Bricht Spanien auseinander?

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von Jan Shepard, 13. September 2017.

  1. DanTheKraut

    DanTheKraut
    Registriert seit:
    20. Juli 2016
    Beiträge:
    1.221
    Damit muss Spanien halt rechnen sofern sie weiter hart gegen die Leute in Katalonien vorgehen. Man kann die Leute schlicht nicht zwingen ohne mit Gegenwehr zu rechnen.
     
  2. legal der die Waage hält

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    31.200
    Man kann Leute sehr wohl zwingen, sich an die Gesetze zu halten. Ein Problem wird es, wenn plötzlich sehr viele Menschen gleichzeitig der Meinung sind, die Gesetze (Spaniens) würden für sie nicht mehr gelten.

    Man kann ja nicht die halbe Bevölkerung verhaften. Aber deswegen muss man den Rechtsbruch nicht hinnehmen.

    Dennoch plädiere ich für Pragmatismus und Verhandlungen.
     
  3. krunmarbi

    krunmarbi
    Registriert seit:
    29. Mai 2016
    Beiträge:
    111
    Das ist ja das Heikele.

    Genau (mehr oder weniger) diese Abstimmung haben die Katalanen mit ihrem Referendum ja gerade gemacht. Die Spanische Verfassung sieht eine Möglichkeit zur Abspaltung aber nicht vor bzw. verbietet sie sogar. So der Standpunkt des spanischen Verfassungsgerichts. Die katalanischen Seperatisten Pfeifen nun aber auf Gerichtsurteil und Verfassung. Sie wollen einen neuen Staat der außerhalb der spanischen Verfassung steht.

    Da ein rechtlich "legitimer" Weg zur Seperation also nicht besteht, könnte die Lösung des Konflikts in einem Bürgerkrieg gipfeln. Oder eine der beiden Seiten lenkt ein. Hier hat Spanien aber ein massives Problem. In einem Rechtsstaat kann die Regierung das Recht nicht einfach so preisgeben. Geht die spanische Regierung einen Kompromiss ein, würde sie selbst gegen die spanische Verfassung verstoßen. Evntl. könnte ein Kompromiss mit den Seperatisten nach einer Verfassungsänderung eingegangen werden (ich hab aber keine Ahnung von der spanischen Verfassung). Hierzu sehe ich bei der bestehenden Lage aber nicht, wie der spanische Staat sich zu einem solchen Schritt durchringen sollte. Es wird imho eher auf (notfalls gewaltsame) Absetzung der katalnischen Regierung hinauslaufen. Wie sehr ein solcher Schritt ausartet, hängt nicht zuletzt davon ab, inwieweit sich die katalansiche Bevölkerung in die Auseinandersetzung einschaltet. Die Szenen rund um das Referendum könnten dann auch erst ein Vorgeschmack gewesen sein.
     
  4. unreal ..hat nun HSDPA :ugly:

    unreal
    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    17.537
    Ein Pass ist jetzt nicht so schlimm. Aber ich weiß, die Deutschen sind persogeil. :ugly:
     
  5. danmage Mastermind

    danmage
    Registriert seit:
    2. November 2002
    Beiträge:
    13.934
    Ort:
    Star Wars Collectors Edition

    Kennst Du den Unterschied zwischen einer rechtstaatlichen Demokratie und Lust und Laune Anarchie?
    Wie schon gesagt wurde gibt es eine spanische Verfassung. Und in dieser Verfassung gibt es viele Kapitel, die die Zuständigkeiten und Privilegien der autonomen Gebiete regeln. Man kann eigentlich von einem föderalen System in Spanien sprechen.
    http://www.verfassungen.eu/es/verf78-index.htm
    Kapitel III - Die Autonomen Gemeinschaften
    https://de.wikipedia.org/wiki/Autonome_Gemeinschaften_Spaniens
    Statt sich auf die Verfassung zu berufen und mögliche Unstimmigkeiten auf legalen und rechtlichen Weg zu regeln, bewegen sich die katalanischen Unabhängikeitsbefürworter ganz klar auf der Seite des Verfassungsbruchs.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Oktober 2017
  6. DerTommy86

    DerTommy86
    Registriert seit:
    25. Januar 2010
    Beiträge:
    2.335
    Ort:
    München
    Das ist erstmal nicht Spaniens Problem, da für Spanien diese Sezession absolut nicht zur Debatte steht. Es ist das Problem der Katalanen. Und die haben noch ganz andere Probleme, so z.B. die Frage, unter welchen Bedingungen die EU-Staaten, UK, USA und der ganze Rest überhaupt diesen neuen Staat anerkennen würden, wenn dieser sich illegal/gewaltsam unabhängig gemacht hat.
     
