Kaufberatung: Eingabegeräte (Update: 21.12.08)

Dieses Thema im Forum "Hardwareforum" wurde erstellt von Peacecamper, 13. September 2006.

  1. Garm

    Garm
    Registriert seit:
    9. September 2004
    Beiträge:
    39.987
    Und Mad Catz tot...mal sehen, ob es da in den nächsten Tagen noch Schnäppchen geben wird. :ugly:
     
  2. Megamind

    Megamind
    Registriert seit:
    4. Februar 2001
    Beiträge:
    13.006
    Ort:
    Dahoam is dahoam
    Servus, ich bin auf der Suche nach einer mechanischen Tastatur. Ich nutze noch das G11 von Logitech und mir nimmt die seit Ewigkeiten schon viel zu viel Platz am Schreibtisch weg. Makrotasten brauche ich nicht, Ziffernblock hingegen schon. Diverse Multimedia-Tasten sind ebenfalls überflüssig, mit Ausnahme eines Lautstärkereglers. Auch irgendwelche USB-Ports sind unnötig, dafür wäre eine Handballenauflage gut. Gaming-Marketing-Geschwurbel, damit man statt 50 € dann 130 verlangen kann, juckt mich auch nicht. Ich bin kein Pro-Gamer und zocke fast ausschließlich Singleplayer-Spiele. Was die Schalter angeht, denke ich, kann ich mich an alle möglichen gewöhnen. Das kommt mit der Zeit von selbst.

    Ein bisschen Beleuchtung wäre noch nett, es braucht aber keine 16 Mio Farben.

    Was könnt ihr mir dahingehend empfehlen?
     
  3. BLUTSUCHT

    BLUTSUCHT
    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    6.919
    Hast du dir schon darüber Gedanken macht, welchen Schalter-Typ du denn gerne hättest? Falls nicht, solltest du dir vllt. mal diesen Artikel durchlesen, da werden auf den ersten Seiten zumindest die unterschiedlichen Cherry-Schalter erklärt, mittlerweile gibts einige recht ähnliche Ableger. Oder mal örtlichen Media Markt die verschiedenen Tasten ausprobieren:

    http://www.tomshardware.de/Mechanische-Tastaturen-Theorie-Praxis-Guide,testberichte-240784-2.html
     
  4. Megamind

    Megamind
    Registriert seit:
    4. Februar 2001
    Beiträge:
    13.006
    Ort:
    Dahoam is dahoam
    Mal kurz dein paar Seiten überflogen. Wie gesagt, Spielen ist eher SP, daher auch nicht so wichtig. Spiele auch eher gemächliche Spiele, keine hektischen Shooter oder zumindest selten.
    Beim Schreiben allerdings passiert es mir dauernd, daß ich mich verhaue und falsche Tasten erwische. Black oder Brown wären wohl die besten für mich. Blue, naja, ich bin kein Dauerschreiber, der die perfekte Kontrolle braucht.
     
  5. BLUTSUCHT

    BLUTSUCHT
    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    6.919
    Müssen es Cherry-Schalter sein, oder können es auch die "billigen" (so schlecht sind die eig. gar nicht mehr) Ableger sein, z.B. "Kailh"?

    Denn da gäbs dann z.B. um die 50€ bzw. knapp drüber schon ein bisschen Auswahl, z.B. die Sharkoon Killer Mech:

    https://geizhals.de/sharkoon-skiller-mech-sgk1-a1493279.html?hloc=at&hloc=de

    Hört sich "gameriger" an, als sie ist. Einen Test, der die Vor- und Nachteile beschreibt, findest du hier:

    https://www.computerbase.de/2016-09/sharkoon-skiller-mech-tastatur-test/4/

    Es gibt auch die klassischen Cherry-Boards für das Geld, aber da fehlen dann halt Beleuchtung, Handballenauflage usw. Die Sharkoon gibts auch mit anderen Switches.
     
