Achtung Beta! Mehr erfahren: Feedback-Formular


Need for Speed - Ersteindruck: Kriegt EA endlich wieder die PS auf die Straße?

  29.10.2015   37.739 Views   45 Kommentare   0 Gefällt mir

Tobias Veltin hat in den Reboot der Rennspiel-Serie reingeschnuppert und zieht ein sehr frühes, erstes Fazit zu Grafik, Fahrverhalten und Tuning.


Mehr zur Show
Was ist ...?
  163 Videos   2.617.323 Views
  Zuletzt am 10.08.2016 aktualisiert

Kein Test, kein Preview, sondern einfach ein kurzer Blick auf bemerkenswerte Spiele. Wir stellen interessante Titel vor und vermitteln einen ersten Eindruck vom Spielverlauf und den Mechaniken – egal, ob es sich um große oder kleine Spiele handelt, um Kickstarter­-Betas oder um DLCs.


Mehr zum Spiel
Need for Speed
Genre: Sport / Rennspiel
Erscheinungsdatum: 17.03.2016

Bei Need for Speed handelt es sich um ein Reboot der bekannten Rennspiel-Reihe von Electronic Arts, das sich zwar an den illegalen Straßenrennen von Need for Speed: Undergorund (2003) orientiert, allerdings auf eine Open World setzt. Als Schauplatz dient die »Ventura Bay« an der Westküste der USA, die vor allem mit urbanen Gebieten aber auch weitflächigen Landstraßen und Hügeln am Stadtrand aufwartet - inklusive Tag-Nacht-Wechsel. In der Kampagne sollen Spieler einen Ruf aufbauen, für den die fünf Gameplay-Varianten Speed, Style, Schrauber, Crew und Outlaw kombiniert werden. Die Story setzt sich aus fünf unterschiedlichen aber miteinander verknüpften Geschichten zusammen. Weitere Schwerpunkte von Need for Speed liegen erneut auf umfangreichen Tuning-Möglichkeiten der eigenen Fahrzeuge und natürlich der Autokultur im Allgemeinen. Need for Speed setzt eine ständige Online-Verbindung voraus. Die technische Grundlage stellt die Frostbite-3-Engine. Eine Cockpitansicht gibt es wieder nicht und das Schadensmodell ist sehr zurückhaltend.


Kommentare
wird geladen ...