Kaufberatung: Monitore II

Dieses Thema im Forum "Hardwareforum" wurde erstellt von Spartan117, 1. Oktober 2013.

  1. Gernot

    Gernot
    Registriert seit:
    6. November 2013
    Beiträge:
    15.912
    Kannst ja mal schauen, wie dort der Gamma-Wert ist. Das zweite Problem, genannt Pixel Inversion, ist dir bekannt?

    Welches Gefummel? Kontrast und Farben?

    Erster, keine besonderen Probleme. IPS-Panel haben ja immer Glow und lassen Backlightbleeding zu, aber das ist für mich noch im erträglichen Rahmen bei meinem Exemplar. Mir ist die rechte untere Ecke in The Witcher 3 aufgefallen, aber eigentlich auch nur, weil ich extra drauf geachtet habe. Ansonsten spiele ich kaum dunkle Spiele und sitze auch nie im komplett dunklen Raum.

    Perfekt wäre sicherlich ein schnell schaltendes VA-Panel. Ich erwarte mir ja von den kommenden Monitoren mit in Zonen unterteilter Hintergrundbeleuchtung eine deutliche Reduzierung des Problems.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Mai 2017
  2. captain_drink

    captain_drink
    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.797
    U.a., evtl. auch die Verwendung eines ICC-Profils.

    Wenn man ein gutes Exemplar erwischt, dann sind die 144Hz/IPS/27"/WQHD-Monitore großartig. Hätte ich mit Gewissheit gewusst, ein gutes Exemplar zu bekommen, hätte ich sicherlich einen solchen genommen.

    Ob VA-Panel jemals die Schwächen bei gewissen Farbübergangen bewältigen können, wage ich zu bezweifeln. Schön wäre es allemal.
     
  3. Gernot

    Gernot
    Registriert seit:
    6. November 2013
    Beiträge:
    15.912
    Das wirkt ja leider nicht im Spiel. Aber sicherlich besser als nichts.

    Ich würde mir ein Limit für Rücksendungen setzen. Also mehr als 3 Versuche hätte ich nicht durchgeführt. Und zu pingelig darf man auch nicht sein, trotz des Preises. Pixelfehler wären für mich allerdings z.B. ein No Go gewesen. Ich glaube außerdem, dass eine Lampe im Raum und reduzierte Bildschirmhelligkeit auch schon viel ausmachen - sollte man sowieso seinen Augen zu liebe beachten.
     
  4. ]-[awk

    ]-[awk
    Registriert seit:
    27. März 2003
    Beiträge:
    1.060
    Kann jemand was zum AOC AG271UG sagen? Wollte ja eigentlich noch auf HDR und 144 hz warten, aber das wird's ja kurzfristig nicht in bezahlbar geben.
     
  5. Whize0

    Whize0
    Registriert seit:
    18. Mai 2017
    Beiträge:
    3
    Hi,

    nachdem ich mich jetzt für einen neuen PC entschieden habe, würde ich mich noch über eure Einschätzung zu Bildschirmen freuen.

    Ich werde mir zunächst einen Bildschirm zulegen, habe aber vor, im Laufe der Zeit auf drei Bildschirme aufzurüsten.

    Die Anforderungen: Die Bildschirme werden sowohl zum Zocken, als auch zum Arbeiten verwendet werden.
    Was das Zocken angeht, spiele ich größtenteils Spiele, für die die Reaktionszeit nicht allzu wichtig ist (HotS, LoL, WoW,...). Allerdings sollten die Bildschirme auch schnellere Spiele, z. B. Overwatch, für einen normalen Spieler genießbar machen. Des weiteren will ich auch einige Spiele auf drei Bildschirmen spielen, was für einen dünnen Rahmen und drei gleiche Bildschirme sprechen würde.
    Was das Arbeiten angeht, werden die Bildschirme viel zum Lesen, Schreiben und Programmieren genutzt werden und sollten daher auch bei sehr langer derartiger Benutzung noch angenehm für die Augen sein.

