Der vierte offizielle Star Citizen Thread

Dieses Thema im Forum "Spieleforum" wurde erstellt von Shaquille, 18. März 2014.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Shaquille

    Shaquille
    Registriert seit:
    9. Januar 2006
    Beiträge:
    13.639
    Ort:
    der Leier
    _______________________________

    Der offizielle__Star Citizen__Thread________
    _______________________________

    +++
    hier gehts zum neuen Thread
    http://www.gamestar.de/community/gspinboard/showthread.php?t=436846
    +++


    "Es ist kein sanfter Weg von der Erde zu den Sternen."
    Seneca, Philosoph und Staatsmann (~1-65 n. Chr.)


    >>> Galactic Starfleet of Pinboardia <<<
    Die große Organisation für alle GSPB-User.

    --------------------
    [lurl=#was]Was ist das?[/lurl]
    [lurl=#wer]Wer ist das?[/lurl]
    [lurl=#wie]Wie geht das?[/lurl]
    [lurl=#warum]Warum?[/lurl]
    [lurl=#faq]FAQ[/lurl]
    --------------------​

    [hide=Wichtige Links][hide=Threadarchiv][hide=Medien][/hide][hide=Sonstiges][/hide][/hide]
    [hide=Pinboardiale Kunst]Flottenlogo 1
    Flottenlogo 2
    [hide=Plakate, Devotionalien]Wir suchen immer kreative Leute, die sich etwas für die Flotte einfallen lassen. Experimentiert!
    Search for Home: Uglantis Odyssey (Herr der Dinge)
    Schütze die Flotte! (Kralup)
    Ugly sees all (RedRanger)
    Die Akolyten des Ugly (Herr der Dinge)
    Boxhandschuhe (Herr der Dinge)
    Rekrutierungsposter (Kralup)
    Praise the Ugly! (RedRanger)
    Merchants of Pinboardia (Xiang 2.0)
    GSPB Exploration Society Siegel (Herr der Dinge)
    Suche nach Uglantis (Xiang 2.0)[/hide]
    [hide=Signaturen]Wer eine Signatur möchte, meldet sich im Thread und nennt
    • seinen Usernamen
    • die Zusatzattribute (Uglynaut, ...)
    • ein individuelles Hintergrundmotiv

    Algo
    AnimalMother
    Ascension
    BigYundol
    Cursak
    Eleak
    Forsti13
    HawkS
    Homer Morisson
    Kralup
    Larkis
    LB-Buddlich
    Ordinate
    Raijyn
    SilverShadow
    Smurf
    Terent
    Thommy Thompson
    VadderDarth
    Veged
    Winglord[/hide]
    [hide=Prosa]
    Admiral BigYundol hat den hungrigen Lesern ein dramatisch-erotisches Actionmonumentalwerk geschaffen (Mit Musik!): Link

    Ebenso hat sich Uglynaut OrdinateY ins Zeug gelegt und kann damit seinen persönlichen "Sternentraum" präsentieren: Link[/hide][/hide]

    [anker=was]Was ist das?[/anker]

    Star Citizen ist ein Weltraum-Handels-und-Kampf-Spiel [], das 2015 veröffentlicht werden soll. Es besteht aus drei unabhängigen Elementen:

    Star Citizen
    Ein großes, freies, persistentes Universum mit tausenden von Spielern aus aller Welt, die sich einer beliebigen Beschäftigung hingeben können, sei es Händler, Forscher, Soldat, Kopfgeldjäger, Pirat oder sogar heimlich alles zusammen. Einflüsse aus vielen vorangehenden Weltraumspielen werden zu einem zusammenhängenden Erlebnis vereinigt. Die Wirtschaft ist frei und vollständig dynamisch, aber nicht ausschließlich von den Spielern betrieben. Das Spiel spricht aufgrund seiner Mechanik vor allem kleinere Gruppen von Spielern und Solospieler an. Daher liegt in der Entwicklung der Fokus auf der direkten Interaktion zwischen einzelnen Personen.​
    Private Server
    Ein frei modifizierbarer Multiplayer, der von den Spielern gestellt wird und dem Vorbild von Freelancer folgt. Herausragende Modifikationen können Eingang in das Hauptspiel finden.​
    Squadron 42
    Eine lineare Singleplayer-Kampagne im Stile der Wing-Commander-Spiele. Diese kann wahlweise auch im Koop-Modus bestritten werden und wird bei Erfolg mit mehreren kostenpflichtigen Addons erweitert.​
    Star Citizen verwendet die CryEngine und hat das selbsternannte Ziel, die grafischen Möglichkeiten für PC-Spiele nach vorne zu bringen. Schon im Pre-Alpha-Status besitzen die Modelle einen bis dahin ungekannten Detailgrad. Um dieses Ziel zu erreichen, besitzt das Spiel außerordentlich hohe Hardware-Anforderungen und ist einer der ersten Titel, der ausschließlich auf 64-bit-Betriebssystemen laufen wird.