  6. NeM

    NeM
    Registriert seit:
    3. Juni 2000
    Beiträge:
    24.309
    Ort:
    Österreich
    Geizhals.at -> Deutschland auswählen und dann durchklicken. Da gibts jede Menge Filter, die dich nach solchen Kriterien suchen lassen.
     
  7. Megamind

    Megamind
    Registriert seit:
    4. Februar 2001
    Beiträge:
    13.006
    Ort:
    Dahoam is dahoam
    Cherry muß nicht unbedingt sein, aber wie ich auf Geizhals sehen konnte, sind von den anderen Herstellern nicht unbedingt interessante Tastaturen im Programm. Handballenauflage bieten die wenigsten. Mit Sharkoon bin ich ziemlich fertig nach den letzten Erfahrungen mit deren Produkten. Einzig der Maus halte ich noch die Treue. Cherry selbst bietet wohl auch keine Handballenauflagen als Zubehör an, oder? Gibts sowas bei anderen Herstellern? Wenn gar nix brauchbares zu finden ist, gibts halt eine Selbstbaulösung.

    Edit: QPAD wäre noch relativ günstig. Taugen die was?
     
  8. NeM

    NeM
    Registriert seit:
    3. Juni 2000
    Beiträge:
    24.309
    Ort:
    Österreich
    Musst dir Tests und Reviews raussuchen. Wenn mich nicht alles täuscht, hat QPAD unterschiedlich teure Keyboards. Ich schreibe z.B. grad auf einer, die war aber nicht günstiger als andere mechanische Keyboards zu der Zeit...
     
  9. Megamind

    Megamind
    Registriert seit:
    4. Februar 2001
    Beiträge:
    13.006
    Ort:
    Dahoam is dahoam
    Nachdem ich mich jetzt mal bei Geizhals durchgeklickt hab, tendiere ich stark zu einer klassischen Cherry MX 3.0 Tastatur und einer separaten Handballenauflage.
    Dann gibts halt keine Beleuchtung und die Lautstärke regle ich dann halt über Tastenkombination bzw. im Desktopbetrieb mit der Maus. Ich sehe nicht ein, für ein bisschen an Extras 30 € aufwärts an Mehrkosten zu haben.
     
  10. NeM

    NeM
    Registriert seit:
    3. Juni 2000
    Beiträge:
    24.309
    Ort:
    Österreich
    "Klassisch" ist die nicht, die hat flachere Tasten. Ansonsten aber, soweit ich weiß, keine so unbeliebte Tastatur.

    Irgendein Problem trat mit den Dingern auf, frag mich jetzt aber bitte nicht was das war..... :hmm: Finde es auf Anhieb auch grade nicht mehr.
     
  11. Megamind

    Megamind
    Registriert seit:
    4. Februar 2001
    Beiträge:
    13.006
    Ort:
    Dahoam is dahoam
    Flache Tasten? Also so wie eine Notebook-Tastatur? Dann ist die wohl nix für mich. Mein G11 hat dann wohl die "hohen" Tasten, wenn das der Unterschied sein sollte. :ugly:
     
  12. NeM

    NeM
    Registriert seit:
    3. Juni 2000
    Beiträge:
    24.309
    Ort:
    Österreich
    Ne, halbhohe Tasten. Also halb so hoch wie ein Standard-Keyboard, aber höher als ein Laptop.
     
  13. Megamind

    Megamind
    Registriert seit:
    4. Februar 2001
    Beiträge:
    13.006
    Ort:
    Dahoam is dahoam
    Oh Gott. Es gibt ja wirklich für jeden Schiss drölfzig Millionen Varianten.... :ugly:
     
  14. NeM

    NeM
    Registriert seit:
    3. Juni 2000
    Beiträge:
    24.309
    Ort:
    Österreich
    Der Vulkanier sagt dazu IDIC :teach:
     
  15. HAL9000

    HAL9000
    Registriert seit:
    31. Januar 2012
    Beiträge:
    361
    So, habe noch gewartet, bis die G900 wieder etwas im Preis rutscht. Heute morgen hat mich meine G700 durch neue Klappergeräusche (Mausrad) daran erinnert, die Osterangebote bei Amazon zu checken. Gibt es heute für 92,49€. Zwar nicht Bestpreis, aber trotzdem sehr gut. Werde wohl heute abend mal meinen Ersteindruck posten.
     