    Bis jetzt bin ich auf die folgenden beiden Bildschirme von Eizo gestoßen, welche sich gut für das Setup mit mehreren Monitoren eignen sollten und auch im von mir angedachten Preissegment liegen:
    - Foris FS2434
    - FlexScan EV2450
    Daher habe ich jetzt zum einen die Fragen, ob sich der Foris auch zum Arbeiten eignet, ob der FlexScan sich auch zum Zocken eignet und ob es vllt sogar Sinn machen würde, die zwei Modelle zu kombinieren?

    Zum anderen habe ich die Frage, welche Bildschirme ihr mir empfehlen würdet?

    Vielen Dank schonmal für eure Hilfe!
     
  6. fulgore1101

    fulgore1101
    Registriert seit:
    7. März 2003
    Beiträge:
    5.285
    Ich paste mal meinen Text aus einem anderen Forum hier rein. Vielleicht hat jemand von euch noch einen Tipp oder meine Erfahrungen sind jemandem bei seiner Monitor Wahl hilfreich:

    Welchen 24 Zöller mit WQHD und 144Hz bzw. wann gibts endlich neue Modelle?

    Ich hab in den letzten Wochen mehrere Geräte gekauft und getestet.

    Der AOC Agon AG241qx hat eine sehr agressive Entspiegelung. In Spielen fällt es nicht so deutlich auf, aber auf dem Desktop speziell bei weiß ist es sehr deutlich sichtbar. Das Bild hat einen Grauschleier und wirkt etwas unscharf. Ziemlich unbrauchbar und deshalb hab ich das Gerät wieder zurück geschickt.

    Dann hab ich den Dell S2417DG ausprobiert. Eigentlich perfekt, wäre da nicht das extreme Colour Banding. Ich hab zwei Geräte hier gehabt und bei beiden war das so extrem, dass auch dieser Monitor unbrauchbar ist.

    Der Acer Predator XB241YU soll das "Beste" von beiden haben. Die grobe Entspiegelung vom AOC und Colour Banding wie der Dell. Jedoch, lässt sich das Banding Problem besser korrigieren, denn im Gegensatz zum Dell darf man den Gamma Wert im OSD anpassen.

    Dann gibts da noch den AOC Agon AG241QG. Ich vermute aber, dieser hat die gleiche Anti Glare Beschichtung wie der AG241qx.

    Und nun? Gibts noch mehr Modelle mit den gewünschten Specs oder hat jemand vielleicht eine Ahnung wann neue Modelle auf den Markt kommen?
     
  7. captain_drink

    captain_drink
    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.797
    Haben alle das gleiche Panel, mehr Modelle damit gibt es m.W. nicht. Ich habe übrigens den QX und den Dell da, werde aber wohl den Dell behalten. Abzüglich des Color Bandings hat der Dell keine Schwächen. Beim AOC (wie auch beim Acer) tritt übrigens auch (augenscheinlich serienmäßig) massives Clouding in der Bildmitte auf. Deswegen und aufgrund der aggressiven AG-Beschichtung sind alle Modelle außer dem Dell m.E. unbrauchbar.

    Ansonsten erhält man bei 144+ Hz eben nur 1080p-Geschmiere in 24" oder WQHD in 27", wobei dort die TN-Blickwinkel bereits zur Magenrevolte animieren. Alternativen mit VA haben Probleme hinsichtlich der Reaktionszeit, IPS mit 144Hz wiederum bekommt man nur in Form von absoluten Schrottpanels, die via Fernabsatz-Lotterie ausgesiebt werden müssen. Angesichts spärlich gesäter Alternativen scheint mir der Dell noch die beste Alternative zu sein.
     
  8. fulgore1101

    fulgore1101
    Registriert seit:
    7. März 2003
    Beiträge:
    5.285
    Bei 27 Zoll würde für mich vermutlich auch nur ein IPS Panel in Frage kommen, eben wie du schon sagst, einfach aufgrund der Blickwinkel Abhängigkeit. Ich habe leider nicht das Geld für einen IPS 27 Zöller mit WQHD + 144Hz. Aber wenn du schon schreibst, dass man dort auch Glück benötigt, um was brauchbares zu bekommen, hab ich da schon garkeinen Bock mehr drauf.
    Das Segment der 24er mit WQHD und 144Hz Auflösung ist noch relativ neu und unterbesetzt. Deshalb hoffe ich da stark auf neue Modelle...

