Kommentar- & Forenregeln

Für den Kommentar-Bereich sowie das Forum von GameStar.de und GamePro.de gelten folgende grundlegende Regelungen, um ein gesittetes und angenehmes Diskussionsklima zu gewährleisten. Es werden keinerlei Äußerungen geduldet, die folgenden Kriterien entsprechen:

A) Beiträge kriminellen Inhalts
Beiträge, die kriminelles Verhalten, Tätigkeiten und Handlungen thematisieren, sind zu unterlassen, sofern Sie nicht auf einer sachlichen Grundlage basieren.

B) Politisch radikale Äußerungen

C) Hetze politischer oder anderer Art

D) Verfassungsfeindliches Gedankengut

E) Beiträge rassistischen Inhalts
Beiträge, die zu Rassenhass und Volksverhetzung aufrufen, können zur strafrechtlichen Verfolgung führen.

F) Beleidigungen, Schimpfworte

G) Diffamierung, Verleumdung oder Mobbing

H) Gezielte und nicht sachbezogene Provokation (Trolling)

I) Pornographie & nicht jugendfreie Erotik
Das Verlinken, Bewerben und Abbilden von pornografischen und nicht jugendfreien Inhalten wird nicht geduldet.

J) Beiträge rassistischen Inhalts
Beiträge, die zu Rassenhass und Volksverhetzung aufrufen, können zur strafrechtlichen Verfolgung führen.

K) Diskriminierung
Die Diskriminierung von Minderheiten und körperlich bzw. geistig Behinderten werden nicht geduldet. L) Verherrlichung von Drogen
Das Bewerben und Anpreisen von Drogen jeglicher Art ist untersagt. Von dieser Regelung ausgenommen sind sachliche Diskussionen zur Thematik.

M) Verherrlichung von Gewalt
Die Verbreitung, Verlinkung und Abbildung von gewaltverherrlichenden Inhalten ist untersagt.

N) Raubkopien & Illegale Software
Das Erfragen, Anpreisen, Bewerben und Verlinken von unheberrechtlich geschützten Inhalten zu illegalen Zwecken ist untersagt.
Betas, Leaks und sonstwie illegal ins Internet gelangte Software fallen auch unter diese Regelung.
Allerdings sind Diskussionen über die Folgen eines Leaks erlaubt.
Das Verlinken, Bewerben, Verbreiten und Anpreisen von Cheat-Programmen und Betrugs-Software Dritter ist verboten. Davon nicht betroffen sind Cheats, die auf den Hersteller des Spiels zurückgehen (z.B. Konsolen-Befehle oder Exploits).

Wir behalten uns vor, beim Verstoß gegen diese Richtlinien jederzeit und ohne vorherige Verwarnung eine Kommentarsperre (Ban) auszusprechen. Diese Sperre gilt dauerhaft und ist nicht zeitlich begrenzt. Der entsprechende Account wird dauerhaft von der Diskussion ausgeschlossen. In schweren Fällen behalten wir uns außerdem die vollständige Löschung des Accounts vor. Des Weiteren gelten im Kommentarbereich alle im Folgenden aufgeführten Regelungen des GSPB ebenfalls.



Die Gesetze der Bundesrepublik Deutschland sind zu beachten. Missachtung kann strafrechtliche Verfolgung nach sich ziehen. Wir möchten an dieser Stelle darauf hinweisen, dass Beiträge im Kommentarbereich nicht anonym erstellt werden. Die Moderatoren haben die Möglichkeit, relevante Daten zu erfassen, die bei Verstößen gegebenenfalls zur Identifikation des Verursachers herangezogen werden.

Für das GameStar Pinboard (GSPB) gelten des Weiteren die unten aufgeführte Regelungen, die der Koexistenz unter den Nutzern zuträglich sein sollen und dafür Sorge tragen, dass sich alle Handlungen im Rahmen der geltenden Gesetze bewegen.

Allgemeines
Die Gesetze der Bundesrepublik Deutschland sind zu beachten. Missachtung kann strafrechtliche Verfolgung nach sich ziehen. Wir möchten an dieser Stelle darauf hinweisen, dass Sie im GSPB nicht anonym Beiträge erstellen. Die Moderatoren und Betreiber (Administration) des Diskussionsforums haben die Möglichkeit, relevante Daten zu erfassen, die bei Verstößen gegebenenfalls zur Identifikation des Verursachers herangezogen werden. Der Zugang zum GSPB und dessen Nutzung können nicht in irgendeiner Form verlangt, erklagt, oder anderweitig erzwungen werden. Die Administration behält sich das Recht vor, jederzeit ohne Angabe von Gründen einzelnen Nutzern das Privileg der Nutzung temporär oder permanent zu entziehen.

Netiquette
Im GSPB ist die für Newsgroups übliche Netiquette zu wahren. Sie kommunizieren hier mit anderen Menschen, daher bitten wir Sie von Beleidigungen, Beschimpfungen oder ähnlichem abzusehen. Bei Missachtung der Netiquette muss mit Ermahnung, Verwarnung bzw. Ausschluss (Kick) seitens der Administration gerechnet werden.