  16. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    63.527
    Der USB-Port ist ganz komisch verbaut und geht wohl gerne kaputt. Bei mir läuft sie allerdings noch einwandfrei.
     
  17. Megamind

    Megamind
    Registriert seit:
    4. Februar 2001
    Beiträge:
    13.006
    Ort:
    Dahoam is dahoam
    Das bedeutet? Wie "komisch verbaut"?
     
  18. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    63.527
    Ziemlich locker und damit wacklig im Gehäuse, damit bricht er relativ leicht.
     
  19. Megamind

    Megamind
    Registriert seit:
    4. Februar 2001
    Beiträge:
    13.006
    Ort:
    Dahoam is dahoam
    Nicht so toll. Ich glaub, ich fahr heute mal zum MediaMarkt und schau mir mal ein paar Modelle an. Blöd, daß im Preisbereich um 60 € nicht viel geboten wird und ab 80€ dann schon der ganze Gaming-Quatsch kommt.
     
  20. NeM

    NeM
    Registriert seit:
    3. Juni 2000
    Beiträge:
    24.309
    Ort:
    Österreich
    Was ist dein Problem mit "Gaming Quatsch"?

    Die QPADs sind auch Gaming Keyboards, steht sogar drauf. Haben aber keine einzige Extrataste oder sonstige Features, die das auf den ersten Blick erkennen lassen...
     
  21. HAL9000

    HAL9000
    Registriert seit:
    31. Januar 2012
    Beiträge:
    361
    So, Maus ist da. Gefällt mir optisch etwas besser als auf den Bildern. Die Tasten fühlen sich allesamt wertiger an als bei der G700s und das Scrollrad rastet (zumindest noch) schön satt ein.
    Ein Mouselag oder Verzögerungen irgendeiner Art kann ich wie erwartet nicht feststellen. Fühlt sich direkt eine ganze Ecke präziser an als die G700s.
    Bei der Ergonomie bin ich mir noch nicht sicher. Das liegt aber auch daran, dass ich mich erst einmal an eine symmetrische Form gewöhnen muss. Die seitlichen Tasten finde ich derzeit nicht optimal platziert und ganz allgemein könnte die Maus etwas größer, höher und schwerer sein.
    Ich gebe ihr auf jeden Fall eine Chance.
    Danke nochmal für den Tipp.
     
  22. captain_drink

    captain_drink
    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.797
    Ich würde der neuen Form auf alle Fälle etwas Zeit geben und auch mal einen anderen Griff ausprobieren. Es gibt Mäuse, die viele verschiedene Griffe erlauben, und es gibt Mäuse, bei denen das weniger der Fall ist.

    Aktuell habe ich z.B. eine G402 im Test, mit der ich anfangs überhaupt nicht klar kam. Nachdem mir klar wurde, woran das lag (niedrige Sensorposition), habe ich meinen Griff entsprechend angepasst und habe keine Probleme mehr (mehr zu dem Thema übrigens alsbald in meinem Review zur G402...).
     
  23. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    65.164
    Wer eine Maus braucht, die Steelseries Rival 300 ist grade auf amazon im Blitzangebot für 48,99€.
     
  24. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    63.527
    In before the Captain.
     