    Bezüglich des Dells:
    [​IMG]
    [​IMG]

    Mit sowas kann und will ich nicht spielen. Das sind auch keine Ausnahmen. Resi 7, Inner Chains, Outlast, Battlefield 1 alles sieht ähnlich aus. GRAUENHAFT!! Und nicht nur in Spielen sondern auch auf Webseiten und in Videos ist das Banding teils deutlich sichtbar.

    Hat der AOC AG241QG die gleiche Beschichtung wie der QX, weist du das?
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Mai 2017
  9. captain_drink

    captain_drink
    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.797
    Ja, alles dieselbe Beschichtung. Der Dell ist der einzige Monitor mit dem Panel, der ohne Fettfilm-Griesel-Beschichtung auskommt.

    Was man allerdings bedenken muss: In allen diesen Fällen liegt Banding auch beim Ausgangsmaterial vor (inbes. komprimierter JPEG- und YouTube-Schmonz). Ich habe hier den QX und den Dell nebeneinander stehen und Banding lässt sich auf beiden besichtigen, es ist auf dem Dell nur ausgeprägter.

    Irgendeinen Kompromiss muss man letztlich immer machen, befürchte ich. 60 Hz und 1080p will ich nicht mehr und mit Clouding und Fettschicht komme ich auch nicht klar. Mit etwas Mühe kann man dem Dell bezüglich Banding auch ein wenig auf die Sprünge helfen, wenngleich man es nie über die ganze Fläche wegbekommt (wg. dem wunderbaren vertical gamma shift bei TNs). Da auch am Horizont der sorgenfreie Monitor weiterhin auf sich warten lässt, läuft es wohl auf den Dell raus.
     
  10. fulgore1101

    fulgore1101
    Registriert seit:
    7. März 2003
    Beiträge:
    5.285
    Hat du ein paar Tipps für mich, wie ich denn Dell zähmen kann? Hab schon viel gelesen und viel versucht, bin aber noch zu keinem zufriedenstellendem Ergebnis gekommen. Unter anderen ist das Problem, dass Spiele (nicht alle) ICC Profile und Einstellungen der Grafikkarte ignorieren. Ich hab übrigends eine Nvidia Karte. Ich habe gelesen, dass angeblich Nvidia das Problem sei. Jemand hatte wohl Kontakt mit deren Second Level Support und dort wüsste man davon. Vielleicht bist du ja auch über diesen Eintrag bei reddit darüber gestolpert.
     
  11. captain_drink

    captain_drink
    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.797
    Du meinst das hier?
    http://imgur.com/a/44aOn

    Es könnte gut sein, dass es sich hierbei tatsächlich auch um ein Nvidia-Problem handelt. Vgl. z.B. https://forums.geforce.com/default/topic/815189/geforce-900-series/noticeable-color-banding-in-gradients-/1/ Mit einer AMD-Karte soll beim Dell angeblich so gut wie kein Banding zu sehen sein.

    Tatsache ist gleichwohl, dass die Gammakurve des Dells vorhandenes Banding stärker zum Vorschein bringt. Selbst bei einem eventuell durch NV erfolgenden Fix dürfte der Dell eine höhere Banding-Neigung haben. Einstweilen kann man sich bezüglich ICC-Profilen so behelfen:
    1. Aero deaktivieren, damit DWM (inkl. Vsync) nicht forciert wird
    2. Borderless Windowed nutzen
    3. G-Sync auf Windowed stellen

    Ich hatte noch keine Gelegenheit, diese Lösung gründlich durchzutesten, zumindest in der Theorie sollten damit jedoch alle ICC-Profile übernommen werden.
     
