Nvidia-Grafikkarten für Notebooks - Fazit zur neuen Mobile-Generation

Samstag, 08. Oktober 2016 um 10:42

Laptops sind entweder schnell und klobig oder schmal und langsam. Vernünftig Spielen lässt es sich darauf jedenfalls nicht. Vorurteile die auch Hardware-Redakteur Jan Purrucker bislang wohl so unterschrieben hätte. Allerdings sind die neuen mobilen Grafikkarten von Nvidia aus technischer Sicht fast identisch zu ihren großen Desktop-Varianten und liefern theoretisch also die gleiche Performance wie ein ausgewachsener Spiele-Rechner.

So lassen sich entweder extrem starke 4K-Boliden wie das MSI GT73VR mit gleich zwei Geforce GTX 1070 realisieren. Oder die Rechen-Power einer Geforce GTX 1060 in ein sehr kompaktes Gehäuse wie dem des MSI GS63VR stecken. Was die neuen mobilen Grafikchips in der Praxis leisten und ob sie auch Laptop-Skeptiker überzeugen, klärt Jan im Video.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...