  7. marsiputam

    marsiputam
    Registriert seit:
    31. Dezember 2015
    Beiträge:
    454
    etzela mal ganz pragmatisch betrachtet. wenn die katalanen nicht bereit sind ihre ziele mit waffengewalt durchzusetzen, dann hat sich deren träumerei doch eh spätestens dann erledigt, wenn die spanische kavallerie anrückt. und das wird sie in letzter konsequenz defintiv tun. mit national als auch international rechtlicher legimitation
     
  8. legal der die Waage hält

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    31.200
    Wird sie, und damit produziert sie dann vermutlich wieder Videobilder wie neulich.

    Gewinner kanns da nicht geben. Die erste Bank verlässt ja schon Barcelona und mehrere Unternehmen denken scharf darüber nach, ob sie ihren Firmensitz nicht lieber in ruhigeren Gewässern parken. Selbst wenn man sich morgen einigt, der Schaden ist angerichtet.
     
  9. UrbanForest

    UrbanForest
    Registriert seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    2.934
    Ort:
    42
    Wohlgemerkt durch beide Seiten.
     
  10. badtaste21

    badtaste21
    Registriert seit:
    20. August 2011
    Beiträge:
    16.366
    Durch beide Seiten - ja. Allerdings wäre es an der "Zentralregierung" gelegen sich nicht auf Provokationen einzulassen und den Dialog zu suchen anstatt mit Polizeigewalt und sturer Ablehnung dagegen vorzugehen. Zu einem Konflikt braucht es immer zwei und wenn wie in dem Fall quasi einer blöder ist als der andere kann es nichts werden.

    Spanien hat versucht mit aller Gewalt und das im wahrsten Sinne des Wortes die Ordnung aufrecht zu erhalten und eine Situation heraufbeschworen die das Gegenteil bewirkt hat. Die Leute wollen jetzt erst recht die Unabhängigkeit. Das ist meines Erachtens weitaus schlimmer als ein Referendum abzuhalten, selbst wenn es nicht genehmigt wurde.
     
    UrbanForest gefällt das.
  11. legal der die Waage hält

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    31.200
  12. Scipio Neoliberal

    Scipio
    Registriert seit:
    1. Juli 2005
    Beiträge:
    19.284
    Ort:
    Rom
    Ist in den Tagen ja viel passiert. Die Demonstranten von heute sind zum größten Teil aus dem restlichen Spanien.

    Ich bin ja auf Dienstag einfach mal gespannt. War bisschen überrascht, dass die Gesetzeserleichterung kommt. Die impliziert ja eine unwahrscheinliche Hinnahme einer Unabhängigkeitserklärung
     
    legal gefällt das.
  13. legal der die Waage hält

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    31.200
    Oder man will der Region so oder so Unternehmen entziehen.
     
  14. Scipio Neoliberal

    Scipio
    Registriert seit:
    1. Juli 2005
    Beiträge:
    19.284
    Ort:
    Rom
    Macht nur als Drohnung Sinn.
     
  15. legal der die Waage hält

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    31.200
    Oder als Rache, wobei eine Regierung eigentlich nicht rachsüchtig sein sollte...
     
  16. UglyDuck

    UglyDuck
    Registriert seit:
    29. Dezember 2011
    Beiträge:
    1.451
    Wo steht was von Erleichterung und Hinnahme der Unabhängigkeit?
    Ich bezweifle,das sich die unternehmen da vom Staat reinreden lassen.
     
  17. Scipio Neoliberal

    Scipio
    Registriert seit:
    1. Juli 2005
    Beiträge:
    19.284
    Ort:
    Rom
    Wenn man langfristig denkt, wäre das mehr als unklug. Und für so engstirnig sehe ich Rajoy nicht.
     
  18. Scipio Neoliberal

    Scipio
    Registriert seit:
    1. Juli 2005
    Beiträge:
    19.284
    Ort:
    Rom
    Wenn man es erleichtert, dass Unternehmen aus Katalonien sich zurückziehen, könnte man das daraus schlussfolgern. Und eine Äußerung vom Außenminister klang ein bisschen so. Aber einfach mal abwarten.
     