    Was wir über das Spiel wissen
    • Weltraumkämpfe im Stile eines klassischen Weltkrieg-Flugsimulators mit teilweise eingeschränkter Physiksimulation.
    • Ein gigantisches Universum mit einer gewaltigen Zahl von spielbaren Raumschiffen, darunter alles vom kleinen Renngefährt bis hin zu kilometergroßen Trägerschiffen.
    • Immersion als oberstes Ziel, begehbare Schiffe, Raumstationen, evtl. Planeten und voll funktionale und persönlich einrichtbare Cockpits.
    • Mehrköpfige Besatzungen bestehend aus Freunden oder NPCs, mit angekündigter Drop-In-Funktionalität.
    • Ego-Shooter-Elemente mit Kämpfen auf Raumstationen, Planeten und bei Enteraktionen. Nahkämpfe, schwere Waffen, Kämpfe in Schwerelosigkeit und im freien Weltall sollen möglich sein.
    • Die Möglichkeit des endgültigen Tods des eigenen Spielecharakters.
    • Eine dynamische Wirtschaft, die von Spielern beeinflussbar sein soll.
    • Ein symphonischer Soundtrack mit dynamischer Musik, die sich dem Spielgeschehen anpasst.
    • Ein lebendiges, wachsendes Universum mit über 100 Sternensystemen.
    • Erkundung als zentrale Spielmechanik, in der Spieler neue Sprunglöcher und Sternensysteme entdecken und kartieren dürfen.
    • Ein intelligentes Instanzensystem für Begegnungen im Weltall, das sich den Vorlieben und Kontakten der Spieler anpassen soll.
    • PVP-Kämpfe, die vor allem in gesetzlosen Systemen lohnenswert sein sollen.
    • Eine breite Unterstützung von Hardware-Peripherie wie Oculus Rift, Multimonitoring, Track IR und verschiedensten Eingabemethoden (Joystick, HOTAS, Maus, Tastatur, Gamepad).
    • Umfassende Integrierung von Spielerorganisationen mit eigenen Webseiten und von Spielern betriebenen Raumstationen.
    • Ein Tiefschlaf-Modus, mithilfe dessen Spieler auch im Weltraum das Spiel verlassen können, indem sie sich in das Bett in ihrem Raumschiff begeben.
    • Realistische Charakter-Animationen mit eigener Motion-Capturing-Technik und einem modernen System zum Einscannen von Gesichtern.

    Was wir leider nicht über das Spiel wissen
    • Wie es genau funktionieren wird.
    • Ob es gut wird.



    [anker=wer]Wer ist das?[/anker]

    Kopf des Projektes ist Chris Roberts, seines Zeichens Erfinder zahlreicher Welterfolge der 90er Jahre und einer der wichtigsten Entwickler im Genre der Weltraumsimulationen. Spiele wie Wing Commander, Privateer, StarLancer und teilweise auch Freelancer entstammen seiner Arbeit.
    Das entwickelnde Studio heißt Cloud Imperium Games, 2011 nur für dieses Spiel gegründet und an mehreren Standorten in den USA, Kanada, Mexiko und England (Dort als Foundry 42) angesiedelt. Eine Zusammenarbeit besteht mit dem deutschen Studio Crytek.
    Die Firma Roberts Space Industries ist Teil der Fiktion rund um das Star-Citizen-Universum und verhilft den strandenden Spielern zu Schiffen, mit denen sie sich in der Spielwelt, die an das untergehende römische Reich angelehnt ist, zurecht finden.



    [anker=wie]Wie geht das?[/anker]

    Star Citizen finanziert sich über Crowdfunding. Dafür haben die Entwickler im Oktober 2012 eine Kampagne zum Laufen gebracht, um zunächst 2 Millionen US-$ zur Verfügung zu haben, um damit nach Möglichkeit externe Investoren anzulocken zu können.

