Achtung Beta! Mehr erfahren: Feedback-Formular


Rise of the Tomb Raider - DirectX 12 gegen DirectX 11 mit einer Radeon R9 390X

  21.03.2016   5.251 Views   6 Kommentare   0 Gefällt mir

Mit dem 1.0.638.8 Patch bietet Rise of the Tomb Raider neben dem Nvidia Maxwell exklusiven VXAO auch DirectX 12 Unterstützung. Wir bieten einen Benchmark und Performance-Vergleich von Rise of the Tomb Raider auf dem PC mit DirectX 11 und DirectX 12 – der PC ist auf maximale Grafik-Details gestellt. Ein paar Optionen haben wir für ein besseres Bild deaktiviert, etwa Motion Blur, Filmkörnung und Randunschärfe. Die Ergebnisse sowie eine Übersicht über die verwendeten Grafik-Optionen gibt es am Ende des Videos. Wir haben eine MSI AMD Radeon R9 390X Gaming 8G benutzt, dazu einen i7-4790K und 16GB DDR3 RAM.


Mehr zum Kanal
Candyland
  314 Videos   3.079.043 Views
  Zuletzt am 29.09.2016 aktualisiert

Die Technik-Experten von Candyland vergleichen und analysieren die Grafikleistung aktueller PC- und Konsolen-Spielehits.


Mehr zum Spiel
Rise of the Tomb Raider
Genre: Action / Action-Adventure
Erscheinungsdatum: 28.01.2016

Rise of the Tomb Raider ist der Nachfolger des 2013 veröffentlichten Tomb-Raider-Reboots von Square Enix und Crystal Dynamics. Das des Action-Adventure baut auf den Ereignissen aus Tomb Raider von 2013 auf und führt unter anderem nach Sibirien, wo Lara Croft und Jonah Maiava eine längst vergessene Stadt aus dem 13. Jahrhundert wiederentdecken. Es geht aber auch beispielsweise nach Syrien. Laras menschliche Gegenspieler stammen von der Organisation namens Trinity, die an übernatürlichen Phänomenen interessiert ist und die Ereignisse aus dem Vorgänger vertuscht hat. Die Spielwelt wird erneut offen gestaltet. Zu den Neuerungen gegenüber dem Vorgänger gehören ein ausgebautes Schleichsystem und ein überarbeitetes Crafting sowie ein Wettersystem mit Tag- und Nacht-Wechsel. Auch spielt das Erkunden der Gräber inklusive Rätsel wieder eine größere Rolle, Quicktime-Events in einigen Actionszenen gibt es aber weiterhin.


Kommentare
wird geladen ...