Achtung Beta! Mehr erfahren: Feedback-Formular


Star Wars Battlefront - Test zum Jägerstaffel-Modus

  17.11.2015   26.808 Views   0 Kommentare   0 Gefällt mir

Der Jägerstaffel-Modus von Star Wars: Battlefront sieht spektakulär aus. X-Wings bekämpfen Tie Fighter, der Millennium Falke holt Tie Intereptor vom Himmel. Aber ist der Modus auch spielerisch so gut, wie er aussieht? Oder ist Jägerstaffel doch flügellahm? Johannes Rohe macht den Check. 


Mehr zum Spiel
Star Wars: Battlefront
Genre: Action / Multiplayer-Shooter
Erscheinungsdatum: 19.11.2015

Star Wars Battlefront ist ein Multiplayer-Shooter im Star-Wars-Universum und ein Reboot der ursprünglichen Battlefront-Reihe von 2004 und 2005. Nachdem das eigentlich geplante Battlefront 3 vom Entwickler Free Radical 2008 eingestellt und das Studio geschlossen wurde, war es lange still um die Serie. Nach der Übernahme von LucasArts durch Disney hatte sich EA im Jahr 2013 die Exklusiv-Rechte an künftigen Star-Wars-Lizenzspielen gesichert und kündigte das Reboot Star Wars Battlefront auf der E3 2013 an. Das Spiel nutzt die Frostbite Engine 3 und wird vom schwedischen Studio EA Digital Illusions Creative Entertainment, kurz DICE entwickelt. Neben der Engine nutzt DICE erstmals die Technologie Photogrammetrie, die dank Scans echter Umgebungen besonders detaillierte Objekte und Texturen liefert. Star Wars Battlefront kann aus der Ego- oder der Third-Person-Perspektive mit bis zu 40 Spielern gleichzeitig gespielt werden. Das Setting beschränkt sich auf die Zeit des Galaktischen Imperiums (Episoden 4 bis 6) und führt zum siebten Film hin. Zu den Schauplätzen zählen bekannte Planeten des Star-Wars-Universums wie Endor oder Hoth. Neben Bodenfahrzeugen wie AT-STs und AT-ATs kommen auch Luftfahrzeuge wie TIE-Fighter oder X-Wings zum Einsatz (es gibt auch einen reinen Luftkampfmodus, aber keine Weltraumschlachten). Helden-Einheiten wie Luke Skywalker oder Darth Vader sind wieder mit besonders mächtigen Fähigkeiten vertreten. Die werden, genauso wie die Vehikel und Spezialwaffen (Raketenwerfer, Implosionsgranate, etc.), auf dem Schlachtfeld einfach als Powerup eingesammelt. Die Vehikel haben feste Spawnpunkte, die Waffen- und Helden sind dagegen zufällig verteilt. Neben dem Multiplayer-Modus bietet Star Wars Battlefront auch Einzelspieler- bzw. Koop-Missionen auf speziellen Karten, eine richtige Kampagne mit einer Story fehlt hingegen.


Kommentare
wird geladen ...