Cpu (E6420)Übertakten Kurze Hilfe benötigt -> Clown ist Schuld!^^

Dieses Thema im Forum "Hardwareforum" wurde erstellt von CarnageDark, 9. April 2011.

  1. CarnageDark

    CarnageDark
    Registriert seit:
    25. März 2007
    Beiträge:
    12.522
    Dank der Kommentare von Clown im Sammelthread fürs Aufrüsten, habe ich mich dazu entschieden, endlich meine Cpu zu übertakten.

    Ein neues System gibt es erst in 1-2 Jahren, wenn ich mein Diplom in der Tasche habe und deswegen möchte ich noch ein wenig Leitung herausholen.

    Ich habe schon zwei gute Guides (Klick 1 und Klick 2) gelesen und habe die Cpu auch schon nach mehreren Stunden Eigenstudium und Rumgegoogle übertaktet. Für die Eintellungen des Bios habe ich diesen Sammelthread genutzt.

    Ich wollte jetzt hier nur einmal alles überprüfen lassen, damit ich nicht irgendwelche Fehler gebaut habe, die meiner Hardware schaden könnten.

    Hier mein System:
    Cpu: E6420 @2,13Ghz (8 Multi) Kühler: Kann mich gerade nicht daran erinnern, was das für einer ist, ist aber ein großer Markenkühler.

    Asus p5q Pro
    A-Data DDR2 800er Ram Value -> Hier konnte ich niergends die Timings finden, eventuell findet ihr ja die richtigen.
    Ati 4850 von Gainward
    Netzteil: Enermax Modu 82+

    Ok, also ich habe die Cpu rein über den FSB übertaktet und noch keine Spannungen verändert. Für alle Spannungen habe ich die Standardwerte festgelegt, damit sie nicht overvoltet werden.

    Ich habe den FSB auf 385 gesetzt und komme mit einem 8er Multi also auf ungefähr 3,08 Ghz.

    Ich bin mir nur nicht so sicher, ob die Werte bei folgenden beiden Punkten stimmen und ob ich das so mit meinem RAM und meiner FSB Frequency nehmen kann:
    FSB Strap to Northbridge: 333Mhz (Hier hättte ich noch 200, 266 oder 400 nehmen können)

    DRAM Frequency: 771 Mhz (Ergibt sich automatisch aus FSB und FSB strap to NB)

    Ist das so in Ordnung? Meinen 800er Ram habe ich so noch nicht übertaktet oder?

    Dann habe ich noch ein Problem bei der DRAM Timing Control, da ich diese Werte für meinen Arbeitsspeicher nicht gefunden habe. Mit viel gegoogle habe ich jetzt 5-5-5-15 eingestellt, bin mir da aber leider nicht sicher.

    Stimmt das so? Ich glaube den RAM hatte ich damals auch hier empfohlen bekommen, eventuell hat von euch ja jemand den gleichen.

    Ansonsten habe ich das System jetzt mit Prime 95 eine Stunde auf voller Last getestet und keine Fehler bekommen. Die Temperatur liegt bei maximaler Last unter Prime laut Core Temp bei 55 und laut Real Temp und CPu-Z bei konstanten 60.

    Passt das so?

    Wäre toll, falls ihr mir kurz sagen könntet, ob ich noch was testen muss oder auf was bestimmtes achten muss und ob meine bisherigen Einstellungen so ok sind.

    Ich poste gleich auch noch einmal die Daten der ganzen Tools.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. April 2011
  2. hugehand Mörderator

    hugehand
    Registriert seit:
    23. Dezember 2003
    Beiträge:
    24.479
    Den Strap to Northbridge musst du ausprobieren, 200 ist schneller als 400, aber auch instabiler. Gerade bei hohem FSB kann es da zu Problemen kommen. Wenn jetzt mit 333 MHz alles läuft lass es so, reale Unterschiede mit schnelleren Timings wirst du wohl eh nie bemerken.
    Die Taktrate des Rams passt, 800er der halt mit 771 MHz läuft, macht garnichts. Ändern könntest du es ja über diverse Speicherteiler.

    Du meinst die ganz normalen Timings des Rams? Da musst du mal kucken wofür die Riegel ausgelegt sind, CPU-Z kann das auslesen. Ansonsten gilt auch hier: Wenn alles läuft passt das, spürbare Geschwindigkeitsunterschiede gibt es nicht.

    Passt.
     
