Access Point Hilfe benötigt

Dieses Thema im Forum "Hardwareforum" wurde erstellt von Megamind, 26. September 2017.

  1. Megamind

    Megamind
    Registriert seit:
    4. Februar 2001
    Beiträge:
    13.078
    Ort:
    Dahoam is dahoam
    Servus, ich bräuchte mal etwas Unterstützung, da ich mit einem AP meine WLAN-Reichweite vergrößern möchte. Konkret geht es darum, das WLAN in ein Stockwerk über mir zu bringen, in ein paar Zimmer, die mein Speedport W724V nicht mehr erreicht.

    Nun möchte ich keine Löcher bohren und bin daher auf die Idee gekommen, den AP in einem Abstellraum im Kellergeschoss, in dem sich meine Wohnung und der Router befinden, anzustöpseln. Der Raum wäre direkt unter dem Wohnzimmer meiner Eltern in der Wohnung über mir. Angrenzend Küche/Esszimmer und das Schlafzimmer meines jüngeren Bruders. Bis ins Esszimmer schaffts der Speedport stellenweise noch (obwohl da zig Wände dazwischen sind), aber mit Verbindungsabbrüchen, daher denke ich, wenn der AP schräg unterhalb positioniert ist, ist ist das obere Stockwerk gut abgedeckt.

    Mein Laienverständnis sagt mir, ich muß den AP per LAN verbinden und als eine Art Brücke einrichten, richtig? Und im Gegensatz zu einem WLAN-Repeater wird hierbei auch nicht die Bandbreite beschnitten, oder?
    Behindern sich AP und Router beim funken gegenseitig, wenn sie nur einige Meter (5-7) auseinander platziert sind?

    Brauche dann noch ein paar Geräteempfehlungen und Hinweise, worauf ich achten muß.

    Von einem örtlichen Elektrohändler habe ich mir bereits einen Fritz Repeater 450E ausgeliehen, den man offenbar auch als AP nutzen kann, irgendwie scheint das Ding jedoch nicht mit dem Speedport zu funktionieren, jedenfalls komme ich ums verrecken nicht in die Einstellungen, um ihn zu konfigurieren.
     
  2. Wolfpig

    Wolfpig
    Registriert seit:
    14. Dezember 2004
    Beiträge:
    35.386

    Eventuell hilft für das reinkommen ins menü das selbe wie hier
    https://telekomhilft.telekom.de/t5/...r-450e-in-Speedport-W724V/m-p/1773680#M564449
     
  3. Megamind

    Megamind
    Registriert seit:
    4. Februar 2001
    Beiträge:
    13.078
    Ort:
    Dahoam is dahoam
    Danke, habs in der Zwischenzeit auch geschafft, reinzukommen. Lag am Browser. :ugly:

    Also funktionieren tut das ganze schon mal ganz gut. Ich weiß halt jetzt nicht, ob der Fritz-Repeater für sein Geld gut ist, oder obs in der Preisregion um 50 € noch besseres gibt mit mehr Reichweite z.B.
     
  4. unreal ..hat nun HSDPA :ugly:

    unreal
    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    17.492
    Korrekt. Diese Einstellung ist Standard weil so ein AP funktioniert. :ugly:
    Ansonsten anderen Kanal wählen. Überlappungsfrei sind 1,5,9,13 bei 2,4 GHz. Bei 5 GHz ist das weniger ein Problem, weil geht sowieso nicht so weit. :ugly:
    Gleicher Name und die Geräte sollten sich automatisch am stärkeren anmelden. Falls nicht hilft ein eigener Name.

    Kaufen kannst du eigentlich alles was Wlan kann.
     
  5. Megamind

    Megamind
    Registriert seit:
    4. Februar 2001
    Beiträge:
    13.078
    Ort:
    Dahoam is dahoam
    Danke für die Info. Bin noch etwas unentschlossen, ob ich den neuen Speedport Smart nehmen soll oder beim 724 bleibe. 5 Ghz bringt bei mir wohl eher nix. Hier aufm Dorf sind die Nachbarn weit genug weg, als daß sich die Netze gegenseitig in die Quere kommen würden. Einen AP, der 5 Ghz unterstützt, kann ich ja trotzdem am Router betreiben, der nur 2,4 kann, oder?
     
  6. unreal ..hat nun HSDPA :ugly:

    unreal
    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    17.492
    Ja. Die beiden Wlan-Netze haben nichts miteinander zu tun.
     
  7. Megamind

    Megamind
    Registriert seit:
    4. Februar 2001
    Beiträge:
    13.078
    Ort:
    Dahoam is dahoam
    So, ich hab mir nun einen AP von TP-Link bestellt, der auch 5 Ghz kann und bei der Telekom einen Routertausch in Auftrag gegeben. W724v weg und der Speedport Smart kommt her. Mittlerweile habe ich aber nebem dem Desktop-Rechner, der mit LAN angebunden ist, noch einige weitere Geräte, die am WLAN hängen, Smartphone, Tablet, Laptop, Sat-Receiver und Smartphone sowie PS3 vom Bruder. Ist halt alles ein bisschen viel und die WLAN-Leistung bricht halt ziemlich ein, wenn ich mit mehreren Geräten online bin.

    Wie kann ich da gegensteuern? Ich kenne mich mit Netzwerk absolut nicht aus, aber ich denke mal, eine manuelle Konfiguration mit verschiendenen Kanälen könnte das eindämmen, oder?

