Zotac VR GO-Rucksack - Tragbarer Mini-PC mit GTX 1070 und Akkus für VR-Gaming

Freitag, 09. Dezember 2016 um 16:38

Der VR GO-Rucksack von Zotac soll Schluss mit Kabelsalat machen und freie Bewegungen beim Spielen in der virtuellen Realität mit VR-Headsets wie der HTC Vive ermöglichen. Im Gespräch mit Hardware-Redakteur Nils Raettig stellt Maciej Wieczorek von Zotac den Rucksack im Detail vor, inklusive Blick auf das Innenleben.

Im Kern besteht der VR-Rucksack aus einer Kombination der ZBOX Magnus EN1070 mit Geforce GTX 1070-Grafikkarte und zwei zusätzlichen Akkus mit 6.600 mAh, inklusive passenden Tragegeschirr. Das Gewicht all dieser Komponenten liegt insgesamt bei etwa 5 Kilogramm. Je Akku soll es damit eine Stunde lang möglich sein, den PC ohne zusätzliche Stromversorung bei voller Leistung für VR-Spiele zu nutzen. Es ist auch möglich, einen Akku im laufenden Betrieb einzusetzen und zu entnehmen. Dadurch kann man beispielsweise den einen Akku aufladen, während der zweite für den Betrieb des PCs genutzt wird.

Als Prozessor kommt ein Core i7 6700T zum Einsatz, 16,0 GByte DDR4-RAM sind vorinstalliert. Gleiches gilt für eine M.2-SSD mit einer Kapazität von 240 Gigabyte, auf der Windows 10 Home vorinstalliert ist. Der Arbeitsspeicher und die SSD lassen sich im Rahmen der Garantie austauschen, außerdem ist ein freier Slot für einen 2,5 Zoll-Datenträger vorhanden. Der Preis liegt bei 2.199 Euro.


Kommentare(19)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.