  3. CarnageDark

    CarnageDark
    Registriert seit:
    25. März 2007
    Beiträge:
    12.522
    Das ging ja schnell. :-) Schon einmal vielen Dank, für die schnelle Rückmeldung. Bin wirklich froh, das es so gut geklappt hat :-)

    Hier mal die Werte von den Tools:
    http://i370.photobucket.com/albums/oo145/marilynmarduk/CpuOC.jpg
    http://i370.photobucket.com/albums/oo145/marilynmarduk/Ram2.jpg
    http://i370.photobucket.com/albums/oo145/marilynmarduk/RAM.jpg

    Habe auch die Ramwerte von Cpu-z abgebildet. Passt das dann mit den Timings? Bedeuten die Werte von Cpu-Z, das ich bei einer Frequenz von 400Mhz auf ein 6-6-6er Timing wechseln müsste?

    Ich gehe jetzt gleich noch einmal ins Bios und checke alles durch, aber bisher sieht das echt gut aus. Das ganze war gar nicht mal so schwer, wenn man sich etwas einliest und die Steigerung von 2,1 auf 3Ghz ist ja echt nicht übel.^^

    Da ich nichts an den Voltzahlen gedreht habe und mein System recht kühl ist, dürfte das auch nicht so negative Auswirkungen auf die Lebensdauer meine Hardware haben oder? Ich habe es mit dem Übertakten ja extra nicht übertrieben.

    Muss ich noch irgendwie den RAM testen oder ist da alles in Ordnung, weil ich den nicht übertaktet habe?

    Danke für die Hilfe, aber ich habe mich früher nie ans Übertakteng ewagt, damit ich nicht die Garantie verliere. Da meine Cpu jetzt aber schon über 4 Jahre auf dem Buckel hat, habe ich es einfach mal gewagt.^^
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. April 2011
  4. hugehand Mörderator

    hugehand
    Registriert seit:
    23. Dezember 2003
    Beiträge:
    24.479
    Die Werte im zweiten Screenshot bedeuten dass der Ram bei 800 MHz (also den realen 400) für 6-6-6-18 ausgelegt ist. Das müssen nicht die maximalen Timings sein, dass sind nur die garantierten. Dein Ram läuft jetzt vom Takt her leicht unter den Spezifikationen aber mit angezogenen Timings.
    Solange es läuft wie gesag keine Gedanken machen, falls nicht die langsameren Werte würdest du nichtmal in Benchmarks bemerken.

    Hast du den vcore der CPU festgelegt oder auf Auto gelassen? Ohne den vcore anzuheben von 2,1 auf 3 GHz wäre schon ziemlich gut. Wobei 1,28V wie Standardspannung klingen.
    Negative Auswirkungen hat das Übertakten immer, bei guten Temps und moderaten Spanungen natürlich weniger als wie mit. Hält die CPU statt 20 Jahren halt nur noch 18, darum sollte man sich keine Gedanken machen.

    Eigentlich dürfte da nichts passieren, aber testen schadet nie. :D[/QUOTE]
     
  5. CarnageDark

    CarnageDark
    Registriert seit:
    25. März 2007
    Beiträge:
    12.522
    Ok, gut zu wissen.

    Laut einem Guide sollte ich bei dem Tool "Core Temp" den Wert nehmen, der unter VID bei Volllast angegeben wird. Das waren bei mir 1,3375V.
    Hoffe das ist nicht zu viel des Guten oder sollte ich da was anderes nehmen?

    Ich habe es jetzt noch einmal mit 390er FSB probiert (Man wird ja ehrgeizig^^) aber da hat Prime jetzt einen Fehler produziert. Mit 385er lief es eine Stunde ohne Probleme. Ich werde dann wohl beim 385er bleiben und teste mal, ob sich das bemerkbar macht.^^

    Eine Frage hätte ich noch zu den Werten bei Core Temp. Wenn die Cpu nicht gebraucht wird, schwankt der Wert der Mhz immer mal wieder (2800 - 3100)und auch der Multiplikator von 8 auf 7. Ich dachte eigentlich das ich das im Bios ausgestellt habe. Kann ich das ignorieren oder muss ich mir da Sorgen machen?^^

    Und noch einmal vielen Dank für die Hilfe. Mit den Guides hat es zwar gut geklappt, aber ich habe doch ein besseres Gefühl, wenn jemand der Ahnung hat mal drüber guckt. :yes:
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. April 2011
  6. clown  JOKER 

    clown
    Registriert seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    38.209
    Ort:
    schnufficus obscurus rotnasus
    Die Schwankung klingt nach Energiesparfunktion... hast du die deaktiviert? Wenn sie bei OC noch vernünftig funktioniert, dann ist das eigentlich ein gutes Zeichen.
     