    "Nun kann man zwar sagen, dass gerade die damaligen Spieler heute wohl über eine gewisse Finanzkraft verfügen, aber es kommt natürlich auch auf ihre Anzahl an und die dürfte vergleichsweise gering sein. Zumal viele von ihnen heute wichtigeres zu tun haben als zu spielen und gar keine Notiz mehr davon nehmen. Wie ich schon sagte: Chris Roberts dürfte sich und die Zugkraft eines solchen Projektes deutlich überschätzt haben."
    Bedenken eines GSPB-Users vier Tage nach Start des Crowdfundingprojektes, das bis dahin 650.000 US-$ angesammelt hatte.

    Was dieser User (der sich später auch an der Sache beteiligen wird) und alle anderen damals noch nicht wissen konnten: Die bis zum heutigen Tag voranschreitende Kampagne ist inzwischen mit gewaltigem Abstand das erfolgreichste Projekt aller Zeiten, das auf diese Art finanziert wird. Über 400.000 Menschen aus aller Welt haben seit Veröffentlichung des ersten Trailers weit mehr als 40 Millionen US-$ aufgebracht und weitere Millionen werden häufig im Wochentakt erreicht. Die Finanzierung eines Monumentaltitels mit von Publishern und Investoren unabhängigen Geldern ist damit schon längst erreicht und die ursprünglichen Pläne konnten mit Freude verworfen werden.

    Ein eminenter Vorteil der unabhängigen Finanzierung ist die gegenüber klassisch produzierten Spielen weitaus effizientere Verwendung der Gelder. Während Marketing- und Verwaltungskosten bei Publishern einen Großteil der verfügbaren Mittel auf sich ziehen, fallen diese Punkte bei einem Crowdfundingprojekt nahezu vollständig weg. In der Tat ist es unter Umständen möglich, dass direkt finanzierte Studios bis zu vier mal wirtschaftlicher arbeiten können als herkömmliche Entwickler.

    Die Entwicklung des Spiels erfolgt modulweise, um Programmfehler bereits sehr früh im Prozess bereinigen zu können:

    [hide=Veröffentlichungsplan]Hangar Module bereits veröffentlicht
    Die persönliche und individuelle Schiffsgarage als Startpunkt für jegliche stellare Abenteuer. Man kann sein eigenes Schiff betreten und vielfältige Anpassungen vornehmen.​

    Dogfighting Module veröffentlicht
    Die erste Möglichkeit, sein Schiff im Kampf gegen andere Spieler zu erproben. Das Modul wurde wegen der strategischen Entscheidung, gleich von Anfang an den vollständigen Netzwerkcode zu implementieren, um ein paar Monate nach hinten verschoben.​

    Planetside & Social Module
    Das Betreten von Planeten mit Händlern, Bars und Raumhäfen wird mit diesem Programmteil eingeführt.​

    FPS & Ship Boarding Module
    Der Ego-Shooter-Aspekt und damit verbundene Feuergefechte auf großen Raumschiffen, Korvetten, Schlachtschiffen und Raumstationen.​

    Singleplayer Alpha
    Der erste Einblick in die Einzelspielerkampagne "Squadron 42".​

    Persistent Universe Module
    Die Kombination aller Module zu einem zusammenhängenden Teil. Betaphase des MMO-Aspekts.​

    Star Citizen & Squadron 42[/hide]
    Für die Zeit nach der Veröffentlichung des Spiels haben die Entwickler einen konstanten Strom an neuen Spielinhalten angekündigt. Außerdem sind umfangreiche Modding-Tools für den individuellen Multiplayer-Teil angekündigt, genauso wie das Spiel begleitende Apps für Android- und iOS-Geräte.



    [anker=warum]Warum?[/anker]

    Das Genre ist zu Unrecht viele Jahre in der Versenkung verschwunden. Wie kein anderes bietet das Weltraumsetting die realistische Möglichkeit, ein todschickes (und dennoch hardwarefreundliches) Abbild einer komplexen, großen und dynamischen Fantasiewelt mit unzähligen Facetten zu erstellen.
    Durch die große Leere des Alls lässt sich Detailarbeit auf kleine Punkte hin kanalisieren und erspart dem Entwickler und den Entdeckern unnötige Lückenfüller, die Spielatmosphäre kann viel gezielter dirigiert werden.