  12. fulgore1101

    fulgore1101
    Registriert seit:
    7. März 2003
    Beiträge:
    5.285
    Ja genau, dort im Thread hab ich es gefunden. Bin durch einen reddit Link darauf aufmerksam geworden. Ich hab mir den Thread nochmal durchgelesen. Auffällig ist natürlich, dass bis auf eine Ausnahme, alle behaupten, mit ihren AMD Karten kein Banding gehabt zu haben. Spricht das für ein generelles Problem mit Nvidia Karten? Ja!

    Amd Karten und ältere Nvidia Karten beherrschen Color dithering, das eine Möglichkeit ist, Color Banding zu verschleiern. Neue Nvidia Karten scheinen das nicht mehr zu können. https://www.reddit.com/r/nvidia/comments/5467g4/gradient_bandingcolour_corruptionposterization/
    Dafür spricht, dass ich mit der selben Grafikkarte am Dell Banding habe, an meinem alten 6bit+FRC aber keins habe. Frame Rate Control ermöglicht es einem 6bit Panel durch sehr schnellen Wechsel (Dithering) zwischen 2 Farbwerten einen dazwischen liegenden zu simulieren.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Frame_Rate_Control
    Und wenn der Monitor das Dithering technisch bedingt ausführt, dann gibts auch mit aktuellen Nvidia Karten wesentlich weniger Banding. Das wäre für mich, nach allem was ich in den letzten Wochen gelesen habe, eine Schlüssige Erklärung. Jetzt müsste ich das nur noch gegen testen können. Also eine AMD Karte in meinen Rechner rein. Hab ich aber nicht. Ich hab zwar ein Notebook mit AMD Karte, aber die schafft keine WQHD Auflösung bei 144Hz und auf der laufen auch nicht die Spiele, bei denen mir das Banding extrem auffällt. Das wären keine gleichen Bedingungen.

    Edit: Dein Vorschlag zum Eindämmen des Bandings am Dell werde ich probieren, danke. Mehr als ein Umschiffen des Problems ist das aber leider auch nicht. :(
     
  13. fulgore1101

    fulgore1101
    Registriert seit:
    7. März 2003
    Beiträge:
    5.285
    Grade mal mit Resi 7 getestet. Den Dienst Desktopfenster-Manager bzw. DWM gibts so nicht mehr. Stattdessen muss nun der Dienst Design deaktiviert werden. ICC Profile greifen dann im borderless Window, wie von dir beschrieben. Besser wird das Banding dadurch leider nicht. Nur anders. Getestet hab ichs mit dem Standard Profile von Dell, mit dem angepassten von pcmonitors.info und meinem selbst erstellten. Kurioser Weise, war das Banding mit dem Standard von Dell noch am erträglichsten, obwohl ja das von pcmonitors.info und mein eigenes angepasste Gamma Werte haben.

    Schwierig...doch den Dell behalten und hoffen, dass sich bei Nvidia noch was tut oder wieder abgeben und hoffen, dass bald neue Modelle mit diesen Specs auf den Markt kommen? Ich weiß es nicht.
     
  14. captain_drink

    captain_drink
    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.797
    Es reicht zum Gegentesten ja schon, eines der typischen Testbilder zu nehmen (z.B. das hier) und sich am Notebook, das mit dem Dell verbunden ist, anzusehen. Wenn am Notebook kein WQHD/144Hz eingestellt ist, dann ist das egal, das wird automatisch skaliert. Tatsächlich habe ich hier auch noch einen Laptop mit AMD-Karte, ich werde das dann selber auch noch ausprobieren.

    Wenn es sich hier wirklich um ein NV-Problem handeln sollte, dann wird man in geringerem Umfang immer auf Banding stoßen. Es gibt kein Entkommen...
     
  15. Pretender1

    Pretender1
    Registriert seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    4.862
    Eine Frage: lohnt schon ein Monitor oder Grafikkarte mit WQHD 2560x1440 Auflösung oder gleich UHD Auflösung 3840x2160 für Games? Wie ist da so der Stand?

    Weil möchte mir zu Weihnachten einen neuen Rechner kaufen.

    Danke für die Infos.
     
