Divinity: Original Sin (alle Teile)

Dieses Thema im Forum "Spieleforum" wurde erstellt von Elbow of Melninec, 1. April 2013.

  1. RedRanger ●-Stein-der-Schande

    RedRanger
    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    19.575
    Es ist ein Vollpreisspiel. 60 Euro sind Fantasiepreisspiele.

    Was nicht heißt, dass ich seine Argumentation unterstütze. Das Spiel ist super umfangreich und nur weil es Old School ist, muss es nicht schlecht sein. Für mich macht es das sogar besser.
     
  2. lusti555

    lusti555
    Registriert seit:
    4. Januar 2012
    Beiträge:
    958
    Habe mal ne Frage zu einer Quest

    Ich habe eine Quest bekommen wo ich zu einer Dame nach oben gehen soll um mich zu amüsieren. Das mach ich auch :D Danach sind aber auf einmal mehrere Banditen im Zimmer ,rauben mich aus töten mich und die Echsendame :D Danach kommen zwar meine 3 Begleiter und töten 2 der Banditen aber 3 sind mit meinen Sachen verschwunden. Die Quest ist auch nicht mehr in meinem Logbuch. Habe zum Glück vorher gespeichert daher habe ich die Q erstmal ausgelassen. Ist das ein Bug? Meine das meine Tschen weg sind und die Q ebenfalls aus dem Logbuch verschwunden ist? Thx
     
  3. blurps

    blurps
    Registriert seit:
    8. September 2008
    Beiträge:
    3.643
    Banause :mad:

    Was ein echter Zwerg ist, trägt Axt und Schild.
     
  4. Cyrotek

    Cyrotek
    Registriert seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    12.533
    Dann guck dir mal die Preise von AAA Spielen an. :D
    Warhammer 2 ist z. B. bei 59,99.

    Och, ich halte das genauso, daher kam für mich für den Red Prince gar keine andere Berufswahl als Brandstifter in Frage, während Beast bei mir NATÜRLICH mit ner 2h Waffe rumturnt. :D
     
    swizz1st gefällt das.
  5. Cas27

    Cas27
    Registriert seit:
    8. Februar 2003
    Beiträge:
    3.563
    Und warum handelt dein Post dann nur davon dich genau darüber aufzuregen? :ugly:
     
  6. RedRanger ●-Stein-der-Schande

    RedRanger
    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    19.575
    Das entkräftet meine Aussage nicht, sondern bestätigt sie. :wahn:

    Aber gibt es ja auch schon für ~36 Euro zu kaufen. Von daher ist das okay. Zahlt halt jeder so viel wie er will.


    Und natürlich ist ein Zwerg nur ein richtiger Zwerg, wenn er mit zwei Äxten rumläuft! :D

    Zwei Hämmer würden auch noch gehen.
     
  7. Tom Sawyer Suchender

    Tom Sawyer
    Registriert seit:
    29. März 2001
    Beiträge:
    9.925
    Die Quest kann man auch friedlich lösen, wenn man die Sachen einfach hergibt. Im Gespräch danach erfährt man diverse Dinge und wie es weitergeht.
     
    lusti555 gefällt das.
  8. El Cativo

    El Cativo
    Registriert seit:
    5. September 2008
    Beiträge:
    437

    Ich habe die Verbrecher mit meinem Hauptcharakter Solo Getötet und die Waffen usw waren dann im Sack vor dem Bett.
     