  25. captain_drink

    captain_drink
    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.797
    Sind 48,99€ zu viel
     
  26. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    65.164
    Gibt es überhaupt eine Maus die deinen Ansprüchen entspricht? :ugly:
     
  27. captain_drink

    captain_drink
    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.797
    Die Rival ist schon i.O., wirklich gut ist sie aber nicht. Zum einen ist sie sehr groß, so dass man schon Hände mit 20+ cm Größe braucht, um vernünftig zielen zu können. Das Material ist okay, die Klicks sind allerdings schrecklich. Außerdem gibt es immer wieder Berichte über Probleme mit der Firmware (Bugs, seltsames Sensorverhalten). Angesichts dessen, dass man eine Nixeus Revel für 40€, Logitech G403 (im Angebot) öfters für 50€ und eine Thermaltake Ventus X für 40€ bekommt, spricht recht wenig für die Rival.
     
  28. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    65.164
    Die Klicks sind schrecklich? :hmm:
     
  29. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    63.527
    Ja, weil man keinen Bodybuilder-Arm braucht, um sie angenehm betätigen zu können :teach: :ugly:
     
  30. captain_drink

    captain_drink
    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.797
    Ich empfehle jedem, der die Klicks der Rival als gut einstuft, eine aktuelle Logitech, Zowie, eine Roccat Kone EMP oder sogar eine Razer Deathadder mal im Vergleich auszuprobieren. Abgesehen von Zowie haben alle genannten ähnlich leichte Klicks wie die Rival, aber wesentlich besseres taktiles Feedback. Gerade Logitech ist in der Beziehung ganz weit vorne, auch wegen der vom Körper separierten Maustasten.
     
  31. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    63.527
    Würde meine Rival jetzt kaputt gehen würde ich wohl eine Logitech G403 kaufen.
     
  32. mad_layne

    mad_layne
    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    1.471
    Was würdest du als Top Alternative zur FK1(+) sehen, captain?
     
  33. captain_drink

    captain_drink
    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.797
    Nixeus Revel ist ziemlich ähnlich hinsichtlich Form und Gewicht. Klicks sind auch eher schwergängig., Software benötigt man gleichfalls keine.
     
  34. Megamind

    Megamind
    Registriert seit:
    4. Februar 2001
    Beiträge:
    13.006
    Ort:
    Dahoam is dahoam
    Habe mir nun nochmal diverse Tests angeschaut zu mechanischen Tastaturen und tendiere mittlerweile dazu, doch lieber ein paar Euro mehr in die Hand zu nehmen für ein sauber verarbeitetes Gerät.

    Neben dem Cherry MX-Board 3.0 haben sich noch ein paar Geräte in meine Favoritenliste eingereiht:

    G.Skill KM 780, die hat zwar ein paar Sachen, die ich nicht brauche, wie Makrotasten, allerdings wirkt sie nicht so ausladend wie das G11 von Logitech und ist auch preislich noch in einem akzeptablen Rahmen.
    Logitech G610 Orion, preislich in Ordnung, hat keinen überflüssigen Schnickschnack, allerdings ohne Handballenauflage.
    Logitech G710, schon älter, teils noch verfügbar und soll laut Tests auch hervorragend sein und liegt ebenfalls im akzeptablen Preisbereich.
    QPad MK-80/85, Wo liegt der Unterschied zwischen den beiden Versionen? Hat das Ding öfter Probleme, trotz Herunterfahrens des Rechners weiter mit Strom versorgt zu werden und zu leuchten?
    Cherry MX-Board 6.0, Teuer, aber laut Tests mit sinnvollen Features und einer großzügig dimensionierten Handballenauflage. leider nur Red-Schalter.

    Ich schwanke grad zwischen den vier Geräten, die nicht von Cherry kommen.

    Leider gibt es in hiesigen Läden keine einzige Tastatur mit flachen Tasten, um sie zu testen. Ich schreibe zwar nicht viel, wenn ich aber mal Briefe, Mails oder sonstwas schreibe, dann will ich auch zügig und fehlerfrei schreiben und nicht häufiger die Löschen-Taste als alle anderen betätigen müssen. Bei Flachen Tasten begleitet mich die Sorge, daß man zu leicht benachbarte Tasten betätigt, was dann im Falle der Cherry-Boards eher schlecht als recht ist und das 6.0 von Haus aus disqualifiziert, auch wenn es eine der schnellsten und präzisesten Tastaturen sein soll.