  16. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    63.527
    Möglichst kurz bezogen aufs Spielen gesagt:

    Vorteil UHD: Angesichts der Pixelzahl meist deutlich preiswerter.
    Nachteil UHD: Noch nicht mehr als 60 Hz bezahlbar.
     
  17. Pretender1

    Pretender1
    Registriert seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    4.862
    Also kann man bei UHD Monitoren zugreifen.
     
  18. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    63.527
    Ja, kann man, schon seit gut zwei Jahren mittlerweile. Wenn die Leistung mal nicht reicht kann man gut interpolieren lassen.
     
  19. Pretender1

    Pretender1
    Registriert seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    4.862
    Danke dir!!! Und bei denen kann man dann denke ich in WQHD und UHD Auflösung spielen.
     
  20. fulgore1101

    fulgore1101
    Registriert seit:
    7. März 2003
    Beiträge:
    5.285
    Ich habs heute versucht. Leider kann ich mein Notebook nicht dazu überreden, das Bild im Desktop Betrieb über die AMD Karte auszugeben. Das funktioniert nur über die IGPU des Intel Prozessors. Ein Deaktivieren im Geräte Manager ging zwar, allerdings verabschiedet sich dann der AMD Treiber und externe Bildschirme werden nicht mehr erkannt. Im Bios gibts keine Möglichkeit zum Umschalten, das ist nämlich radikal beschnitten.

    Was ich aber sagen kann: Mit der Intel GPU sieht das Bild auf dem Dell genauso bescheiden aus wie mit meiner Nvidia Karte vom Desktop Rechner. Ich habs mit dem von dir verlinkten Bild überprüft. Powered by Banding Engine, so zu sagen. Auf dem Notebook siehts gravierend besser aus, Wenn auch nicht 100% Banding frei.

    Mich würde trotzdem noch brennend der Vergleich mit einer AMD GPU interessieren. Falls möglich, könntest du das mal versuchen?
     
  21. captain_drink

    captain_drink
    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.797
    Ich hoffe, dass ich morgen Gelegenheit dazu habe.
     
  22. fulgore1101

    fulgore1101
    Registriert seit:
    7. März 2003
    Beiträge:
    5.285
    Bin grade auf 2 weitere Monitore von AOC aufmerksam geworden. Den AG251FG und den AG251FZ
    https://www.aocgaming.com/en/products/ag251fg
    https://www.aocgaming.com/en/products/ag251fz

    Beide haben ein TN Panel mit 240 Hz. Der AG251FZ kommt mir Freesync, der AG251FG mit Gsync. Was ich ungewöhnlich finde: AOC gibt bei beiden eine typische Auflösung von 1080p@ 240Hz an. Der AG251FG kann jedoch laut Datenblatt auch 1440p@ 144Hz. :hmm:
    Zum AG251FZ gibts ein Review auf tftcentral
    http://www.tftcentral.co.uk/reviews/aoc_agon_ag251fz.htm

    Bezüglich Beschichtung wird dort von leichtem grain gesprochen. Leider verpackt in deren standard Floskeln und ohne direkten Vergleich mit z.B. dem AG241QX oder dem AG241QG. Grade das würde mich besonders interessieren. Falls die Entspiegelung nicht ganz so hart wie bei denen ausfällt, könnte der AG251FG eine Option für mich sein. Allerdings kommt der erst im August und einer UVP von €599. :aua:


    Oh ja, mach das bitte mal! Ich bin immer noch unschlüssig ob ich den jetzt behalten soll oder nicht.
    Welche Revision ist dein Gerät eigentlich?
    Meine waren bzw. sind beides Rev. 00
     
  23. captain_drink

    captain_drink
    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.797
    Die ganzen 24.5"-Monitore mit 240Hz haben alle das gleiche Panel, dessen native Auflösung ist 1080p. Keine Ahnung, warum was anderes im Datenblatt steht.