  7. CarnageDark

    CarnageDark
    Registriert seit:
    25. März 2007
    Beiträge:
    12.522
    Um ehrlich zu sein, dachte ich, das ich sie ausgeschaltet hätte. Aber die Schwankungen sehen wirklich ganz nach einem Sparmodus aus, da die Mhzzahl und der Multiplikator nur dann runterdrosseln, wenn ich nichts mache. Sobald ich Programme starte oder was spiele, geht das ganze wieder hoch.

    Ich gehe nachher aber noch einmal ins Bios und tippe alles ab. Schade das es da keine Druckfunktion gibt.^^

    Also bisher läuft mein Rechner unter allen Tests stabil. Ich habe auch schon ein paar Spiele getestet, bei denen ich auf Grund der Cpu Probleme hatte und die Spiele laufen wirklich merklich besser. Erst jetzt fällt mir auf, wie unflüssig ich vorher Shogun 2 gespielt habe. Das Übertakten hat sich also wirklich gelohnt. :-)

    Danke das du dem User im Aufrüstungsthread zum Übertakten geraten hast. Da er die gleiche Cpu hat, habe ich die Sache endlich mal beschlossen. Und wenn man sich einen Tag Zeit lässt und sich einliest, ist das auch gar nicht so kompliziert.

    Ps:
    Das mit der VCore 1,3375 passt so und ist nicht zu hoch oder?
     
  8. CarnageDark

    CarnageDark
    Registriert seit:
    25. März 2007
    Beiträge:
    12.522
    So, ich tippe mit dem Notebook mal die Bioseinstellungen ab.^^

    Unter dem Tab AI Tweaker

    Ai Overlock Tuner [Manual]
    CPU Ratio Setting [08.0]
    FSB Frequency [385]
    Pcie Frequence [100]
    FSB Strap to Northbridge [333Mhz]
    DRAM Frequency [DDR2-771Mhz]
    DRAM Timing Control [Manual]
    CAS# Latency [5 DREAM Clocks]
    DRAM RAS# to CAS# Delay [5 DRAM Clocks]
    DRAM RAS# Precharge [5DRAM Clocks]
    DRAM RAS# Activate to Precharge [15 DRAM Clocks]
    RAS# to RAS# Delay [Auto]
    Row Refresh Cycle Time [Auto]
    Write Recovery Time [Auto]
    Read to Precharge Time [Auto]

    Hiernach kommen noch 10 Werte mit Delays für den RAM, die ich aber alle auf Auto gelassen habe z.B.
    Read to write Delay (S/D) [auto] usw.

    DRAM Static Read Control [Auto] -> bei dem Punkt hätte ich nach meinem Mainboardguide manuell nehmen können. Dann hätte ich weiter unten aber noch weitere Einstellungen für den RAM vornehmen müssen, deswegen habe ich es auf Auto gelassen.^^

    DRAM Read Training [Disabled] - Bringt laut Guide für mein MB nichts
    Mem. OC Charger [Enabled]
    Ai Clock Twister [Auto] Hier sollte man testen mehr (light, moderate, stronger, strongest) zu nehmen. Ich habe es erst einmal auf Auto gelassen um Fehlerquellen auszuschließen. Sollte ich da doch mal stronger usw. testen oder sind die Geschwindigkeitsunterschiede so gering, das ich das ignorieren kann?

    AI Transaction Booster [Auto]

    Nächster Block mit den Spannungen:

    Cpu Voltage [1.33750]
    Cpu GTL Reference [Auto] - Hierzu gab es extra Guides. Ich habe es mal auf Auto gelassen, da ich ja nicht so extrem übertakten will. Hoffe das passt so. // Auswählen könnte ich 0,65x, 0,63x,0,61x.

    Die nächsten Werte habe ich alle auf Standard gesetzt, um ein automatisches anpassen zu verhindern:
    Cpu PLL Voltage [1.50]
    FSB Termination Voltage [1.20]
    Dram Voltage [1.80]
    NB Voltage [1.10]
    SB Voltage [1.10]
    Pcie Sata Voltage [1.50]

    Load-Line Calibration [Disabled]
    Cpu Spread Spectrum [Disabled]
    PciE Spread Spectrum [Disabled]
    [Cpu Clock Skew [Auto]
    NB Clock Skew [Auto]
    CPU Margin Enhancement [optimized] -> Kann es sein, dass das hier die Cpu Sparfunktion ist?