  9. Immortal technique

    Immortal technique
    Registriert seit:
    28. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.374
    Spoiler Rant zum Ende von AKT1. (Verlassen der Insel)

    Man lootet ja im einen Dungeon das Seelengefäss von der Dame mit der Maske. Ich hab das Gefäss erst mal behalten, da ich dachte, dass es noch nützlich werden könnte. Fand ich nicht so toll, dass es mir den Quest auf closed gestellt hat als ich die Insel verlassen habe :ugly:
     
  10. swizz1st

    swizz1st
    Registriert seit:
    22. April 2012
    Beiträge:
    212
    Die Urnen kann man immernoch als einmaliger Quellenergie verwenden :tdv:
     
  11. Cyrotek

    Cyrotek
    Registriert seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    12.533
    Was soll es denn sonst machen? Auf ewig offen lassen? Da beschweren sich die Leute dauernd drüber. :D
     
  12. Immortal technique

    Immortal technique
    Registriert seit:
    28. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.374
    Ich dachte die greift mit an (beim Stürmen der letzten Festung) :ugly: Vielleicht würde sie mir ja in den Rücken fallen oder so
     
  13. Aspen Call me BAKA

    Aspen
    Registriert seit:
    27. Mai 2007
    Beiträge:
    17.309
    Ort:
    In deiner Mutter
    Akt 1 war imho am schlimmsten die Ratten "Quest", die zweite Ratte hat null Sinn gemacht und dann noch die "Quest" mit dem Hund Buddy und seiner Freundin, war auch irgendwie nicht verständlich für mich.
     
  14. RedRanger ●-Stein-der-Schande

    RedRanger
    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    19.575
    Ich habe Pet Pal leider erst zu spät gelernt, da habe ich noch ein paar Tiere angesprochen, aber für mehr hatte ich keine Muße mehr. Dafür habe ich dann auf Reaper's Coast jedes Tier angequatscht. :D
     
  15. Aspen Call me BAKA

    Aspen
    Registriert seit:
    27. Mai 2007
    Beiträge:
    17.309
    Ort:
    In deiner Mutter
    Wirklich viel verpasst man dadurch nicht, ist nicht so das dir jedes Tier eine Quest gibt. Die Kommentare sind meist ziemlich belanglos, aber manchmal auch ganz witzig.
     
  16. Faulpelz II

    Faulpelz II
    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    18.882
    Eh, es gibt doch sogar eine Warnung vom Spiel, dass man gefälligst alle Quests abschließen soll.

    Etwas seltsam ist jedoch, dass
    eine so wichtige Figur wie Gratiana danach einfach aus dem Spiel verschwindet. Zumindest war sie ja nicht auf dem Schiff. Allgemein fand ichs nicht so cool, dass alle Sucher außer Han, Gareth und Maladie einfach nebenbei weggebombt werden. Das war dramaturgisch schlecht gemacht.
     
  17. Immortal technique

    Immortal technique
    Registriert seit:
    28. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.374
    Irgendwie ging ich davon aus, dass ich die später wiedersehen würde. :ugly:
     
  18. Faulpelz II

    Faulpelz II
    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    18.882
    Kann schon sein, bin auch noch nicht durch. Zunächst ist sie aber erstmal "verschwunden".
     
  19. Aspen Call me BAKA

    Aspen
    Registriert seit:
    27. Mai 2007
    Beiträge:
    17.309
    Ort:
    In deiner Mutter
  20. Doktor Best

    Doktor Best
    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    14.675
    Hab ich nie kennengelernt. Habe die Braxxus Vault ausgeräumt bevor ich das Seeker-Lager gefunden habe. Die Seelengefäße hatten alle so gruselige Geschichten -> THREW IT ON THE GROUND.

    Dachte das ist nur Fluff und die Figuren haben mit der eigentlichen Story nichts zu tun. Tja :ugly: Als ich dann ins Lager kam lag Gratiana tot rum und ich konnte ihren Kram einsacken.

    Sehr interessant wie sich hier die Spielerlebnisse von Spieler zu Spieler unterscheiden :yes:

    Für mich ist der Dialog mit den Hunden im Verlies der bisherige Höhepunkt des Spiels :ugly:
     
  21. Faulpelz II

    Faulpelz II
    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    18.882
    Ball?
     
  22. Doktor Best

    Doktor Best
    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    14.675
    Jup. Wobei ich die Situation anders gelöst habe.
     