    Meine Testsession habe ich gerade abgeschlossen, die Ergebnisse sind überraschend und lassen sich für mich auch nicht wirklich erklären. In allen Fällen haben ich das Dawn-Engine-Wallpaper als Maßstab verwendet. Der Desktop hat eine Nvidia, der Laptop eine AMD. Ich vermute, dass der Laptop einen TN verbaut hat.
    1) Desktop-PC/Dell: Starkes Banding über die ganze Fläche
    2) Desktop-PC/AOC: Sichtbares Banding in der Mitte, kaum sichtbar an den Rändern
    3) Laptop/Dell: Genauso wie (1)
    4) Laptop/AOC: Genauso wie (1)
    5) Laptop: Genauso wie (1)

    Die Frage, die sich also stellt, lautet: Warum ist immer dasselbe starke Banding zu sehen, außer wenn ich den AOC am Desktop hängen habe? Ist das Ausmaß an Banding, das ich in dem Bild sehe, im Ausgangsmaterial exakt so zu sehen und wird vom AOC lediglich "verschluckt"? Ich kann mir keinen rechten Reim darauf machen.

    Bemerkenswert auch: Wenn ich beim Dell im Nvidia CP das Gamma runterdrehe, verschwindet das Banding an den Rändern. Im Gegenzug bekomme ich beim Lag Gradient-Test (http://www.lagom.nl/lcd-test/gradient.php) Banding. Das würde für die Theorie sprechen, dass der Monitor eigentlich nicht bandet, sondern nur das Quellmaterial ungefiltert zeigt. Beim AOC sehe ich bei Lagom allerdings auch kein Banding.

    Wer blickt da noch durch?
    [​IMG]

    Edit: Dell ist Rev. 00 (gibt auch nur die), AOC vom November.
     
  24. captain_drink

    captain_drink
    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.797
    Und weiter geht es. Ich habe die Monitore in vier Spielen miteinander verglichen. Die Ergebnisse:

    Black Ops 2
    Im Hauptmenü sehe ich auf dem Dell Banding, beim AOC nicht. Auf einer besonders anfälligen Map (Plaza) sehe ich am Himmel starkes Banding auf beiden. Ich vermute, dass das im Quellmaterial vorliegt.

    Titanfall 2
    Im Postgame-Report sehe ich Graustufen-Banding auf beiden, beim Dell ist es allerdings ausgeprägter.

    Quake Live
    Hier wird es skurril. Ich habe picmip 10 aktiv, damit sind alle Texturen einfarbige Flächen. Auf Longest Yard sind am schwarzen Himmel zwei riesige Rechtecke zu sehen, wobei sich diese am Dell stark abzeichnen, am AOC hingegen weniger -- so wenig, dass das zweite fast verschwindet. Auf vielen Maps ist Banding an den Texturen zu sehen, das auf beiden vorhanden ist und somit vermutlich in der Quelle vorliegt.

    Alien: Isolation
    Direkt beim Start starkes Banding um das Sega-Logo herum auf dem Dell. Nicht zu sehen beim AOC. Im Hauptmenü um den Planeten wiederum starkes Banding am Dell, unsichtbar am AOC.

    Was im Vergleich auch noch auffällt: Gamma ist beim AOC einfach besser, die Farben wirken kräftiger und tiefer. Der Dell hat insgesamt ein ausgewascheneres Bild. Ebenfalls auffällig: Das Clouding in der Bildmitte hat zwischenzeitlich nachgelassen (glaube ich zumindest). Ähnliches hatte mir jemand bei Reddit erzählt, nach ca. einem Monat habe das Clouding nachgelassen. In QL sehe ich gar nix mehr davon und in Alien Isolation muss ich schon genauer hinsehen. Ich muss mir das heute Abend noch mal in Ruhe angucken.

    Insgesamt schlägt das Pendel bei mir im Augenblick Richtung AOC aus. Besseres Gamma, kein Banding, ähnliche Reaktionszeit (fühlt sich insgesamt ein wenig langsamer an). Dafür Griesel-Fettschicht, ein wenig Clouding und kein G-Sync/165Hz. Und natrlich der nachgerade skurrile Fehler, dass der Monitor als AG241QG erkannt wird (falsches EDID) und mir daher Display Scaling verweigert wird. Hast du den QX eigentlich noch da, wird der als QX oder QG bei dir identifiziert?