  19. legal der die Waage hält

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    31.200
    Das Signal wird in den Chefetagen schon verstanden.
     
  20. Darryll Kärntner C-Promi

    Darryll
    Registriert seit:
    22. Oktober 2012
    Beiträge:
    6.298
    Rein zufällig hab ich gerade Original katalonisches Bier daheim (das rote 'Estrella', falls das wer kennt) - sollte Puigdemont heute die Unabhängigkeit Kataloniens ausrufen, mach' ich das heute Abend auf! :ugly:
     
  21. Scipio Neoliberal

    Scipio
    Registriert seit:
    1. Juli 2005
    Beiträge:
    19.284
    Ort:
    Rom
    Um 18.00 Uhr sind wir alle schlauer.
     
  22. unreal ..hat nun HSDPA :ugly:

    unreal
    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    17.537
    Schaut keiner? :ugly:
     
  23. Scipio Neoliberal

    Scipio
    Registriert seit:
    1. Juli 2005
    Beiträge:
    19.284
    Ort:
    Rom
    Ticker. ;)
     
  24. legal der die Waage hält

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    31.200
    Erst mal keine Unabhängigkeit. Das schafft Raum für die Vernunft.
     
  25. PredatorGER

    PredatorGER
    Registriert seit:
    10. Januar 2001
    Beiträge:
    5.477
    Ort:
    Karlsruhe
    Damit isses durch. Verhandlungen gibts keine. Unabhängkeit auch nicht. Alles wie gehabt.
     
  26. Jan Shepard

    Jan Shepard
    Registriert seit:
    22. März 2012
    Beiträge:
    4.616
  27. legal der die Waage hält

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    31.200
    Hl. Mal sehen. Wenn er die Unabhängigkeit ausgerufen hätte, wäre er auf jeden Fall verhaftet worden.
     
  28. Jan Shepard

    Jan Shepard
    Registriert seit:
    22. März 2012
    Beiträge:
    4.616
    Ja, die Nachrichtenlage ist nicht ganz eindeutig.
    https://twitter.com/simoninmadrid/status/917811354538475526

    Rajoy sollte einfach die Füße still halten und zusehen wie sich die Unabhängigkeitsbefürworter selber zerfleischen.

    [​IMG]
    Böse. :ugly:
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Oktober 2017
    legal gefällt das.
  29. PredatorGER

    PredatorGER
    Registriert seit:
    10. Januar 2001
    Beiträge:
    5.477
    Ort:
    Karlsruhe
    Perfekt wie Obamas rote Linie damals, nur wirklich in 8 Sekunden!
     
  30. Jan Shepard

    Jan Shepard
    Registriert seit:
    22. März 2012
    Beiträge:
    4.616
    Jetzt unterzeichnen die kleinen Parteien ihre eigenen Unabhängigkeitserklärungen. Süß. ;)

    https://twitter.com/cupnacional/status/917844987546550272

    Es gibt doch einige Politiker in den USA, die perfekt Spanisch können. Könnten die nicht als Mediatoren agieren? Oder der Papst? Der ist doch auch ziemlich klug und spanischer Muttersprachler. Aber dafür müsste Rajoy Gesprächen erstmal zustimmen, sonst ist das alles nur Wunschdenken.
     
  31. legal der die Waage hält

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    31.200
    Verhaften! :bse:

    Ne Spaß, einfach trollen lassen.
     
  32. blurps

    blurps
    Registriert seit:
    8. September 2008
    Beiträge:
    3.799
    Glaubt denn irgendwer ernsthaft, dass die Separatisten sich mit einer Verhandlungslösung abgefunden hätten ? Insb. dieser Puidgemont hat doch im Zweifelsfall immer den Weg hin zu mehr Eskalation gewählt und die ganze Abstimmung war nur eine Falle für Rajoy, um genau die dann auch erhaltenen Bilder zu provozieren.

    Auch jetzt mit der ausgesetzten Unabhängigkeit wurde wieder genau die Variante genommen, die den Konflikt maximal am Köcheln hält. Ähnlich wie bei den Brexiteers geht's einigen in der Regionalregierung ganz allein um Macht und der angerichtete Kollateralschaden interessiert sie einen Scheiß. Unter solchen Voraussetzungen kann man Verhandlungen vergessen.
     
