Can't stump the Trump :mad: « Part 3

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von Helli, 21. Januar 2017.

  1. Rand al'Thor The Dragon Reborn Moderator

    Rand al'Thor
    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    64.136
    Ort:
    Randland
  2. Ferahgo Der Dunkle Lord

    Ferahgo
    Registriert seit:
    9. April 2004
    Beiträge:
    8.796
    Ich kann seinem Twitter gerade gar nicht mehr folgen, bin überfordert. :ugly:
     
  3. GODzilla EDMODOSAURUS Moderator

    GODzilla
    Registriert seit:
    2. Juli 2001
    Beiträge:
    54.502
    Ort:
    J.W.D.
    Joa, kenne ich, mich hat er auch für sein twitter gesperrt. :( :ugly:
     
  4. Firderis

    Firderis
    Registriert seit:
    19. Dezember 2006
    Beiträge:
    9.744
    Ich nehme an, er hat am Wochenende wieder diverse Sportler gesehen, die während der Nationalhymne nicht aufrecht gestanden sind. Und spinnt nun deswegen rum :D
     
  5. Thandor BETA-TESTER

    Thandor
    Registriert seit:
    12. Dezember 2007
    Beiträge:
    14.006
    Jetzt hat er erstmal wieder Nordkorea gedroht. Bzw väterlich seinem Minister gesagt, er solle das mit dem verhandeln lassen.

    I told Rex Tillerson, our wonderful Secretary of State, that he is wasting his time trying to negotiate with Little Rocket Man...

    ...Save your energy Rex, we'll do what has to be done!


    Wie kann so ein Vollidiot die USA anführen?
     
  6. GODzilla EDMODOSAURUS Moderator

    GODzilla
    Registriert seit:
    2. Juli 2001
    Beiträge:
    54.502
    Ort:
    J.W.D.
    Von Vollidioten gewählt? :nixblick:
     
    itistoolate gefällt das.
  7. Firderis

    Firderis
    Registriert seit:
    19. Dezember 2006
    Beiträge:
    9.744
    Also irgendwie ist was mit Puerto Rico nicht ganz sauber:

    Trump’s weekend tweets have shown him to be contemptuous of any complaints of a laggard U.S. response to the natural disaster that has imperiled the island’s future. He has repeatedly blamed the press for what he sees as unfair coverage of the situation on the ground, where power and many are still struggling for basic essentials, including food, water and fuel.

    “We have done a great job with the almost impossible situation in Puerto Rico. Outside of the Fake News or politically motivated ingrates ... people are now starting to recognize the amazing work” done by the Federal Emergency Management Agency and the military, he tweeted.

    https://www.apnews.com/abb7420d56a840c3bb03d54f0fa8bd79

    Während es eben aus Puerto Rico ganz anders tönt. Wir leben in einer komischen Zeit, in welcher man weder dem Präsidenten der USA, noch irgendwie den Medien so ganz glauben mag. Müsste ich mich aber entscheiden, dann wäre es eher den gesetzten Medien.
     
  8. GODzilla EDMODOSAURUS Moderator

    GODzilla
    Registriert seit:
    2. Juli 2001
    Beiträge:
    54.502
    Ort:
    J.W.D.
  9. Thandor BETA-TESTER

    Thandor
    Registriert seit:
    12. Dezember 2007
    Beiträge:
    14.006
    Um es in Anlehnung an Klaus Kinsky zu sagen:

    So blöd kann keiner sein, dass er nicht merkt, dass dieser Typ keine Weltmacht lenken kann."
    Ich würde - so ich denn wirtschaftlich unabhängig wäre - an der Stelle als Außenminister Trump ein freundliches fu geben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Oktober 2017
  10. GODzilla EDMODOSAURUS Moderator

    GODzilla
    Registriert seit:
    2. Juli 2001
    Beiträge:
    54.502
    Ort:
    J.W.D.
     