Folgen bei Nichtbeachtung der Regeln
Es wird unterschieden zwischen Ermahnung, Verwarnung & Kick:
Ermahnung ist der schlichte verbale Hinweis, ein bestimmtes Verhalten zukünftig einzustellen.
Als Verwarnung bezeichnet man einen Vermerk seitens der Administration. Jeder Nutzer kann eine Verwarnung haben; kommt eine weitere Verwarnung hinzu, führt dies automatisch zum Ausschluss (Kick) aus dem GSPB. Verwarnungen verfallen nach einer Frist von einem Monat und können bei der Administration erfragt werden. Sie können ebenfalls in der unter http://gspb.kickipedia.de/public/ zugänglichen Datenbank eingesehen werden.
Als Ausschluss (Kick) bezeichnet man das Entziehen der Schreibrechte für das GSPB. In besonderen Fällen kann es ohne vorherige Verwarnung zum Ausschluss (Kick) kommen. Wenn ein Nutzer einen zweiten Nutzernamen (Nick) registriert hat, um diesen klar für illegale Aktivitäten zu nutzen, und dies an einem niedrigen Stand des Posting-Counters klar ersichtlich ist, so kann dies ebenfalls zum sofortigen Ausschluss (Kick) führen.

1) Die Suchfunktion nutzen
Sofern verfügbar, machen Sie Gebrauch von der Suchfunktion, um doppelte Beiträge (Crosspostings) zu verhindern und bereits besprochene Themen nicht erneut zu diskutieren.

2) Beiträge nur im richtigen Forum posten
Das GSPB besitzt eine Vielzahl an Foren, die alle klar gegliederte Themenbereiche haben. Erstellen Sie Beiträge nur in dem zum Thema passenden Forum.

3) Sammelthreads nutzen
Soweit ein Sammelthread für ein Thema vorhanden ist (siehe Linkthread im "Smalltalk"-Forum), ist in diesen zu posten.

4) Aussagekräftige Überschriften verwenden
Titel wie "Bitte helft mir!", "Ich habe ein Problem!", "WICHTIG!", "Was sagt Ihr dazu?" oder "@ all" sind nicht erwünscht. Ebenfalls nicht erwünscht sind Überschriften, die ausschließlich neugierig machen sollen und gegenteiligen Inhalt aufweisen. Dies schließt auch den penetranten Einsatz von Großschreibung in Überschriften ein.

5) Spamming vermeiden
Das Erstellen von so genannten Spamming-Beiträgen ist nicht erwünscht.
Regelverstöße werden mit Verwarnung bzw. Ausschluss (Kick) geahndet.

5a) Als Spamming gilt:
  • Massenhaftes Erstellen inhaltsgleicher Themen (Threads) und/oder Antworten
  • Crosspostings (Posten des gleichen Beitrags in mehreren Foren)
  • Beiträge und Themen, die keinen Zweck erfüllen, sondern offensichtlich nur zum Erhöhen des Beitragscounters dienen
  • Reine Smilie-Beiträge, die offensichtlich nur der Erhöhung des Beitragscounters dienen
  • Beiträge, die darauf abzielen, Diskussionsteilnehmer zu demotivieren und/oder der Diskussion nicht zuträglich sind
  • Sinnloses Hervorholen von alten Threads
  • "Wayne"- und "Bart"-Beiträge, sowie alle Variationen
  • Trollverdächtigungen und "EoT"-Beiträge
  • "Pics"-Beitrage
  • Kundgeben des Desinteresses an einem Thema, auch mit Hinweis auf das Alter eines Themas. (Gemäßigtes Hinweisen auf das Alter eines Themas sollte nicht mehr als einmal pro Thema vorkommen.)
  • "Diebspiel"-Links und ähnliches
5b) Nicht als Spamming gilt:
  • Setzen von reinen Smilie-Beiträgen oder auch nur eines "+++", wenn es der Diskussion dient und nicht vermehrt auftritt.
5c) Counter-Feiern
Feiern des Beitragscounters sind nur noch alle 5.000 Beiträge gestattet. Ausnahme hierbei sind die ersten 1.000 Postings eines Nutzers.
Zur Verdeutlichung: 1.000, 5.000, 10.000, 15.000, 20.000 usw.

6) Werbung und Affiliate-Links
Das Bewerben privater und kommerzieller Websites und auch IDs fürs Geld-Verdienen im Internet werden nicht geduldet. Ausgenommen von dieser Regelung sind die Signaturen.

7) Profil und Signatur
Weder im Nutzerprofil noch in der Nutzersignatur werden gegen die Forumsregeln verstoßenden Links geduldet.
Die Signatur ist auf 12 Zeilen (Standardschriftgröße) bei ausgeklappten Hidetags zu beschränken – Leerzeilen und sonstige Elemente (bspw. Zitatkästen) inklusive.
Wird trotz mehrmaliger Aufforderung eine nicht regelkonforme Signatur nicht gekürzt, wird das entsprechende Profil durch die Administration gekürzt und/oder für mindestens 2 Wochen gesperrt. Verwarnungen bleiben vorbehalten.

Schwerwiegendes bzw. mehrmaliges missachten dieser Regeln kann mit Ermahnung, Verwarnung bzw. Ausschluss (Kick) geahndet werden!

8) Nicht erfasste Einzelfälle und Entscheidungskompetenz
In Einzelfällen, die nicht von den hier vorliegenden Regeln erfasst sind, entscheidet die Administration auf Grundlage der vorliegenden Fakten. In allen Situationen liegt die letztendliche Entscheidungskompetenz bei der Administration.

9) Verwendung von Fremdsoftware
Das Verwenden nicht-autorisierter Fremdsoftware, die Inhalte des GameStar-Pinboards auf eine, vom Betreiber nicht beabsichtigte Weise verändern, ist untersagt und geschieht auf eigene Gefahr.

10 )Helfen Sie Einsteigern
Helfen Sie Einsteigern und neu angemeldeten Nutzern, sich im GSPB zurecht zu finden.

Änderungen und Erweiterungen dieser Regeln behält sich die Administration vor.
Top