    Eine herausragende Besonderheit des Projektes ist die unmittelbare Nähe der Fans zum Entstehungsprozess. Von wenigen Spieleentwicklern wird man so einen Idealismus und eine solche Ehrlichkeit erfahren. Ziele und Meilensteine werden mit allen Interessierten geteilt und gegebenenfalls ausdiskutiert. Die wöchentlich ausgestrahlte Sendung "Wingman's Hangar" gibt Einblick in Stand und Ausrichtung der Entwicklung. Spezifische und mitunter detailreiche Fragen an ein beliebiges Mitglied des Teams sind jederzeit über das spieleigene Diskussionsforum möglich, das von den Entwicklern aufmerksam verfolgt wird.



    [anker=faq]FAQ[/anker]

    Ist das Free to Play?
    Nein. Das Finanzierungssystem des finalen Spiels ist am besten mit dem der Guild-Wars-Reihe zu vergleichen. Mit einem anfänglichen Kauf besitzt man Zugang zu sämtlichen Funktionen des Spiels. Mikrotransaktionen sind vorgesehen, allerdings wird es keine exklusiven "Echtgeld-Items" geben.

    Ist das Pay to Win? Ich sehe, wie manche User ungeheure Summen für Raumschiffe ausgeben, die sie später im Spiel besitzen werden.
    Nein. Diese User sind vom Wahnsinn befallene, die die Kontrolle über ihren Geldbeutel verloren haben. Sie machen allerdings auch erst dieses Spiel für uns möglich und verdienen daher Nachsicht. Die Schiffe werden allesamt im fertigen Spiel mit Spielgeld käuflich sein. Wichtige Faktoren wie Ausrüstung und Optimierung der Schiffe sind im Vorfeld nur sehr eingeschränkt möglich. Ziel der Entwickler ist es, eine gut ausbalancierte Spielwelt zu kreieren, in der niemand einen unfairen, spielexternen Vorteil besitzt. Entscheidend für den Ausgang eines Kampfes sollen in erster Linie Fähigkeit, Know-How und Strategie sein.

    Was ist LTI?
    Lifetime Insurance ist eine bedingungslose Versicherung auf das Basismodell des Schiffes, die die ersten Unterstützer als Dankeschön für ihr Vertrauen bekommen haben. Hat man keine LTI, muss man seine Besitztümer mit einem kleinen Beitrag in Spielgeld versichern. Der Unterschied zwischen LTI und Nicht-LTI soll so gering gehalten werden, dass außer größerem Komfort dem Spieler kein nennenswerter Vorteil entsteht.

    Wie funktioniert Perma Death in Star Citizen?
    Spieleraccounts können nicht permanent verschwinden. Charaktere, die an diesen Account gebunden sind, hingegen schon. Wird man mehrmals im Kampf besiegt und das Raumschiff zerstört, wird der Charakter so lange mit Kybernetik und Implantaten ausgestattet, bis auch das nicht mehr möglich ist. Stirbt der Charakter, tritt ein vorher bestimmter Erbe an dessen Stelle und übernimmt alle Besitztümer. Eine sehr ausführliche Erläuterung des Themas gibt es von Chris Roberts selber: Link

    Wird das Spiel auch auf Deutsch erscheinen?
    Ja. Das Spiel wird auf Englisch, Französisch, Deutsch und Spanisch erscheinen. Weitere Sprachen werden nach Veröffentlichung hinzugefügt.

    Ist Star Citizen der heilige Gral und Erretter der Finsternis?
    [lt]Nein, wahrscheinlich nicht. Das Spiel ist jedoch aufgrund seiner außergewöhnlichen Merkmale (Einbeziehung der Community; riesiges Budget; fähige, kreative und erfahrene Entwickler) mindestens eines der vielversprechendsten Vorhaben der letzten Jahre.[/lt]
    Ja.