  23. Aspen Call me BAKA

    Aspen
    Registriert seit:
    27. Mai 2007
    Beiträge:
    17.309
    Ort:
    In deiner Mutter
    Ändert nichts daran das die Quest zu rein gar nichts führt. Es hätte mehr Sinn gemacht, wenn die Freundin von Buddy der Hund im Käfig gewesen wäre.
     
  24. Faulpelz II

    Faulpelz II
    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    18.882
    Naja einige Quests sind halt antiklimatisch und brechen mit den Erwartungen.

    Weitere Beispiele (Achtung, mild spoilers):
    Wer die kranke Mona heilt, die keine Heilung will, muss sie schließlich töten.
    Die Tochter der traurernden Mutter ist wirklich tot und man hat nur die Wahl ihr die Wahrheit zu sagen oder sie im Glauben zu lassen, dass die Kleine irgendwo da draußen ist.
    Gleiches gilt für das Bärenjunge...
    Wer das Hühnerei zurückbringt, verursacht dadurch etwas Unerwartetes.
    Wer das Seelengefäß einer fiesen Nekromantin zerstört, killt unwissenlich eine geläuterte Priesterin...

    Usw. usft
     
  25. lusti555

    lusti555
    Registriert seit:
    4. Januar 2012
    Beiträge:
    958
    Naja Ich habe mit meinem Char Stufe 10 keine Chance gehabt. Werde es das nächste mal mal friedlich probieren :D
     
  26. Aspen Call me BAKA

    Aspen
    Registriert seit:
    27. Mai 2007
    Beiträge:
    17.309
    Ort:
    In deiner Mutter
    Antiklimatisch?
    Viele Quests sind einfach schlecht ausgearbeitet, dass muss sich Divinity einfach als Kritik gefallen lassen.
     
  27. Faulpelz II

    Faulpelz II
    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    18.882
    Antiklimaktisch, klassischer Schreibfehler :ugly:

    Bedeutet, dass Stories nicht auf den erwarteten Höhepunkt zusteuern, sondern sich anders entwickeln (z.B. abrupt enden).
     
  28. dmsephiroth

    dmsephiroth
    Registriert seit:
    26. März 2014
    Beiträge:
    38
    Bin nun endlich runter vom Schiff. Ich weiss nicht....ich finde die Story sowas von langatmig....:> ich koch grad Kakao und zwing mich dann weiter zu machen !
    Mittlerweile gibt es auch etwas mehr Spells, wobei ich doch merke, dass ich feste Klassen einfach mehr bevorzuge ^^
    Eines muss ich dem Game dennoch lassen: Lange nimmer so bemühte Sprecher gehört ! Auch wenn ich etwas richtig gute Musik mit Ohrwurmqualität vermisse.
     
  29. Cyrotek

    Cyrotek
    Registriert seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    12.533
    Ke, nach ca. 60 Stunden durchgespielt. Keine Ahnung, was für nen Score ich dem Spiel geben würde, es ist für mich das beste cRPG seit Baldurs Gate 2, kommt aber in einigen Belangen nicht an dieses ran.

    Speziell gestört haben mich:

    Das Lootsystem, festes Loot wäre sinnvoller gewesen.
    Die Begleiter geben selten ihren Senf in Gesprächen dazu.
    Mir hat irgendwie eine Oberweltkarte gefehlt.
    Das Craftingsystem ist sinnlos nervtötend und könnte ersatzlos gestrichen werden. Das würde gleich noch den Clutter im Inventar deutlich reduzieren.
    Die Unterteilung in ein paar große Maps führte irgendwie dazu, dass ich dauernd das Bedüfnis verspürt habe, die "fertig" zu machen. Eine zusammenhängende Welt hätte hier vielleicht besser funktioniert.
    Im letzten Drittel hat sich das Spiel ungemein gezogen. Speziell das dritte Gebiet war stinklangweilig.
    Die "Städte" bzw. Dörfer sind winzig.
    Die musikalische Untermalung war irgendwie ... meh. Ich mag orchestrale Soundtracks, hier ist allerinigs das Problem, dass diese oft in schon tausend mal gehörtes Gedudel abdriften. Das einzige Stück, was mir in Erinnerung geblieben ist, ist eines, dass man in dieser Geistervilla anhören kann. Das ist kein Vergleich zu der Masse an erinnerungswürdigen Stücken aus dem ersten Teil.