    Edit:
    Wenn ich beim AOC auf "Gamma2" stelle, erhalte ich einen Dell-Simulator. Das Banding sieht dann exakt gleich aus wie beim Dell. Ich schließe daraus, dass in allen Fällen das Quellmaterial ebenfalls bandet -- allein, man sieht es auf dem Dell so stark, weil dessen Gamma zu niedrig ist. Beim AOC ist Gamma etwas höher, dadurch fällt es weniger bis gar nicht auf.

    Edit2: Man kann sich auch den Spaß machen und im NVCP Gamma auf Maximum stellen. Dann sieht man z.B. hier, dass das Banding im Original vorhanden ist und lediglich durch das niedrigere Gamma beim Dell so krass sichtbar wird. Beim AOC ist das Gamma höher, so dass dergleichen kurzerhand geschluckt wird.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juni 2017
  25. fulgore1101

    fulgore1101
    Registriert seit:
    7. März 2003
    Beiträge:
    5.285
    Erstmal vielen Dank für deine ausführlichen Tests!

    Ich hab heute auch den zweiten Dell zurück geschickt. Was bringt mir die tolle Auflösung, das saubere und scharfe Bild, wenn der tolle Eindruck dann durchs Banding zunichte gemacht wird? Ich blick da auch nicht so ganz durch, was, wann und wodurch dieser Effekt entsteht.
    Am Ende zählt das Bild. Und damit konnte ich mich einfach nicht anfreunden. Ich wollte es, ich habs versucht, denn abseits dieses Problems ist der Monitor wirklich ein tolles Paket. Wieso zum Teufel hat Dell nicht einfach einen Gamma Regler ins OSD gepackt? Ich verstehe es einfach nicht.

    Beim AOC ist mir das auch nicht so stark wie beim Dell aufgefallen. Ich denke, das liegt natürlich einmal an der Möglichkeit das Gamma im OSD anzupassen, und an der Beschichtung des Bildschirms. Das Bild ist einfach unsauberer und leicht verschwommen, dadurch fällt das Banding noch weniger auf. Der QX wurde bei mir auch als solcher erkannt. Ich hatte den Treiber instaliert und auch das passende ICC Profil geladen. Keine Probleme bei der Erkennung.

    In der Zwischenzeit hab ich mir einen Acer XF240h besorgt. Die 1080p Auflösung ist wirklich ein herber Rückschritt. Ich hatte nicht erwartet, dass das so offensichtlich ist. Das zweite was mir im Vergleich zum Dell auffiel war, wie ausgewaschen doch das Bild wirkte, und wie knackig die Farben und das Schwarz beim XF240h sind. Und das Beste: Der Acer hat ganz deutlich weniger Banding! Im OSD ist einmal die Möglichkeit, das Gamma in 3 Stufen zu regulieren (wie es in jedem Monitor zu sein hat, verdammt!) und zusätzlich den Schwarzwert in 10 Stufen anzupassen. Da ist für jeden was dabei, sag ich mal. Mit diesem Bild und den Optionen kann ich gut leben. Wenn die Auflöung nicht ware...
    Einen toten Pixel ziemlich mittig hat der Acer leider. Also der geht so oder so erstmal zurück zu Amazon. Ob ich dann bei dem Model bleibe? Ich weiß es nicht.
     
  26. captain_drink

    captain_drink
    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.797
    Tote Pixel würde ich nicht akzeptieren. Dass der Acer bessere Farben haben soll, überrascht mich aber, da es sich um das gleiche TN-Panel von 2011 handeln müsste, das so ziemlich alle 1080p-24"er haben und welches eher durch sub-2.0-Gamma auffällt.

    Ich überlege aktuell, ob ich mir doch noch einen 27"-WQHD-TN kommen lassen soll. Außerdem werde ich mich noch an Dell und AOC wenden.
     