    Ich möchte mitmachen. Welches Schiff soll ich kaufen?
    Der Online-Store unterscheidet zwischen Game Packages (Beinhaltet das Spiel und je nach Wahl des Pakets verschiedene Extras), Ships (Wie der Name verrät Schiffe, die man zusätzlich zum Paket erwerben kann) und Add-Ons (Skins, T-Shirts, Merchandise, Soundtrack-CDs, etc.). Grundlegenden Zugang zum Spiel bekommt man schon mit dem Basispaket Digital Scout für 30 US-$ (Unbedingt vor dem Bezahlen von € auf $ umstellen, da es deutlich günstiger ist!). Wer sich nicht für Zugang zu Alpha und Beta interessiert, ist mit diesem Paket völlig ausreichend versorgt und braucht nicht auf die Schlangenstimmen in diesem Thread hören, die einen zur Unvernunft verleiten wollen. Für 10 US-$ mehr ist man dann auch mit Alpha/Beta Access ausgestattet und kann alle Iterationen des Spiels vor Release mitmachen.
    Wer unbedingt noch vorhat, das Spiel mit umfangreichen Geldmitteln zu unterstützen, der hat alle Möglichkeiten, die man sich vorstellen kann. Eine kleine Übersicht der erhältlichen Schiffe im Folgenden. Nota bene: Auch wenn bereits sehr viel über die einzelnen Schiffe bekannt ist, gibt es keine Garantie, dass sich das Schiff im fertigen Spiel auch tatsächlich so spielen wird, wie man sich das vorstellt. Vieles was man zu den Schiffen hört, ist im Moment leider reines theory crafting. Manche Schiffe sind nicht in Form von Game Packages erhältlich und müssen immer zusätzlich erworben werden. Varianten sind unterschiedliche Basisausstattungen eines Schiffs. Und gleich nochmal: Alle Schiffe werden auch im Spiel kaufbar sein, ohne dass man auch nur einen Dollar Echtgeld zusätzlich dafür ausgeben muss.

    [hide=Raumschiffe]
    RSI Aurora (5 Varianten)
    Der Weltraum-Honda. Ein Sitz, ein Bett, ein kleiner Frachtraum. Kann alles und nichts. Sehr variabel und anpassbar.
    Werbespot von RSI

    Alternativ dazu wird in Zukunft der leichte Jäger CO Mustang erhältlich sein, über den noch wenig bekannt ist.

    Origin 300 series (4 Varianten)
    Der Weltraum-BMW. Ebenfalls ein Sitz. Schick und durchaus schlagkräftig, bis auf Transportmissionen je nach Variante für alle Aufgaben geeignet.
    Werbespot von Origin Jumpworks

    Origin M50
    Sehr kleiner und wendiger Einsitzer, der sich besonders gut für Rennen eignet.

    Aegis Dynamics Avenger (2 Varianten)
    Zwei Sitze (kann sich noch ändern). Analoges, vertrauenerweckendes Design und eine massiv schlagkraftige Hauptkanone.

    Anvil Aerospace Hornet (5 Varianten)
    Sehr schwerer Jäger mit massiver Feuerkraft und zuverlässigem Militärdesign. Das Schiff, in dem man die Singleplayerkampagne spielen wird. Die Variante "Super Hornet" hat zwei Sitze.
    Werbespot von Anvil Aerospace

    MISC Freelancer
    Der Weltraum-Caravan. 2 Sitze + 2 weitere für Gäste. Ein großer Frachtraum und ein Design, das dem der Serenity aus der Serie Firefly nicht unähnlich ist. Ist für Erkundungszwecke mit ominöser Alientechnologie ausgestattet.

    Drake Cutlass
    Das Nummer-1-Piratenschiff. 2 Sitze und eine "günstige, unkomplizierte Lösung für lokale Milizen".

    RSI Constellation
    So etwas wie der "Rasende Falke" aus Star Wars. Platz für eine Besatzung von 4 Personen. Kann alles und ist das größte jederzeit verfügbare Schiff im Online-Store von Star Citizen. Hat einen kleinen Abfangjäger im Rumpf, den ein Kollege steuern kann.

    Weitere Schiffe sind im Vorfeld des Spiels nur während besonderen Aktionen erhältlich. Darunter finden sich zum Beispiel mit der Starfarer ein gewaltiges Tank- und Frachtschiff, eine Corvette mit zehnköpfiger Besatzung, diverse Alienschiffe und verschiedene Bombereinheiten.

    Eine genauere Übersicht liefert dieser Link.[/hide]
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juli 2014
  2. VadderDarth

    VadderDarth
    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    10.960
    Viiiel zu früh aufgemacht...:rolleyes:
     
  3. Evil Ash

    Evil Ash
    Registriert seit:
    6. September 2013
    Beiträge:
    1.525
    Da steht was von "EVE ONLINE" ... :huh: :rolleyes:

    Ist Star Citizen der heilige Gral und Erretter der Finsternis? :D
     
  4. VadderDarth

    VadderDarth
    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    10.960
    :yes:
     
  5. Gigantkiller

    Gigantkiller
    Registriert seit:
    9. Oktober 2013
    Beiträge:
    40
    Zuletzt bearbeitet: 19. März 2014
  6. Gokux User

    Gokux
    Registriert seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.464
    Ein Screenshot wär hilfreicher :ugly:. Ich versuche gerade eher herauszufinden wie man mit der Hornet schiessen kann :confused:.
     
