Überraschend schneller Verlauf des Klimawandels beunruhigt die Wissenschaft

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von Kafkaesk, 27. Juli 2016.

  1. Kafkaesk

    Kafkaesk
    Registriert seit:
    13. September 2003
    Beiträge:
    1.900
    Ort:
    Hessen
    http://www.reuters.com/article/us-weather-climatechange-science-idUSKCN1061RH?rpc=401

    Der Juni 2016 stellt nun, als 14. Monat in Folge, einen neuen Allzeithitzerekord auf. Klimawissenschaftler hatten ursprünglich mit einem recht mildem Jahr gerechnet und sind von der Entwicklung überrascht und beunruhigt.

    Einhergehend mit den extremen Temperaturanstiegen in diesem Jahr, verlief die Eisschmelze in der Arktis in den letzten 6 Monaten äußerst drastisch.

    Zur gleichen Zeit wüten in der sibirieschen Tundra, seit dem 13. Juli 2016, durch gewaltige Unwetter verursachte, Waldbrände. Das Ausmaß ist selbst im All zu sehen.

    http://blogs.discovermagazine.com/imageo/2016/07/22/blanket-of-smoke-from-siberia-fires-can-be-seen-from-1-million-miles-away-in-space/#.V5g8LXNlDqA

    Gefährlich machen diese Waldbrände nicht vor allem ihr Ausmaß, sondern das mögliche Entweichen von unkontrollierbaren Mengen von Methangas unter der sibirieschen Eisdecke. Auch Clathrate Gun Effect genannt.

    Unter dieser Eisdecke befinden sich geschätzt zwischen 1000 bis 10.000 Gigatonnen Methangas. Zum Vergleich, in unserer Athmosphäre befinden sich aktuell 5 Gigatonnen Methangas. Das Entweichen von nur ~1% dieser Menge würde das Klima extrem erhitzen und könnte zum Aussterben allen Lebens führen.

    Interview diesbezüglich mit Natalia Shakova auf der European Geophysical Union 2012

    Sibirien und Russland verharmlosen das Ausmaß der Brände natürlich, ich persönlich finde diese Situation aber äußerst bedenklich. :no:
    Selbst die kleinste Chance auf ein mögliches "End Of The World Scenario" sollte man doch bitter ernst nehmen, und endlich mal in die Pötte kommen was die Bekämpfung/Eindämmung des Klimawandels angeht :Poeh:

    Was ist eure Meinung zu dem Thema? Gefährliche Entwicklung oder panikmachender Quatsch?
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Juli 2016
  2. legal der die Waage hält

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    29.743
    Eher Panikmache. So schnell geht das nun auch wieder nicht mit diesem Klimawandel. Also keine Sorge.:teach:
     
  3. qwasder

    qwasder
    Registriert seit:
    6. April 2016
    Beiträge:
    311
    Wir müssen nur alle etwas toleranter sein. :teach:

    Ne, man merkt schon, dass diese Wetterextreme enorm in die Höhe geschnellt sind.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Juli 2016
  4. Nis Randers

    Nis Randers
    Registriert seit:
    3. Juni 2002
    Beiträge:
    39.448
    Ort:
    der Waterkant
    Ich kann immer nur wegen einer Sache Panik schieben. Im Moment sind Terror - Flüchtlinge dran.
     
  5. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    63.538
    Immerhin hat sich dann das ganze Terrorthema erledigt :)
     
  6. readme.txt Schrottkaiser Sieghart Moderator

    readme.txt
    Registriert seit:
    5. März 2003
    Beiträge:
    126.163
    Ort:
    Dresden (lel, als ob)
    aber die haben in der Regel dunklere Haut und dunkle Farben absorbieren mehr Sonnenlicht, das gehört schon zusammen :yes:

    (hab ich, ohne scheiß, so neulich auf facebook gelesen :uff: )
     
