Can't stump the Trump :mad: « Part 3

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von Helli, 21. Januar 2017.

  1. PredatorGER

    PredatorGER
    Registriert seit:
    10. Januar 2001
    Beiträge:
    5.505
    Ort:
    Karlsruhe
    Man mags nicht glauben, aber ich bin für massenhafte Immigration (glaub, wir brauchen 600k Leute pro Jahr um den dem. Wandel auszugleichen) und mir ist völlig wurscht, ob diejenigen schwarz, gelb oder lila-blassblau sind. Sie sollen nur bitte integrierbar sein und qualifiziert genug, um Arbeit zu finden und eine Zukunft hier aufbauen zu können. Unfassbar, oder?
     
    BlyatSpinat gefällt das.
  2. Oi!Olli Vollzeitskinhead

    Oi!Olli
    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    42.103
    Ort:
    Essen

    Du hast 0 Ahnung von Rassismus.
     
    itistoolate gefällt das.
  3. danmage Mastermind

    danmage
    Registriert seit:
    2. November 2002
    Beiträge:
    13.992
    Ort:
    Star Wars Collectors Edition
  4. Oi!Olli Vollzeitskinhead

    Oi!Olli
    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    42.103
    Ort:
    Essen
    Scheinbar nur wenn man auch die richtigen Wörter nutzt.
     
  5. Emet

    Emet
    Registriert seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    617
    Am besten finde ich ja das er mehr Leute aus Norwegen haben will.

    Er denkt halt echt es ist in den USA besser als in Norwegen. :topmodel:
     
  6. Bremer Roland

    Bremer Roland
    Registriert seit:
    29. Mai 2017
    Beiträge:
    585
  7. Legion(CD) Memory Alpha

    Legion(CD)
    Registriert seit:
    13. Januar 2002
    Beiträge:
    10.367
    Ort:
    Imperium Austrianum
    Nukular...ich meine Normay heißt das! :wahn:
     
  8. Thandor BETA-TESTER

    Thandor
    Registriert seit:
    12. Dezember 2007
    Beiträge:
    14.571
    Stimmt doch: Die sind nur fast so blond wie er.

    The leader of the Congressional Black Caucus said Thursday that President Donald Trump’s comments on immigrants from Haiti and Africa are “proof” that his Make America Great Again slogan is code for “Make America White Again.”


    Mir ist eigentlich ziemlich egal, ob es Rassismus ist, so was definiert jeder für sich. Es zeigt allerdings deutlich, auf welcher Ebene in den USA momentan Politik stattfindet. Wie kann sich bloß ein Präsident der führenden Weltmacht so über andere Länder äußern? Was ist das für ein Politik- und Menschenbild?

    Meine Meinung ist allerdings: Die deutsche Einwanderungsgesetze sagen auch ganz deutlich, dass Deutschland ungebildete Wirtschaftsflüchtlinge aus armen Ländern nicht will. Norweger haben es auch hier vermutlich wesentlich einfacher. Wir drücken es halt nur alles etwas feiner aus als Trump.

     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Januar 2018
  9. Standardabweichung

    Standardabweichung
    Registriert seit:
    3. Februar 2015
    Beiträge:
    1.850
    Eine Freundin aus Norwegen hat mich grade angerufen... Die liegen grade alle unterm Tisch und lachen sich tot :ugly:
     
  10. Ixalmaris

    Ixalmaris
    Registriert seit:
    16. Juni 2016
    Beiträge:
    1.907
    Weil?
    Das Trump Norwegen genannt hat liegt am ehesten daran das gerade die norwegische Delegation da war (oder immer noch ist). Und gemeint war ja auch nicht das Norweger in die USA strömen weil es da besser ist (was Trump aber sicherlich glaubt), sondern das Norweger Trumps Meinung nach "gute" Einwanderer sind, also gebildet, sich gut integrieren und die Wirtschaft voran bringen.
     
  11. Garm

    Garm
    Registriert seit:
    9. September 2004
    Beiträge:
    40.578
    Norwegen war vermutlich das einzige "weiße" Land, dass Trump eingefallen ist.

    Und wer in diesen Zeiten aus Norwegen in die USA auswandert...okay, wenn man unbedingt Hitze mag vielleicht... :ugly:
     
  12. Ferahgo Der Dunkle Lord

    Ferahgo
    Registriert seit:
    9. April 2004
    Beiträge:
    8.936
    Das liegt daran, dass am Tag davor eine Delegation da war.
     
  13. Emet

    Emet
    Registriert seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    617
    Da hätte er auch Marsianer nehmen konnen, da ist es (fast) genau so wahrscheinlich das die in die USA einwandern wollen.