    Dafür hat es viele Dinge toll gemacht, speziell die Lore, die hinter der eigentlichen Geschichte steht, fand ich richtig interessant. Das Kampfsystem ist sowieso über jeden Zweifel erhaben, das Rüstungssystem finde ich gut weil es für mehr taktischen Anspruch sorgt, das Questdesign ist super, das Weltdesign ebenfalls. Die Voiceover sind überraschend gut gelungen und haben tatsächlich zur Atmosphäre beigetragen.

    Für cRPG fans ist das meiner Meinung nach ein absoluter Pflichtkauf, für "Coop RPGler" ebenfalls. Alle anderen sollten es halt anspielen.

    Ich hoffe auf einen Dritten Teil, der meine genannten Schwächen angeht. D:OS2 werde ich aber sicherlich auch so nochmal spielen.

    Noch ein Wort zum Schwierigkeitsgrad: Ich habe von Anfang bis Ende auf Classic gespielt und es gibt da vielleicht eine Hand voll Kämpfe, die ich tatsächlich als schwer bewerten würde. Viele vermeintlich schwere Kämpfe lassen sich im zweiten oder dritten Versuch oft völlig problemlos lösen, wenn man seine Taktik umstellt. Abseits von Kämpfen gibt es ein paar Quests, für die ich googlen musste, weil ich einfach überhaupt keinen Ansatz hatte und auch nach dem Nachschauen muss ich mich fragen, wer auf sowas ohne Lösung kommen soll. Dafür muss man wenigstens keine pixelgroßen Schalter mehr suchen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Oktober 2017
    dmsephiroth gefällt das.
  30. lusti555

    lusti555
    Registriert seit:
    4. Januar 2012
    Beiträge:
    958
    Ich frage mich echt wie man das Game in 60 Stunden schaffen kann. Habe jetzt 45 Stunden bin im Gebiet wo man als erstes mit dem Schiff ankommt. Bin Stufe 10 und musste erstmal den Kampf gegen Mordus aufgeben weil zu stark :D (Muss in 1-2 Leveln wiederkommen) spiele seitem ich vom Schiff runterkomme auf dem Classic Modus dadurch dauert alles viel länger. Ka. wie man da schon so schnell durch sein kann :D

    Und ja das Game hat viele Macken. Das Craftingsystem ist ja mal sowas von beschissen. Sammle alle Rezepte die ich finde und kaufe auch alle die ich bei Npc finde. Trotzdem nichts sinnvolles dabei. Nebenbei, sammelt man zwar jeden scheiss Müll aber genau die Teile brauch ich für kein Rezept :D So sehr ich das Spiel auch liebe, es ist mir unbegreiflich wie sowas das fertige Spiel erreichen konnte. Vor allem nachdem Sie ja bei Teil1 sehen konnten was nicht funktioniert.
     
  31. Slayer

    Slayer
    Registriert seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    22.846
    Ich breche das Spiel jetzt ab. Das mit den Quest löst bei mir permanent Wut aus. So habe ich einfach kein Spaß. Ich sehe das Potenzial im Spiel und sollte es ein dritten Teil geben der das mit den Quests so löst, das es für mich besser ist, schaue ich ihn mir definitiv an.
     
  32. Doktor Best

    Doktor Best
    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    14.675
    Nö. Sie sind halt so gestaltet, dass nicht jede Herangehensweise zum vielleicht gewünschten Happy End führen. Dass es so zahlreiche Herangehensweisen gibt hebt das Spiel schonmal von vielen anderen Rollenspielen ab.
     