  11. Faulpelz II

    Faulpelz II
    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    18.912
    Der Mann ist einfach eine Vollkatastrophe...
    Zeigt sich gerade auch in der Puerto Rico-Sache. Er beschimpft die Sturmopfer als faul, gierig und unfähig, statt irgendwas zu machen. Wahrscheinlich wusste er nicht mal, dass die Insel zur USA gehört...
     
  12. Thandor BETA-TESTER

    Thandor
    Registriert seit:
    12. Dezember 2007
    Beiträge:
    14.006
    Das glaube ich zwar nicht, also dass er es nicht wußte, aber es würde viel erklären ...
     
  13. Thandor BETA-TESTER

    Thandor
    Registriert seit:
    12. Dezember 2007
    Beiträge:
    14.006
    Man stelle sich nur vor, Trump gelänge es tatsächlich einen Krieg vom Zaun zu brechen.

    Die USA wären dann ernsthaft in Gefahr, trotz drückender Überlegenheit aufgrund der völligen Inkompetenz ihres Anführers schwere Verluste gegen die Atommacht Nordkorea zu erleiden. Von den Zivilisten gar nicht zu reden. Der ist im Stande den konkreten Angriffstermin vorab anzudeuten.
     
  14. Thandor BETA-TESTER

    Thandor
    Registriert seit:
    12. Dezember 2007
    Beiträge:
    14.006
    Being nice to Rocket Man hasn't worked in 25 years, why would it work now? Clinton failed, Bush failed, and Obama failed. I won't fail.

    Wie aus einem billig Film. Kann man sich nicht ausdenken den Typ.
     
  15. UrbanForest

    UrbanForest
    Registriert seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    2.468
    Ort:
    42
    Und er sagt das nicht nur, das ist das, was er wirklich denkt. :uff:
     
  16. Lord Reginald

    Lord Reginald
    Registriert seit:
    28. Januar 2014
    Beiträge:
    629
    Hoffentlich ignoriert Tillerson das einfach und arbeitet weiter. Ist ja nett, wenn Trump Dinge um die Ohren fliegen, aber manches ist einfach zu wichtig.
     
  17. GODzilla EDMODOSAURUS Moderator

    GODzilla
    Registriert seit:
    2. Juli 2001
    Beiträge:
    54.502
    Ort:
    J.W.D.
    Trevor Noah hat schon Recht: #MangoUnchained
     
  18. Silent Hunter Bambis Alptraum

    Silent Hunter
    Registriert seit:
    7. März 2000
    Beiträge:
    18.046
    Unausweichliche Folge: You're fired.
     
  19. Lord Reginald

    Lord Reginald
    Registriert seit:
    28. Januar 2014
    Beiträge:
    629
    Vermutlich, dann ist das eben so. Würde Trumps Position vielleicht noch weiter schwächen.
    Und in den 2, 3 Tagen bis dahin kann Tillerson vielleicht noch ein kleines Gepsräch mit Nordkorea führen.
     
  20. Ferahgo Der Dunkle Lord

    Ferahgo
    Registriert seit:
    9. April 2004
    Beiträge:
    8.796
    Hö, wieso? :D
     
  21. GODzilla EDMODOSAURUS Moderator

    GODzilla
    Registriert seit:
    2. Juli 2001
    Beiträge:
    54.502
    Ort:
    J.W.D.
    War 'n Witz. Gesperrt bin ich nur für Derek Smarts Twitter-Account. Der hat zwar auch die Mehrheit der Menschheit hinter sich, ist aber (noch) nicht US-Präsident. :ugly:
     
  22. 2Hot4Ya only God knows why

    2Hot4Ya
    Registriert seit:
    19. Mai 2004
    Beiträge:
    3.845
    Ort:
    Neptune, CA
    Wer erinnert sich nicht zurück an 1993 als ein frisch gewählter Bill Clinton von einem damals neun Jahre alten Kim Jong-Un vorgeführt wurde. Oder als er Bush damals aus dem Schweizer Internat hin angegriffen hat... :ugly:
     
  23. Firderis

    Firderis
    Registriert seit:
    19. Dezember 2006
    Beiträge:
    9.744
    Er bezieht sich auf den Familienclan. Und in dem Punkt hat er durchaus recht
     
  24. Viper Semper fidelis

    Viper
    Registriert seit:
    15. August 2003
    Beiträge:
    38.034
    Ort:
    Fort Bragg
    Wer weiß ob China die Situation nicht noch zu heiß wird und einlenkt weil Trump mittlerweile völlig geisteskrank einen (Atom-)Krieg provoziert.