  7. Crazier Yatta!

    Crazier
    Registriert seit:
    29. November 2001
    Beiträge:
    5.033
    Ort:
    Natur aus verrückt
    EVE Online? Ich muss mich irgendwie in der Tür geirrt haben, dabei war ich der festen Überzeugung, dass auf dem Schild was anderes stand. :huh:
     
  8. Superdomi

    Superdomi
    Registriert seit:
    27. April 2001
    Beiträge:
    19.510
  9. Helli EXECUTIVE AUTHORITY

    Helli
    Registriert seit:
    12. Februar 2003
    Beiträge:
    120.013
    Fake! v+1 für irreführenden Titel.
     
  10. Tommy_Thomson

    Tommy_Thomson
    Registriert seit:
    20. März 2008
    Beiträge:
    9.652
    Ich liebe den Geruch, eines frischen Threads, am Morgen. :raucher::ugly:

    Haben sie überhaupt dieses Aktivität-Event angekündigt gehabt, ich kann mich nämlich irgendwie nicht daran erinnern. :hmm:
    Nicht das wir hier drei Leute für die PAX East zusammen bekommen hätten, aber trotzdem. :ugly:
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. März 2014
  11. Ebbi

    Ebbi
    Registriert seit:
    7. Mai 2012
    Beiträge:
    301
    Ah, endlich der neue Thread.:winke: Mal sehen, wann der wieder voll wird. Ich schätz mal DFM Release plus 1 Monat.:D
     
  12. Tommy_Thomson

    Tommy_Thomson
    Registriert seit:
    20. März 2008
    Beiträge:
    9.652
    What are the current planned specs for running the DFM v1? If I wanted to plan on making sure I could run it on "high" (but not ultra) settings with no less than 40fps, what sort of rig would be recommended?


    New Haswell i7 arround the 4770k
    16GB RAM @1600MHZ
    GTX 680 or better
    SSD hard drive

    Something around that performance level for AMD or Nvidia/Intel.

    https://forums.robertsspaceindustries.com/discussion/comment/2145055/#Comment_2145055


    :schwitz:
     
  13. ActionNews Linux-User

    ActionNews
    Registriert seit:
    14. April 2001
    Beiträge:
    9.214
    Ja doch ich glaube in einem Wingmans Hangar hatten sie es erwähnt wenn ich mich recht entsinne ... aber frag bitte nicht in welchem ;). So gut ist mein Gedächtnis auch nicht mehr mit meinen 33,81 Jahren ;).
     
  14. ActionNews Linux-User

    ActionNews
    Registriert seit:
    14. April 2001
    Beiträge:
    9.214
    Hui könnte knapp reichen mein FX8350 mit HD7970 ;).

    EDIT: BTW: Wingmans Hangar Episode 61 Promo (Wir bekommen in der Episode heute wohl einen Einblick in das Full Performance Capture, welches sie kürzlich Testweise gemacht haben):
    https://www.youtube.com/watch?v=C8uQvBUo3-E
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. März 2014
  15. Straider begeisteter Mac-User

    Straider
    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    4.180
    Ort:
    Earth
    Ich muss mir echt für den vollen Release einen neuen Rechner kaufen :D Wobei RAM und Festplatte habe ich schon.
     
  16. Xiang

    Xiang
    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Beiträge:
    26.640
    Moin ihr Luschen. :fs:

    Gibts beim Playground eig irgentwo ne Möglichkeit wie bei der Damagemodellvorstellung, ne Hornet zu spawnen die man dann zerlegwen kann mit dem festen Geschütz? :D
     
  17. ActionNews Linux-User

    ActionNews
    Registriert seit:
    14. April 2001
    Beiträge:
    9.214
    Hmm ich meine ich habe das in einem der Videos glaube ich gesehen, aber ich mir das nicht installiert kann es also nicht genau sagen.
     
  18. Parn YA-HA!

    Parn
    Registriert seit:
    13. Januar 2002
    Beiträge:
    76.437
    Oh, Nummer 4 lebt :banana:
     
  19. Vilden

    Vilden
    Registriert seit:
    19. August 2010
    Beiträge:
    717
    Neuer Thread yay \o/

    Bin schon so gespannt aufs DFM
     
  20. Xiang

    Xiang
    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Beiträge:
    26.640
    4 Threads schon, ihr seid solche Spammer. :uff:

    Btw, bald muss ich mich wieder kicken lassen, hab selbst fast 10.000 Posts. :(:ugly:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top