  7. acer palmatum

    acer palmatum
    Registriert seit:
    15. November 2006
    Beiträge:
    13.260
    Kann man schnell was machen was sofort hilft?
    Nein?
    Also kein Grund für Panik - wird gutgehen oder eben nicht.
    Hauptsache die Welt bleibt die 40, 50 Jahre die ich noch habe bewohnbar. :ugly:
     
    HeavenWarrior gefällt das.
  8. qwasder

    qwasder
    Registriert seit:
    6. April 2016
    Beiträge:
    311
    Goldener Aluhut? :ugly:
     
  9. Fipse

    Fipse
    Registriert seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    25.174
    Sagen wir mal, es ist nicht das Ende der Menschheit :ugly:
     
  10. readme.txt Schrottkaiser Sieghart Moderator

    readme.txt
    Registriert seit:
    5. März 2003
    Beiträge:
    126.163
    Ort:
    Dresden (lel, als ob)
    in Platin :yes: :D
     
  11. acer palmatum

    acer palmatum
    Registriert seit:
    15. November 2006
    Beiträge:
    13.260
    Und selbst wenn - der Planet kommt auch ohne Dinosaurier aus und die waren viel cooler als wir. Er wird uns nicht vermissen. :ugly:
     
  12. The Fragile

    The Fragile
    Registriert seit:
    24. Oktober 2001
    Beiträge:
    17.424
    Macht mir definitiv mehr Sorgen als der Terror. Leider wird das Thema immer noch massiv unterschätzt.


    Man hätte halt schon längst etwas machen müssen. Im Mainstream ist das Thema seit den 90ern bekannt, Erdöl-Unternehmen haben schon in den 70er Bescheid gewusst.

    Der Clathrate Gun Effect ist schon ein verdammt ernstes Thema, dass schneller zu Milliarden Toten führen kann als die meisten anderen Naturkatastrophen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Juli 2016
    Mech_Donald gefällt das.
  13. chackalacka Mountain Dew süchtig!

    chackalacka
    Registriert seit:
    22. April 2007
    Beiträge:
    61.149
    Ort:
    St@lker einen Papierstern angeklebt bekommen
    Würde aber einige Probleme lösen bzw einfacher machen :yes::ugly:
     
  14. SolemnStatement

    SolemnStatement
    Registriert seit:
    8. Mai 2012
    Beiträge:
    3.380
    Solange wir uns weiter der Meinung sind, dass es immer mehr Menschen auf der Erde geben musse und diese Menschen auch alle den gleichen Wohlstand und gleichen Lebensstil bekommen müssen, wie wir, ist das doch eh unausweichlich.
     
  15. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    35.583
    Solange wir Menschen weiterhin so sorglos mit der Erde umgehen wird auch irgendwann was passieren. Allein die Abholzung des Regenwalds geht ja immer noch weiter und der ist ja auch für das Klima zuständig.

    Aber hier beißen sich auch wieder die Interessen gegenseitig. Die reiche Bevölkerung will möglichst alles billigst haben, die arme Bevölkerung tut was sie kann, um über die Runden zu kommen.

    Dass es irgendwann knallt ist nur eine Sache der Logik.

    Und ja da stimme ich dir zu, es hätte schon längst was unternommen werden sollen. Evtl. wissen die "da oben" aber auch einfach, dass es auf kurz oder lang eh dazu kommen wird.
     
  16. chackalacka Mountain Dew süchtig!

    chackalacka
    Registriert seit:
    22. April 2007
    Beiträge:
    61.149
    Ort:
    St@lker einen Papierstern angeklebt bekommen
    Fak. Das ist gut. Muss ich mir mal merken für den nächsten Stammtisch:ugly:
     
  17. qwasder

    qwasder
    Registriert seit:
    6. April 2016
    Beiträge:
    311
    Oder halt wir einen besseren, als alle anderen... :hmm: ;)
     
  18. Slash's Snakepit Meavy Hetal!

    Slash's Snakepit
    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    10.784
    Ich poste mal das hier präventiv:

    Klick
     
    SpeedKill08 gefällt das.
  19. King of K!ngZ

    King of K!ngZ
    Registriert seit:
    21. Februar 2010
    Beiträge:
    3.089
    Besseres Wetter, Holland verschwindet, Eisbären auf der Oder: so wie ich das sehe kriegt unsere Generation nur die positiven Seiten des Klimawandels ab.:yes:
     
  20. Fipse

    Fipse
    Registriert seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    25.174
    Die Dinos gibt es noch :teach:

    Außerdem ist die Welt ohne Menschen echt öde :no:
     
  21. Viper Semper fidelis

    Viper
    Registriert seit:
    15. August 2003
    Beiträge:
    38.037
    Ort:
    Fort Bragg
    Ich bleibe normal relativ cool (haha) was Terror, etc. angeht aber das bereitet mir schon länger große Sorgen.

    Andererseits wäre ein Aussterben der Spezies Mensch jetzt auch nicht unbedingt das schlimmste, was diesem Planeten passieren kann. :hmm:

    Ich hoffe nur, dass ich es nicht mehr erleben muss. :ugly:
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Juli 2016
  22. acer palmatum

    acer palmatum
    Registriert seit:
    15. November 2006
    Beiträge:
    13.260
    Aber die coolen Dinos nicht mehr. :teach:

    Das sehen vermutlich nur Menschen und vielleicht noch Hunde so - aber die sind ja dann weg und kann es nicht mehr stören. :yes:
     
  23. Xiang

    Xiang
    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Beiträge:
    30.123
    Ich persönlich geh eher davon aus das "die da oben" einen weit besseren Überblick als Ich haben und entsprechende Maßnahmen ergreifen um eine solche Katastrophe zu verhindern.

    Ansonsten gab es den Klimawandel und Eiszeiten auch schon bevor der Mensch die Großindustrie erfunden hat. Auf lange Sicht wird es sich wohl nicht aufhalten lassen.

    Aber die Menschen haben die letzte Eiszeit überlebt und werden auch diese überleben. :nixblick:
     
  24. acer palmatum

    acer palmatum
    Registriert seit:
    15. November 2006
    Beiträge:
    13.260
    Das ist irgendwie süß. So eine Sicht der Dinge habe ich seit dem Kindergarten nicht mehr gesehen. :engel:
     
  25. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    63.538
    Wer?

    :ugly:
     
  26. ancalagon Alarmarzt Meier-Wohlfühl

    ancalagon
    Registriert seit:
    26. September 2001
    Beiträge:
    23.038
    Ort:
    das muss "aus" heíßen nich "von" :p


    du hast einen ganz schön komischen Verlauf bei Facebook :ugly:
     
  27. acer palmatum

    acer palmatum
    Registriert seit:
    15. November 2006
    Beiträge:
    13.260
    Trump, Putin, Erdogan oder vielleicht sogar Merkel - irgendjemand mit Durchblick wird uns schon vor dem Untergang retten. :yes::ugly:
     
  28. Xiang

    Xiang
    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Beiträge:
    30.123
    Was wäre den deiner Meinung nach die angemessene Reaktion? :ugly:
     
  29. Viper Semper fidelis

    Viper
    Registriert seit:
    15. August 2003
    Beiträge:
    38.037
    Ort:
    Fort Bragg
    Na die Ölfirmen halt. Die werden schon aufhören wenn sie merken "Jetzt wirds zu warm". Dann brauchen wir nur wieder den autofreien Sonntag einführen -> Problem gelöst. :yes:
     
  30. Slash's Snakepit Meavy Hetal!

    Slash's Snakepit
    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    10.784
    :ugly:

    Klimawandel ist etwas natürliches, ja. Aber es geht um die Geschwindigkeit dieses Wandels und dass viele Arten, auch der Mensch, eventuell damit nicht zurecht kommen.

    Zudem war das damals "nur" eine kleine Eiszeit und die war schon für die Menschheit teilweise eine echte Katastrophe.
     