    Ich befürchte aber, dass Trump schlicht zu blöd ist um Nordkorea das Gesicht wahren zu lassen und die Lage zu entspannen. Vermute eher er wird dann noch sticheln und nachtreten.
     
  25. Vilden

    Vilden
    Registriert seit:
    19. August 2010
    Beiträge:
    1.060
    Was sich mir nicht erschließt ist, wie man eine diplomatische Lösung finden könnte. Russland wird sicherlich wollen, dass die Sanktionen der westlichen Welt entweder komplett fallen gelassen oder massiv erleichtert werden. Die Chinesen werden auch ihre Forderungen stellen, vielleicht beim Thema Klimaschutz oder in anderen Bereichen.

    Und selbst dann ist nicht gewährleistet, dass China auf Billig-Importe aus Nordkorea verzichtet oder die Russen die Billig-Leiharbeiter-Importe abstellt. Der wirtschaftliche Impact ist in Summe schon interessant für die Russen und Chinesen. Wenn die beiden Länder sich tatsächlich darauf einlassen (zumindest anfangs), aber die vereinbarten Sanktionen nicht durchziehen - was will die restliche Welt denn dann machen? Erhobener Zeigefinger? Einfach nichts mehr aus China importieren und damit die heimische Wirtschaft kollabieren lassen?

    Als ob Putin sich irgendwas vom Rest der Welt sagen lassen würde. Er hat es sich selbst ja bereits mit der Krim-Invasion bewiesen. Er hat Erdgas und Erlös-Reserven und scheißt sich einen Dreck. Mit staatsgesteuerten Medien berieselt er seine Landsleute, die ihm relativ unkritisch gegenüberstehen. In China läuft es doch ähnlich ab.

    Eine wirkliche Versicherung hat man bei der diplomatischen Lösung mit den beiden Ländern nicht. Bei Zuwiderhandlung kann die restliche Welt halt auch nichts tun. Für mich gibt es in Summe genau zwei Möglichkeiten: 1. komplette Isolation Nordkoreas u.a. durch das Einfrieren von Auslandskonten, komplette Ausweisung aller Botschafter usw - damit nimmt man in Kauf, dass ein Teil der Bevölkerung an Unterernährung stirbt (mehr als jetzt schon). 2. Krieg bzw. Vernichtung des Regimes. Wenn ich eine "normale" diplomatische Lösung ausschließe, blieben nur die Varianten oder?
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Oktober 2017
  26. Hive

    Hive
    Registriert seit:
    21. Mai 2000
    Beiträge:
    38.101
    Dr. Manhatten schreitet ein?
    Eine Alien-Rasse greift den Planeten an und die ganze Menschheit rückt zusammen um zu überleben?
    Eine Erdspalte tut sich auf und verschluckt Nordkorea?

    Oder fucking was???
     
    Captain Tightpants gefällt das.
  27. 2Hot4Ya only God knows why

    2Hot4Ya
    Registriert seit:
    19. Mai 2004
    Beiträge:
    3.845
    Ort:
    Neptune, CA
    rocket man, singular.
     
  28. Firderis

    Firderis
    Registriert seit:
    19. Dezember 2006
    Beiträge:
    9.744
    Familienname? :parzival:

    Aber ich weiss was Du meinst :)
     
  29. Spawn Total Overdose

    Spawn
    Registriert seit:
    23. Juni 2003
    Beiträge:
    4.331
    Der wird ja jetzt auch nicht mehr tun können, als ob es NK nicht gibt.
    Er wird etwas unternehmen müssen, wenn auch das Ergebnis am Ende vielleicht nicht das bestmögliche ist.
     