  33. hankeyger

    hankeyger
    Registriert seit:
    17. November 2011
    Beiträge:
    6
    Ich verliere in diesem Spiel leider total die Übersicht über die Quests.
    Man wird zugebombt mit Aufgaben aber das Questlog ist beinahe nutzlos, da dort kaum Infos zur Quest vermerkt sind die einen weiterbringen.
    Klar geht es darum die Welt zu erkunden um ein Abenteuer zu erleben aber wenigstens eine konkrete Auftragsbeschreibung im Questlog könnte es schon sein.
    Vielleicht geht es da auch nur mir so.

    Gibt es eine Einstellung welche die Autosave Funktion häufiger auslöst?
    Ich bin immer so vertieft, dass ich das Speichern total vergesse :ugly:

    Das ist mein erstes Spiel dieser Art und ich bin absolut begeistert! Bin jetzt mit knapp 40 Stunden gerade in Akt 2.
    Ich werde mir nach Abschluss dieses Spiel auf jeden Fall noch weitere Spiele dieser Art anschauen.
    Ist denn der erste Teil auch zu empfehlen? Oder kann mir jemand eine Empfehlung geben.
     
  34. Aspen Call me BAKA

    Aspen
    Registriert seit:
    27. Mai 2007
    Beiträge:
    17.309
    Ort:
    In deiner Mutter
    Nö. Viele Quests führes ins Leere, das macht sie für mich dann auch nicht wirklich Questwürdig, weil es für mich unbefriedigend ist. Die zahlreichen Herangehensweisen sind auch nur eine Illusion, eigentlich gibt es immer nur ein oder zwei "richtige" Lösungen.
     
  35. lusti555

    lusti555
    Registriert seit:
    4. Januar 2012
    Beiträge:
    958
    Ich weiss nicht ob die Quests dafür da sind dich zu befriedigen :D Aber mal im Ernst. Vielleicht ist es so gewollt. Das Leben ist ja auch nicht immer schwarz und weiss. Wichtig ist ja das man EP bekommt wenn eine Quest beendet ist :D
     
  36. Cyrotek

    Cyrotek
    Registriert seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    12.533
    Ich durchsuche nicht jeden einzlnen Container und grase nicht jede Ecke gründlichst ab. Ich habe das erste Gebiet z. B. mit nem Stapel offene Quests verlassen. Wenn ich versuche, *alles* zu machen, stresst mich das nur unnötig.

    Zudem entdeckt man so in einem zweiten oder dritten Durchgang noch neue Sachen.
     
  37. lusti555

    lusti555
    Registriert seit:
    4. Januar 2012
    Beiträge:
    958
    Ok das verstehe ich. Ich bin jemand der ein Spiel nur einmal spielt. Daher sollte dann soviel wie möglich dabei sein. Bin aber keiner der auf die 100% aus ist. Habe auch einige Quests offen gehabt nachdem ich die Insel verlassen hatte :D
     
  38. Doktor Best

    Doktor Best
    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    14.675
    Das behauptest du. Jetzt liegt es an dir auch mal stichhaltige Beweise ranzubringen.

    Da hast du aber schon aufgepasst bei den Dialogen, oder? Die Viecher sind unwiederbringlich durch Source-Magie-Rituale zu Killerhunden umgepolt worden. Den einen Hund im Käfig kann man befreien weil sein Wille noch nicht vollends gebrochen ist.

    Und ein oder zwei Lösungen, ich bitte dich :ugly: Spielen wir das gleiche Spiel?
     