  31. The Fragile

    The Fragile
    Registriert seit:
    24. Oktober 2001
    Beiträge:
    17.424
    Warum sollten sie? Was zählt ist die nächste Wahlperiode.

    Hast du nicht ein kleines Kind? Wenn die Forscher aus dem Eröffnungspost recht haben würde das spätestens für diese Generation relevant werden.
     
  32. Flachzange Like A Rolling Stone

    Flachzange
    Registriert seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    37.754
    Ort:
    und zu Flach
    tja so hart es klingt, 4 Milliarden Menschen weniger und die Erde könnte sich evtl. wieder erholen und die restlichen 2 Milliarden könnten ein gutes Leben führen :ugly:

    wird so nicht passieren, wissen wir denke ich alle :wahn:
     
  33. acer palmatum

    acer palmatum
    Registriert seit:
    15. November 2006
    Beiträge:
    13.260
    Die selbe wie wenn ich auf einem Hügel stehe und von einer Seite ein Eishagel-Tsunami und von der anderen mit der selben Geschwindigkeit ein Lavawand auf mich zukommt: Froh sein das ich keine Kinder habe und den Anblick genießen. :ugly:
     
    SubSeven gefällt das.
  34. Thandor BETA-TESTER

    Thandor
    Registriert seit:
    12. Dezember 2007
    Beiträge:
    14.006
    :ugly:
     
  35. ancalagon Alarmarzt Meier-Wohlfühl

    ancalagon
    Registriert seit:
    26. September 2001
    Beiträge:
    23.038
    Ort:
    das muss "aus" heíßen nich "von" :p


    und die restlichen 1,3 mrd?! :confused:
     
  36. acer palmatum

    acer palmatum
    Registriert seit:
    15. November 2006
    Beiträge:
    13.260
    Alle Menschen werden nie ein gutes Leben führen, selbst wenn wir nur noch 100 wären müssten 95 die Drecksarbeit machen und Gift fressen. 4 würde es gut gehen und der letzte würde in seiner Burg hocken und sich von den 4 denen es gut geht regelmäßig einen blasen lassen. :ugly:
     
  37. Xiang

    Xiang
    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Beiträge:
    30.123
    Ih rede nicht von Politikern sondern den entsprechenden Wissenschaftlern welche das ganze Untersuchen. Und ich geh mal davon aus das der Überlebensinstinkt auch bei Politikern vorhanden ist. :ugly:

    Und was genau kann ich als in diesem Fachbereich ungebildeter dagegen tun?
     
  38. The Fragile

    The Fragile
    Registriert seit:
    24. Oktober 2001
    Beiträge:
    17.424
    Passend dazu eine Szene aus Newsroom.

    Ist ja nur eine Serie.


    Die Wissenschaftler können ohne die Politiker nichts machen. Und nein, haben sie scheinbar nicht - sonst würden Leute wie Theresa May nicht das Department of Climate Change schließen.

    Richtig wählen. Viel Geld verdienen um in der Zukunft zu den Reichen zu gehören, für die das ganze nicht ganz so dramatisch sein wird.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Juli 2016
  39. Xiang

    Xiang
    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Beiträge:
    30.123
    Tja es gibt eben Forscher die sagen A und es gibt Forscher die sagen B. Woher soll ich als Laie wissen wer davon recht hat?

    Womit ich wieder dabei bin darauf zu vertrauen das "die da oben" wissen was Sie tun. Also die die ich wähle. Wenn diese an der Regierung beteiligt sind.

    Mit anderen Worten ich kann als einfacher Mann überhaupt nichts dagegen tun und muss mich auf andere verlassen die von dem Thema Ahnung haben?
     
  40. Cyrotek

    Cyrotek
    Registriert seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    12.552
    (Richtige) Forscher sind sich beim Klimawandel inzwischen eigentlich ziemlich einig. Die Politik interessiert sowas aber nur bis zur nächsten Wahl, wenn überhaupt.
     
Top