  30. Vilden

    Vilden
    Registriert seit:
    19. August 2010
    Beiträge:
    1.060
    Verstehe nicht, warum Du versuchst meine Frage ins Lächerliche zu ziehen. Mich würden realistische Alternativen interessieren. Mir fallen nämlich keine ein.
     
  31. Hive

    Hive
    Registriert seit:
    21. Mai 2000
    Beiträge:
    38.101
    Sorry, hab ich nicht als Frage interpretiert sondern als mittendrin abgebrochenen Satz.
     
  32. Vilden

    Vilden
    Registriert seit:
    19. August 2010
    Beiträge:
    1.060
    Ah da haben wir uns missverstanden und ich sehe, dass ich das "?" nicht geschrieben habe - fixed :)
     
    Hive gefällt das.
  33. Rand al'Thor The Dragon Reborn Moderator

    Rand al'Thor
    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    64.136
    Ort:
    Randland
    Wir sollten uns mal zusammensetzen und gemeinsam auf ein Interpunktionszeichen verständigen, das Fragen eindeutig kennzeichnet. Ein Fragezeichen, wenn man so will... :wahn:
     
  34. Hive

    Hive
    Registriert seit:
    21. Mai 2000
    Beiträge:
    38.101
    Meinst du so!

    Hmmm, sieht gut aus, oder!
     
  35. Rand al'Thor The Dragon Reborn Moderator

    Rand al'Thor
    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    64.136
    Ort:
    Randland
    Ich finde deinen Vorschlag scheiße?
     
  36. Firderis

    Firderis
    Registriert seit:
    19. Dezember 2006
    Beiträge:
    9.744
    https://apnews.com/8dd070a0e3034f25b78c53851ad2df91

    If President Donald Trump and his top diplomat are playing “good cop, bad cop” with North Korea, it doesn’t appear to be working: Entreaties of diplomacy aren’t yielding meaningful talks, and military threats aren’t scaring Pyongyang into halting its nuclear advance.

    Eigentlich auch durchaus eine interessante Idee, dass Trump und Aussenminister eventuell "Good cop, bad cop" spielen.
     
  37. Silent Hunter Bambis Alptraum

    Silent Hunter
    Registriert seit:
    7. März 2000
    Beiträge:
    18.046
    Kann aber nicht sein, da Trump in dem Fall den guten Cop mimen müsste. Schließlich ist er der Chef des Außenministers.
     
  38. areaS-4 Schnuffi

    areaS-4
    Registriert seit:
    11. November 2000
    Beiträge:
    15.782
    Ort:
    Dreamland
    Ich denke man sollte damit aufhören, Trumps Handeln immer als Teil eines größeren Plans zu sehen. Der handelt einfach immer impulsiv und labert wie ihm der Mund gewachsen ist bzw. twittert in dem Fall.
    Der hat einfach keine Strategie.
     
    itistoolate gefällt das.
  39. Thandor BETA-TESTER

    Thandor
    Registriert seit:
    12. Dezember 2007
    Beiträge:
    14.006
    Hab ich auch schon überlegt. Aber ich glaube inzwischen auch: Der hat keine Strategie - bzw. er hat die Strategie, die ich auch von gewissen Baufirmen kenne: Alles vom Himmel herunter versprechen bis der Auftrag unterzeichnet ist - und dann ist der Bauherr ja gefangen und kann kaum noch wechseln.

    Dann kommen die Preiserhöhungen, die geht so nicht, die Nachträge ect. pp ...
     
  40. JFK

    JFK
    Registriert seit:
    10. Juni 2002
    Beiträge:
    9.574
    Yep. Siehe auch: Ockhams Rasiermesser.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Ockhams_Rasiermesser
     
Top