  39. Aspen Call me BAKA

    Aspen
    Registriert seit:
    27. Mai 2007
    Beiträge:
    17.309
    Ort:
    In deiner Mutter
    Wofür sonst? Quests liefern im besten Falle Lore und auch Erfahrung/ Items, um meine Helden zu verbessern. Sonst könnte man das ja auch als eigenständige Interaktionen zwischen den NPCs einbauen, dann kann ich bei Interesse zuhören, vielleicht sogar meine Meinung zu sagen, aber ich brauch dafür nicht mein Questlog öffnen und ggf irgendwohin laufen, weil ich am Ende eh nicht das bekomme was ich mir erwartet hatte.:nixblick:

    Es liegt an mir stichhaltige Beweise zu liefern, wofür? Du hast doch zuerst behauptet man könne die ganzen Quests auf verschiedene Art und Weise lösen, wo sind denn deine stichhaltigen Beweise? Geh doch einfach mal die Wiki Seite durch und sag mir welche und wie viele Quests durch verschiedene Wege lösbar sind und wie viele davon nicht.

    Es geht bei der Quest Finding Emmie nicht um das dazwischen, sondern um den Ausgang, das kritisiere ich.
    Du kannst Sie nicht retten, anders als eben den Hund im Käfig.
    Wenn man am Ende zurück zu Buddy geht, dann bringt jeglicher Dialog keinerlei Ende, weder gut noch schlecht, die Quest hat schlichtweg keine Relevanz und angedeutete Quests bringen auch keine EP. Das kann man vielleicht einfach zum Worldbuilding zählen, aber dann brauch man es eben nicht als Quest aufziehen. Ich will Quests einfach "richtig" beenden können. Viele andere Dinge sind auch einfach nur unschlüssig, wie das vermisste Kind, die Ratte, Mona, die Totenschädel usw.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Oktober 2017
  40. swizz1st

    swizz1st
    Registriert seit:
    22. April 2012
    Beiträge:
    212
    Also ich hatte 45std gebraucht, wobei ich im letzten Akt bisschen durgerusht bin, weil mich die ganze Karte aufm Sack ging und man mehr Point and Klick als Kämpfen musste. Hätte ich alles gemacht wäre es vllt auch 60std gewesen.

    Mit Crafting und alle Bücher durch lesen vllt mehr.

    Aber ich verstehe nicht wie man im Akt 1 40+std verbringen kann, teilweise lese ich sogar von bis zu 90std nur Akt 1. Da frage ich mich echt, was man auf der Starter Insel solange macht? Soviel kann man gar nicht machen um 90std auszufüllen.

    Ich meine, bei meiner 17std akt 1, habe ich Orte mehrere male besucht, mehrere male mit gleichen npcs gesprochen, kämpfe oft wiederholt. Alles getötet für Max exp. Jeden Stein umgedreht. Alleine wieviel Zeit ich beim Händler verbracht hatte nachem level up. Ich habe mir sogar den Wolf abgesucht, um die Mutter ihre Tochter wieder zu finden, was ja anscheindend eh tot ist. Und auch wenn man kein Fast Travel benutzt.. ka, wie ich noch mehr Zeit/Inhalt da raus quetschen kann :hmm:

    Also das einzige quest mit vielen Lösungswegen ist bis jetzt wie man aus Fort Joy entkommt, nämlich 5. Und hier ist auch nur einer, bei dem man max exp erlangt.
    Ansonsten ist es Töten, stehlen, überreden, bei dem man Optional wählen kann. Mehr als 3 Varianten habe ich auch nicht gesehen. Eigentlich ist stehlen ja sogar sehr selten gewesen. Teilweise gibt überreden weniger bis gar kein exp, weswegen töten bevorzugt wurde.

    Für ein min maxer ist das ein nogo. Ich will schliesslich exp kriegen und wenn larian das nicht hinkriegt, müssen halt alle sterben. :fs: Bevorzugt, zuerst überreden und dann töten höhö

    Deswegen habe ich die 4 Hunde nachträglich getötet. Man hat mir mein exp verwehrt, auch wenn es nicht besonderlich viel war :wahn:
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Oktober 2017
Top