    Unter dem Tab Advanced:
    Cpu Configuration:
    Cpu Ratio Setting [08.0]
    C1E Support [Enabled]
    Max CPUID Value Limit [Disabled]
    Intel (R) Virtualization Tech [Disabled]
    CPU TM Function [Enabled]
    Execute Diable Bit [Enabled]

    Unter Chipset -> North Bridge Configuration (Hier hatte ich nichts verändert):

    Memory Remap Feature [Enabled]
    -> PCI MMIO Allocation: 4GB To 3328MB

    Memory Hole [Disabled]
    Initiate Graphic Adapter [PEG/Pci]

    Der Rest der Einstellungen unter Chipset betreffen nur noch USB usw.

    Unter dem Tab Power (Hier habe ich auch nichts verändert):
    Suspend Mode [Auto]
    Repost Video on S3 Resume [No]
    ACPI 2.0 Support [Disabled]
    ACPI APIC Support [Enabeld]

    Dann gibt es noch einen Tab mit Power. Hier kann ich die Lüfter steuern und sehe die verschiedenen Temperaturen, Lüfter RPM und Spannungen:

    Cpu Temp: 37C
    MB Temp: 39C

    Cpu Q-Fan Control [Enabed]
    Cpu Fan Profil [Standard]

    Chasis Fan speed 1
    Chasis Fan Speed 2
    Chasis Q-Fan Control [Disabled] -> Sollte ich hier diese Lüftersteuerung auch aktivieren?

    Power Fan Speed [629RPM]

    Cpu Voltage [1,304V] -> Warum unterscheidet sich das denn von der oben eingestellten Cpu Voltage? Hier ist das nur ein Wert, der nicht verändert werden kann.

    3.3V Voltage [3.296V]
    5V Voltage [5.016V]
    12V Voltage [12.096V]

    Unter Tools sind noch folgende Sachen:
    Asus EZ Flash 2

    Drive Xpert Control [Auto]
    Drive Xpert Mode Update [Last Setting]

    Express Gate [Disabled] - Das hatte ich Jahre an ohne es je zu nutzen. Ist schon toll wenn man das Booten freiwillig um 5-10 Sekunden verlängert. :ugly:

    So fertisch. Sorry das es so viel wurde. Vielleicht könnt ihr das ja kurz überfliegen und gucken ob das so alles passt. Sollte ich noch irgendwas optimieren oder verändern?
     
  9. clown  JOKER 

    clown
    Registriert seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    38.209
    Ort:
    schnufficus obscurus rotnasus
    Also erstmal will ich mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, weil ich kein Übertaktungsexperte bin. Wahrscheinlich hast du jetzt mehr Ahnung davon als ich. :ugly:

    Aber zu deiner Frage: Die Energiesparfunktion ist die "CPU TM Function" unter "Advanced". Die hast du aktiviert gelassen. Normalerweise wird einem zum Übertakten geraten, die auszumachen... das verstehe ich zum Testen ganz gut, aber letztendlich brauchst du die hohe Frequenz ja nicht im Idle unter Windows. Bei dir scheint das ja fabelhaft zu funktionieren und keine Konflikte zu geben. Du kannst die Option ja spaßeshalber mal deaktivieren und gucken, was sich tut. Warum alle dazu raten, die auszumachen, habe ich bis jetzt noch nicht ergründen können.

    Die Option "C1E Support" müsste dazu da sein, das System komplett in den Energiesparmodus zu schicken.
     
  10. CarnageDark

    CarnageDark
    Registriert seit:
    25. März 2007
    Beiträge:
    12.522
    Danke für die Antwort. :-)

    Ich habe jetzt noch einmal alles überprüft und es scheint wirklich alles perfekt zu laufen. Bei einigen Spielen merke ich auch einen guten Leistungsschub. Das ganze war also ein voller Erfolg und mein nächster Rechnerkauf kann noch etwas warten. :-)

    Zu den beiden Werten und dem Energiesparmodus habe ich folgendes gefunden:

    Der CE1Support ist also dieser Energiesparmodus und auch genau das was ich beobachtet habe und die Cpu TM Funktion ein Überhitzungsschutz. Ist also beides gut, auch wenn meine Cpu nicht einmal unter Primedauerlast über 60C warm wird.^^

    Da mein System nun besser denn je rennt und ich dafür nicht einmal wirklich extremes OC betreiben musste, kann ich jedem. mit einer älteren Cpu und etwas Geduld, raten, sich das mal anzusehen.

    Mit den entsprechenden Guides ist das wirklich nicht so wild und eventuell kann man so den Hardwarekauf noch etwas hinauszögern. :-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. April 2011
  11. clown  JOKER 

    clown
    Registriert seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    38.209
    Ort:
    schnufficus obscurus rotnasus
    Ich habe die Grenzen zwischen C1E und TM zwar etwas anders verstanden, aber Hauptsache es hat alles geklappt und du bist glücklich. :D
     
Top