online Modus »Metal Gear Solid Online« ist es möglich, Basen von anderen Spielern zu infiltrieren und Gegenstände zu erbeuten.


Kommentare
wird geladen ...