    Und wer sagt den das Norweger sich besser integrieren als irgendwelche Afrikaner? Die können auch nur mit ihresgleichen rumhängen und schlecht ausgebildet sein. Alles Möglich.

    Wenn man mal einen Atlas aufschlägt, dann sieht man das kein Land nördlicher, und damit weiter weg von Afrika, als Norwegen ist. Wobei ich bei Trump eher glaube das er sein Kurzzeitgedächtnis genutzt hat und er daher auf Norwegen kam. :wahn:
     
  14. Garm

    Garm
    Registriert seit:
    9. September 2004
    Beiträge:
    40.578
    Das meinte ich... :ugly:
     
  15. Ixalmaris

    Ixalmaris
    Registriert seit:
    16. Juni 2016
    Beiträge:
    1.907
    War die marsianische Delegation gestern bei Trump?
    Und das sich Norweger besser integrieren und gebildet sind sind Erfahrungswerte. Das Norwegen reich ist und sich daher auch eine viel bessere Bildung leisten kann spielt da natürlich auch mit.

    Tatsächlich wandern recht wenige Norweger in die USA ein, Jährlich 300 - 400 Tendenz steigend (Stand 2016).
     
  16. Silent Hunter Bambis Alptraum

    Silent Hunter
    Registriert seit:
    7. März 2000
    Beiträge:
    18.488
    Die ganzen Skandinavier ziehen nach Minnesota. Oder gleich nach Kanada.
     
  17. Ferahgo Der Dunkle Lord

    Ferahgo
    Registriert seit:
    9. April 2004
    Beiträge:
    8.936
    Das könnte die USA durchaus auch, würde ich vermuten. :ugly:
     
  18. Standardabweichung

    Standardabweichung
    Registriert seit:
    3. Februar 2015
    Beiträge:
    1.850
    Norwegen hat eine boomende Wirtschaft, eine funktionierende Kranken- und Sozialversorgung, eines der besten Bildungssysteme der Welt und eine Regierung die ökologische und wirtschaftliche Meilensteine voranbringt.
    Achja... und gutes Essen. :ugly:
    Kann schon sein das einzelne Norweger mal Bock auf das komplette Gegenteil haben...^^
     
  19. Garm

    Garm
    Registriert seit:
    9. September 2004
    Beiträge:
    40.578
    Wozu denn? :ugly:
     
  20. BlyatSpinat

    BlyatSpinat
    Registriert seit:
    18. Dezember 2017
    Beiträge:
    131
    ernsthaft jetzt ? :rolleyes:
     
  21. BlyatSpinat

    BlyatSpinat
    Registriert seit:
    18. Dezember 2017
    Beiträge:
    131
    Also das Gegenteil von Trumps Murrica :ugly:
     
  22. Standardabweichung

    Standardabweichung
    Registriert seit:
    3. Februar 2015
    Beiträge:
    1.850
    https://www.washingtonpost.com/news...t-his-waxwork-made-it/?utm_term=.37f277cb6963

    Trump in England. Wird diesmal diplomatisch unproblematisch. Die Amis sollten ein Exemplar für öffentliche Auftritte ordern...
    :atomrofl:

    Bis auf die Wirtschaft schon. Für Amerikas Wirtschaftsboom werden die Ärmeren aber eine krachige Rechnung zahlen dürfen...
     
  23. Oschii

    Oschii
    Registriert seit:
    9. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.252
    Bei dem ganzen Gerede kriegt man ja richtig Hunger auf "mud cookies"!!!
     
  24. TheCockroach

    TheCockroach
    Registriert seit:
    19. Mai 2012
    Beiträge:
    466

    Trump selbst ist doch weder wirklich gebildet noch bringt er die Wirtschaft voran.

    Ob er gut integriert ist mit seiner "fuck you, got mine" Assi Einstellungen...könnte schon stimmen. Jedenfalls denkt anscheinend die Hälfte des Landes dort so.
     
  25. Oi!Olli Vollzeitskinhead

    Oi!Olli
    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    42.103
    Ort:
    Essen
    Ich bin jetzt mal gemein und verweise auf "die" Iren und Italiener als gelungenes Beispiel für Integration.
     
  26. Shintaro - Steilenmein

    Shintaro - Steilenmein
    Registriert seit:
    17. September 2017
    Beiträge:
    1.853
    Ach, schau mal auf die Deutschen als Beispiel der Integration.

    Mein Opa ist mit 18 ausgewandert und hat 20 Jahre seines Lebens in Südafrika gelebt. Er war der einzige der fließend Afrikaans sprechen konnte.

    „Integriert“ hat sich dort keiner. Auch in anderen Ländern Welt nicht. China? Indien? Japan? Mein Chef wohnt in Spanien. Kein Deutscher integriert sich dort.
     
