News: Hardcore-Modus in Battlefield 1 - Keine Koop-Kampagne für Dead Rising 4

Mittwoch, 16. November 2016 um 15:20

Update zu nackten Menschen in Watch Dogs 2:

Ein kleines Update zu unserer Nacktheit-in-Watch-Dogs-2-Meldung von gestern: Da hatte einen Spieler einen einwöchigen PSN-Bann erhalten, weil er einen Screenshot mit einem explizit dargestellten weiblichen Geschlechtsteil geshared hatte. Und das war offensichtlich kein Einzelfall, denn nun meldete sich Ubisoft zu Wort und versprach, besonders explizite Genitalien durch einen Patch aus dem Spiel zu entfernen. Außerdem wolle man sich noch einmal mit den Betreibern der Watch Dogs 2 Plattformen, ergo den Konsolenherstellern, zusammensetzen, um sicherzustellen, dass Spieler allen in Watch Dogs 2 präsentierten Content gefahrlos teilen könnten. Kurios an der Sache ist aber, dass man scheinbar vorerst nur vorhat, die weiblichen Charaktermodelle zu patchen, dabei haben wir doch gerade gestern ein Video gezeigt, in der ein nur mit einer Mütze bekleideter NPC unbeirrt seine einäugige Hosenschlange baumeln ließ. Warum also ist das OK, aber weibliche Geschlechtsteile nicht? Das weiß wohl nur Ubisoft.

Keine Koop-Kampagne für Dead Rising 4:

Die Zombie-Metzel-Fortsetzung Dead Rising 4 wird im Gegensatz zu den Vorgängern wohl keine Coop-Kampagne bekommen. Das offenbarte Capcoms David McAnerin in einem Demo-Stream. Stattdessen wird es einen separaten 4-Spieler-Story-Modus geben, in dem Spieler sich gemeinsam von Safehouse zu Safehouse vorkämpfen und dabei einige von der eigentlichen Story losgelöste Missionen erfüllen. Das Ganze hört sich ein wenig an wie das seinerseits sehr beliebte Left 4 Dead von Valve, ist für Fans von echten Coop-Story-Erfahrungen jedoch sicherlich eine Enttäuschung. Wie sich das Ganze letztendlich spielt, das bleibt natürlich abzuwarten. Dead Rising 4 erscheint am 6. Dezember 2016 für Xbox One und Windows 10.

Hardcore-Modus für Battlefield 1:

In Battlefield 1 gibt es ab jetzt das lang ersehnte Feature der Hardcore-Server, also Server, die Begegnungen mit verschärften Regeln noch fordernder machen sollen. Zum Zeitpunkt dieser Aufzeichnung kennen wir noch nicht alle Details, aber in der Vergangenheit bedeutete der Hardcore-Modus: Ein reduziertes User-Interface, keine permanent eingeblendete Minimap, keine Anzeige für Munition, Leben oder Granaten und bei den meisten Waffen können wir nicht per Fadenkreuz zielen. Außerdem haben alle Spieler weniger Lebenspunkte und regenerieren nur durch Medikits, Friendly Fire ist aktiviert, das Spotten zeigt nicht mehr per Symbol die eindeutige Position von Gegnern an und in Fahrzeugen ist die 3rd Person Ansicht deaktiviert. Der Patch dazu ist ja bereits gestern erschienen und bringt auch einige Änderungen am Balancing mit sich, alle Infos dazu und genaue Angaben zum Hardcore-Modus findet ihr auf GameStar.de.

News
597 Videos
5.289.431 Views

Battlefield 1
Genre: Action
Release: 21.10.2016


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...