    Wie steht ihr zu separaten Handballenauflagen? Kann das funktionieren oder ist eine am Keyboard befestigte deutlich besser? Was wären denn empfehlenswerte Auflagen, um z.B. das G610 zu ergänzen?
     
  35. Takamisakari

    Takamisakari
    Registriert seit:
    18. Januar 2012
    Beiträge:
    123
    Mit den Bumpern (LB/RB) haben sie einen sehr großen Rückschritt gemacht, denn diese sind nicht nur schwergängiger, weshalb sie sich nicht mehr als 5./6. Action-Button eignen, und sie sind nur noch außen drückbar, weil Microsoft offenbar vorsieht, dass man Bumper und den darunter befindlichen Trigger mit nur einem Finger bedient. Versucht man diese Tasten dennoch als Action-Buttons zu nutzen, dann sind diese recht schnell hinüber (ausgeleiert » teilweise kein Auslösen), was in meinem Fall bereits nach 3 Wochen auftrat (das Teil ging Retoure). Seit dem ist bei mir das One-Gamepad komplett unten durch, weshalb ich weder das, das Elite oder sonst einen Ableger mit gleicher Technik überhaupt nicht empfehlen kann. Davon ab hat man beim den One Controller die Ergonomie (Haltung) zum Schlechten hin geändert.

    Innerhalb von fast 2 Jahren hatte ich 7 Controller. Der letzte und aktuell noch in Verwendung befindliche ist der Razer Sabertooth. Dieser hält aktuell auch schon länger (6 Monate) als der 360 Controller (nur 4 Monate), auch wenn ich intern zwei Korrekturen vornehmen musste (im Gegensatz zu anderen war das immerhin möglich). Die meisten Modelle waren auf Grund der Rubberdome-Technik nicht mehr zu gebrauchen. Das Sabertooth verwendet dagegen die sogenannten Hyperesponse-Buttons, die in ihrem Verhalten an Maustasten erinnern. Diese halten deutlich länger durch, weshalb ich auch nie mehr auf ein Gamepad mit Rubberdomes zurückgreifen möchte. Soweit mir bekannt ist, ist Razer leider der einzige (namhafte) Hersteller, der eine solche Technik verwendet.

    Inwiefern das Razer Wildcat, das sich am One Controller orientiert, auch "nachteilige" Bumper verbaut hat, kann ich nicht beurteilen, da ich es noch nicht testen konnte. Selbst wenn die Bumper "normal" wären, ist der (noch) hohe Preis abschreckend, denn da kommen Preis und Leistung einfach nicht zusammen. Generell erwarte ich von Preisen jenseits der 100 € auch mal richtige High-End-Produkte, die selbst bei exzessiver Nutzung mehr als 1 Jahr überdauern, ohne dass sie in irgendeiner Weise rumzicken. Erst dann stimmt auch das Preis-/Leistungsverhältnis wieder.

    btw: Auch wenn XInput für die Entwickler einfacher zu handhaben ist, so hoffe ich, dass Microsoft diese Architektur auch mal weiterentwickelt, damit auch mehr separat nutzbare Tasten etc. möglich sind, sodass Gamepads, wenn sie mit zusätzlichen Tasten etc. daherkommen, diese auch mal (wieder) separat nutzbar sind, statt nur andere Buttons darauf zu mappen. Das ist eine der größten Bremsen des Gamepad-Marktes.
     