    Die PS3 würde ich auch gerne per LAN anschließen, damit ich die volle Leistung zur Verfügung hab, wenn ich über Amazon Prime Video Filme oder Serien gucke. Dabei habe ich an die Option PowerLine gedacht, weil eine direkte Kabelverbindung wieder nur mit Löcher bohren möglich wird. Welche Geräte wären hierbei eine Option? Wichtig wäre mir, daß es sich einfach einrichten lässt.
     
  8. unreal ..hat nun HSDPA :ugly:

    unreal
    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    17.492
    Und wie schnell ist deine Leitung? Bzw. was machen deine Geräte.
     
  9. Megamind

    Megamind
    Registriert seit:
    4. Februar 2001
    Beiträge:
    13.078
    Ort:
    Dahoam is dahoam
    Habe eine gewaltige 8fache Leistungssteigerung erhalten....

    Von 3 Mbit auf 25 Mbit. :ugly:

    Habs per Kabel schon getestet, Filme gucken geht. Nebenbei was downloaden ist allerdings dann eher suboptimal. Mit Smartphone ist halt eher Chatten angesagt. Trotzdem merke ich es im WLAN sofort, wenn Tablet, Smartphone und Laptop laufen. Da brauch ich auf Tablet und Smartphone nicht mal was machen und beim Laptop lediglich die geöffnete Website neu laden, dauert das schon stellenweise ewig, bis die Seite wieder neu aufgebaut ist. Zumindest wars bei 3 Mbit so.

    Habe ich jetzt am Smartphone ein App-Update laufen und lade nebenbei aufm Laptop eine Seite neu, ists aber auch mit 25 Mbit ähnlich. Denke, das liegt einfach daran, daß der Router die volle Bandbreite dem Download zur Verfügung stellt und das andere Gerät hinten in der Warteschlange "parkt".
     
  10. unreal ..hat nun HSDPA :ugly:

    unreal
    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    17.492
    Also geht es nicht um die Wlan-Performance ansich?
    Klingt eher wie ein QoS-Problem, weiß nicht ob dein Router sowas kann.
     
  11. Megamind

    Megamind
    Registriert seit:
    4. Februar 2001
    Beiträge:
    13.078
    Ort:
    Dahoam is dahoam
    Was bedeutet das? Ich keine mich wie gesagt absolut nicht mit Netzwerktechnik aus. WLAN Performance ist in der Tat nicht so toll. Der Empfang ist zwar gut, aber die Leistung lässt oft zu wünschen übrig.
     
  12. unreal ..hat nun HSDPA :ugly:

    unreal
    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    17.492
    Das deine Internetleitung der Flaschenhals ist. Oder machst du viel intern?
     
  13. Megamind

    Megamind
    Registriert seit:
    4. Februar 2001
    Beiträge:
    13.078
    Ort:
    Dahoam is dahoam
    Nö, das kann ich mir nicht vorstellen, daß es an der Leitung liegt. Am Desktop mit LAN-Verbindung habe ich keinerlei Schwierigkeiten.
     
  14. unreal ..hat nun HSDPA :ugly:

    unreal
    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    17.492
    Hast du es mal getestet?
     
  15. Megamind

    Megamind
    Registriert seit:
    4. Februar 2001
    Beiträge:
    13.078
    Ort:
    Dahoam is dahoam
    Wie?
     
  16. unreal ..hat nun HSDPA :ugly:

    unreal
    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    17.492
    Speedtest im Wlan bei deinen Geräten.
     
  17. Megamind

    Megamind
    Registriert seit:
    4. Februar 2001
    Beiträge:
    13.078
    Ort:
    Dahoam is dahoam

    So, also ich hab grad getestet. Bin am Desktop per LAN online, Smartphone, Laptop und Tablet per WLAN gleichzeitig. Speedtest sagt volle Leistung. Tablet lädt grad App-Updates, Speedtest am Smartphone fällt nur wenig ab.

    :nixblick:
     
  18. Megamind

    Megamind
    Registriert seit:
    4. Februar 2001
    Beiträge:
    13.078
    Ort:
    Dahoam is dahoam
    So, heute hab ich meinen neuen Speedport sowie meinen Access Point bekommen. Beides funktioniert tadellos und der Speedport hat eine viel stärkere WLAN-Leistung als der alte 724V. Bin zufrieden.

    Eins stört mich aber grad noch, unabhängig des eigentlichen Threadthemas:

    Und zwar habe ich mir auch gleich noch ein PowerLAN zugelegt, da Streaming über WLAN an der PS3 furchtbar schlecht ist, wobei ich glaube, daß das an der PS3 liegt. Nun hab ich die beiden Adapter angeschlossen und es wurde auch prompt eine Verbindung hergestellt. Leider jedoch habe ich auch hier einen herben Verlust, was beim Filme gucken dann mit einigen Minuten vorausladen verbunden ist.

    Direkt per Kabel kommen ca. 20 Mbit bei der PS3 an. Am Desktop Rechner hab ich 23 und auch die Handys im Haushalt haben im WLAN knapp 23. Die PS3 erhält im WLAN 7-9 Mbit und im PowerLAN ca 15.
    Sind 25 - 30% Verlust über PowerLAN normal?

    Oder könnte ein höherwertiges Gerät Abhilfe schaffen? Habe mir das TP-Link AV1200 3-port Starter Kit ohne WLAN gekauft. Preis 85 €. Selbes Paket von Devolo z.B. kostet das doppelte, liegt bei 170€.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Oktober 2017
Top