    Faulpelz II gefällt das.
  27. Emet

    Emet
    Registriert seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    617
    Ja. Wenn ein Norweger in die USA einwandert und nur mit seines gleichen verkehrt und die Sprache nicht lernt ist er nicht in die Gesellschaft integriert. Ich weiß nicht was daran so verwunderlich ist.
     
  28. Garm

    Garm
    Registriert seit:
    9. September 2004
    Beiträge:
    40.578
    Klingt wie der Anfang von einem schlechten Witz... :ugly:
     
  29. Ixalmaris

    Ixalmaris
    Registriert seit:
    16. Juni 2016
    Beiträge:
    1.907
    Und was genau hat das mit der Einordnung von Trumps Aussage zu tun?
     
  30. Faulpelz II

    Faulpelz II
    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    19.535
    Das stimmt. Besonders in China ist es auffällig, ich habe dort viele Expats kennengelernt. Da spricht, zumindest von den Leuten über 30, kaum einer Chinesisch, allenfalls wird alibimäßig mal ein Basiskurs gemacht.

    Aus norwegischer Perspektive dürften die USA zudem auch ein "Shithole" sein. Das BIP pro Kopf in Norwegen liegt bei fast 80k Dollar (USA trotz der vielen Superreichen nur 57k), das Durchschnittseinkommen ist ebenfalls deutlich höher, Bildung ist kostenlos, die Schulen und die Ergebnisse in Leistungstest sind gut, die durchschnittliche Lebenserwartung ist fast 5 Jahre höher als in den USA, es herrscht quasi Vollbeschäftigung (auch unter Migranten gibts nur 6% Arbeitslosigkeit), der Mindestlohn liegt bei fast 20 Euro und der Unterschicht geht es bedeutend besser.

    Außer der Liebe, dem Klima, familiären Verstrickungen oder irgendwelche Spitzenjobs gibt es also keine Gründe von Norwegen in die USA auszuwandern.
     
    itistoolate gefällt das.
  31. Mura

    Mura
    Registriert seit:
    24. Mai 2009
    Beiträge:
    4.344
    Ist aber schon bezeichnend das die Verteidiger nur dann rauskommen wenn Trump mal wieder was rassistisches gesagt haben soll.

    Bei seiner Politik ist das nicht der Fall.
     
  32. Spawn Total Overdose

    Spawn
    Registriert seit:
    23. Juni 2003
    Beiträge:
    7.333
    Der Bericht liefert auch konkrete Beispiele wie den vergangenen Dienstag:

     
  33. Emet

    Emet
    Registriert seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    617
    5 Stunden Arbeit? Den Stundenlohn will ich mal sehen den der damit hat :topmodel:
     
  34. Garm

    Garm
    Registriert seit:
    9. September 2004
    Beiträge:
    40.578
    "Executive Time"...das muss ich mir merken... :fs:
     
  35. Firderis

    Firderis
    Registriert seit:
    19. Dezember 2006
    Beiträge:
    10.220
    Ich glaube, viele Amerikaner sind dies gerne (mit einem leichtem Zähneknirschen) bereit zu zahlen. Solange er währenddessen nicht "regiert". Also twittert, irgendein Mikro benutzt oder etwas politisches macht. Praktisch ein Schweigegeld :D
     
  36. Spawn Total Overdose

    Spawn
    Registriert seit:
    23. Juni 2003
    Beiträge:
    7.333
    Eher noch weniger, da sein Mittagsessen und die "Executive Time" Zeit für sich sind.

    Und Trumps Anwalt soll angeblich einem Pornostar 130.000 $ gezahlt haben.
     
  37. Fipse

    Fipse
    Registriert seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    25.646
  38. Garm

    Garm
    Registriert seit:
    9. September 2004
    Beiträge:
    40.578
    Bei dem weiß ich inzwischen nicht mehr, ob er Vorurteile hat oder ob er einfach nur ein hoffnungslos überforderter Idiot ist, der sich selber schützt, indem er sich mental abkapselt und seine eigene Realität kreiert.
     
  39. Ulsterman Madden des GSPB

    Ulsterman
    Registriert seit:
    7. September 2000
    Beiträge:
    38.311
    Ort:
    79 Wistful Vista
    Auf der anderen Seite gibt es auch in Norwegen latenten Rassismus und Ausländerhass. Vielleicht kommt daher die Vorliebe von Trump :ugly:
     
  40. Bremer Roland

    Bremer Roland
    Registriert seit:
    29. Mai 2017
    Beiträge:
    585
    Logisch. So wie schwuler Abgeordneten nur Schwule vertritt oder ein katholischer Abgeordneten nur Katholiken.:ugly:
     
Top