  36. hellermarie hält sich von diesen Kindern fern

    hellermarie
    Registriert seit:
    8. April 2004
    Beiträge:
    18.939
    Bin gerade auf der Suche nach einer neuen Tastatur, meine letzte ist nun 15 Jahre alt. :ugly:

    Budget bis 70 €. Beleuchtung wäre cool, brauche da aber keine zigtausend Farben. Makrotasten o.Ä., USB-Eingang und dergleichen brauche ich nicht, Multimediatasten und Handballenauflage nicht zwingend. Ziffernblock sollte da sein. Wird hauptsächlich zum Zocken gebraucht (in der Regel nicht online) und zum Schreiben von Mails und Briefen gebraucht. Habe mal ein paar rausgesucht, die auf den ersten Blick gut aussehen, kann mich aber nicht entscheiden. Vielleicht gibt es ja Praxiserfahrungen:

    https://www.amazon.de/gp/product/B01L6L46LK/ref=ox_sc_act_title_1?smid=A3JWKAKR8XB7XF&psc=1

    https://www.amazon.de/gp/product/B01KMYUQFM/ref=ox_sc_act_title_2?smid=A3JWKAKR8XB7XF&psc=1

    https://www.amazon.de/gp/product/B01N28LMEO/ref=ox_sc_act_title_3?smid=AEB9F56C3A3O6&psc=1

    https://www.amazon.de/dp/B01CNXNFM6...ails?_encoding=UTF8&me=&qid=1493747455&sr=8-1
     
  37. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    63.527
    Cherry MX Board 3.0 würde ich noch reinwerfen.
     
  38. hellermarie hält sich von diesen Kindern fern

    hellermarie
    Registriert seit:
    8. April 2004
    Beiträge:
    18.939
    Habe mir jetzt die QPAD MK-80 Brown für 67€ mit beschädigter Verpackung, aber sonst in einwandfreiem Zustand im Alternate Outlet geholt. Bin zufrieden. :D
     
  39. Mr. F

    Mr. F
    Registriert seit:
    24. Mai 2010
    Beiträge:
    12
    Habe mal eine Frage in die Expertenrunde ;)

    Ich spiele z. Zt. mit dem Gedanken, mir ein Gamepad für den PC zuzulegen, habe von der Materie bislang aber wirklich überhaupt keine Ahnung. Auch scheint es ja in letzter Zeit nicht allzu viele Reviews aus dem Bereich zu geben. Lese zwar immer wieder mal vom Steam-Controller, Shield usw., bin aber überfragt, worauf man beim Kauf vorrangig achten sollte. Könnt ihr mir eine Empfehlung geben?

    Über das Budget habe ich mir noch keine Gedanken gemacht und würde meine Entscheidung nachher davon abhängig machen, was ich fürs Geld bekomme und in welchem Bereich die Preise für Pads überhaupt so liegen.

    Besten Dank!
     
  40. Megamind

    Megamind
    Registriert seit:
    4. Februar 2001
    Beiträge:
    13.006
    Ort:
    Dahoam is dahoam
    Das habe ich mir die Tage über Alternate Outlet gekauft und heute ist es angekommen. Leider gabs nur die Variante mit den blauen Schaltern, die schon höllisch laut sind. Aber dich denke, ich gwöhne mich schnell dran. Das Tippgefühl ist fantastisch, wobei ich zu bemängeln habe, daß die Tasten etwas schmäler sind, als ich es gewöhnt bin, was momentan noch dazu führt, daß ich mich des öfteren vertippe. Auch der Abstand zum Cursor bzw. Nummernblock ist mir persönlich etwas zu gering. Positiv hingegen empfinde ich die Zusatztasten, um die Laustärke zu regeln, den Browser zu öffnen und die Windowstasten deaktivieren zu können, wenn mir auch ein Lautstärkerad zum stufenlosen regeln der Lautstärke lieber gewesen wäre. Das Board ist, wie ich finde, für den Preis sehr gut verarbeitet und macht einen schlichten, aber wertigen Eindruck und auch die erhältliche Handballenauflage ist ausreichend groß. Bisher gefällt mir das Brett sehr gut.
     
Top