  33. Scipio Neoliberal

    Scipio
    Registriert seit:
    1. Juli 2005
    Beiträge:
    19.284
    Ort:
    Rom
    Genau das habe ich ja von Anfang gesagt. Die katalanische Regionalregierung wollte nie die Unabhängigkeit wirklich erreichen, sondern sich in eine stärkere Verhandlungsposition bringen, um die Autonomierechte auszubauen. Das hat sie geschafft. Die Bilder, die sie wollte, sind geliefert worden, die Sympathien sind weltweit gestiegen, mehr Leute in Katalonien als zuvor sind für die Unabhängigkeit bzw. stärkere Autonomie und der Ball wurde jetzt der Zentralregierung zugespielt.

    Und Verhandlungen, nun ja, mal das Statement heute Nachmittag abwarten.
     
  34. badtaste21

    badtaste21
    Registriert seit:
    20. August 2011
    Beiträge:
    16.366
    Die Zentralregierung ist aber auch wirklich über jedes Stöckchen gesprungen und hat alles dafür getan um die Leute zu provozieren und erst recht die Unabhängigkeit zu wollen. Die Leute wiederum sind auch über das Stöckchen gesprungen und haben sich dadurch von beiden Seiten aufhetzen lassen. Langsam kehrt beim einen oder anderen Vernunft ein - vielleicht merkt man sich das auch für die Zukunft und hebt keine Schachspieler mehr in die Ämter denen jedes Bauernopfer egal ist solange sie ihre Ziele erreichen. Vielleicht merkt der eine oder andere dass es unklug ist blind jemandem zu folgen nur weil man glaubt er wäre eine selbstloser Freiheitskämpfer und Heilsbringer... aber das sind glaube ich Perlen vor die Säue wenn man sich die Welt so anschaut. :(
     
  35. Hoppahoppa

    Hoppahoppa
    Registriert seit:
    28. April 2015
    Beiträge:
    4.306
    Ist das nicht alles hier im Thread etwas Heuchlerisch? Ich habe jetzt nicht verfolgt, wer genau welche Meinung vertreten hat, aber wird jetzt hier auch die katalanische Regierung dafür kritisiert, dass die nicht sofort radikal die Unabhängigkeit aussprechen, sondern gewisse politische Realitäten anerkennen und nun den Dialog darüber suchen, wie es weiter gehen könnte? Dann hätte die katalanische Regierung doch eh nichts richtig machen können.
     
  36. Scipio Neoliberal

    Scipio
    Registriert seit:
    1. Juli 2005
    Beiträge:
    19.284
    Ort:
    Rom
    Ich kritisiere Sie grundsätzlich, nicht wegen ihrer Entscheidung jetzt. Für mich passt es perfekt ins Bild. Ich habe ein solches Statement daher erwartet.
     
  37. badtaste21

    badtaste21
    Registriert seit:
    20. August 2011
    Beiträge:
    16.366
    Ich kritisiere sogar beide grundsätzlich. Das Vorgehen beider Seiten war m.E. von Anfang an falsch. Beide haben die Fronten verhärtet und sind zu radikal vorgegangen. Was jetzt dabei heraus gekommen ist sind mehr Probleme als vorher und eine in Teilen gespaltene Gesellschaft.
     
  38. Scipio Neoliberal

    Scipio
    Registriert seit:
    1. Juli 2005
    Beiträge:
    19.284
    Ort:
    Rom
    Wie gesagt, die Reaktion und die Vorgehensweise von Madrid ist nochmal was anderes. Das ist einfach engstirnig und strunzdämlich gewesen. Ich bin daher auf die Rede von Rajoy heute Nachmittag sehr gespannt.
     
  39. danmage Mastermind

    danmage
    Registriert seit:
    2. November 2002
    Beiträge:
    13.934
    Ort:
    Star Wars Collectors Edition
  40. legal der die Waage hält

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    31.200
    Jetzt ist die Frage was schneller passiert. Wird Puigdemont verhaftet, oder ruft er die Unabhängigkeit aus. Letztendlich hat er den historischen Moment ja schon verpasst. Wenn ers jetz tut, wird das angstgetrieben und trotzig wirken.
     
Top