  27. captain_drink

    captain_drink
    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.797
    Da ich so schnell nicht aufgebe, habe ich mit ICC-Profilen herumgespielt. Dasjenige, welches ich aktuell nutze, korrigiert das zu niedrige Gamma tatsächlich soweit, dass das Banding nicht mehr dezidiert sichtbar ist. Die Bildqualität profitiert zudem insgesamt. In Alien Isolation wurde das Profil dankenswerter Weise auch in Fullscreen sofort übernommen, ansonsten musste ich Borderless bemühen. In genanntem Spiel sehe ich kein Banding mehr, ebenso wenig zusätzlich eingeführte Artefakte.

    Ich werde mich der Thematik morgen noch mal intensiver widmen, bis jetzt sieht es jedoch recht gut aus -- selbst das Dawn-Engine-Wallpaper sieht auf diese Weise passabel aus. Pendel schlägt Richtung Dell aus...
     
  28. Gernot

    Gernot
    Registriert seit:
    6. November 2013
    Beiträge:
    15.912
    Magst du mal das Wallpaper verlinken? Wenn das Quellmaterial Banding hätte würde mein IPS-Monitor mir das auch anzeigen.
     
  29. mad_layne

    mad_layne
    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    1.471
    Dieter
     
  30. captain_drink

    captain_drink
    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.797
  31. Gernot

    Gernot
    Registriert seit:
    6. November 2013
    Beiträge:
    15.912
    Bei genauer Betrachtung sehe ich auch Banding.
     
  32. mad_layne

    mad_layne
    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    1.471
    mit + draufklicken und dann näher ansehen hier auch leichtes banding
    asus mg24uq mit icm profil von displaylag.com
     
  33. captain_drink

    captain_drink
    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.797
    Spätestens wenn man Gamma runterdreht (via NVCP), sollte man auf jedem Paneltyp Banding sehen. Wenn man es sich in einem Bildbearbeitungsprogramm ansieht, dann sollten sich auch die unterschiedlichen Farbwerte an den Übergängen feststellen lassen.
     
  34. fulgore1101

    fulgore1101
    Registriert seit:
    7. März 2003
    Beiträge:
    5.285
    Hey, den MG24UQ hatte ich auch hier. Das Bild war unfassbar gut! Ich hatte den größtenteils mit 1440p laufen, mit dem Gedanken, dass ich den auch erstmal so benutzen werde, um dann in Spielen unter Umständen die volle 4k Auflösung fahren zu können. Und weil natürlich im Desktop 4k auf 24Zoll winzig ist. Die Bildverbesserungen von dem sind absolut genial! Der Schärferegler in Zusammenspiel mit Vividpixel sind einfach nur unglaublich gut! Selbst in 1440p sah der Desktop gleich oder sogar fast besser aus als beim AOC AG241QX oder dem Dell S2417DG.
    Was mir garnicht gefallen hat war die Bewegungsunschärfe. Bei Prad wird der Monitor auch für Zocker empfohlen. Die Unschärfe bei Bewegungen war ein gutes Stück schlimmer als bei meinem alten TN Panel. Auch mit Overdrive. Jetzt könnte man sagen, ein IPS ist bei der Unschärfe ein Stück schlechter als ein TN, und das ist eigentlich ein Kompliment. Ist es auch! Aber das ist nicht das was ich haben möchte.

    Ich möchte noch was zum XF240h sagen. Der hat auch krasses Banding. Allerdings nur besonders auffällig in Standbildern, in meinem extrem Fall Resi 7 ist das Banding deutlich weniger bzw. lässt es sich wesentlich besser in den Griff bekommen, ohne wie beim Dell gleich das ganze Bild duster zu machen.

    Auf dem Desktop ist das Bild prächtig, farbenfroh und knackig. Schwarz ist schwarz.Aber in BF1 z.b. wirkt das Bild eher ausgewaschen, und detaillos und überstrahlt. Ich weiß, das wiederspricht sich. Das ist mein Empfinden. In Alien Isolation ist dafür dunkel wirklich dunkel und ich brauche auch die Taschenlampe. Beim Dell war die fast garnicht nötig, weil es zu hell war. Bei Resi 7 und Alien Isolation gibt es die Möglichkeit das Gamma im Spiel anzupassen. In beiden Spielen war es mit dem Dell nicht möglich, die Einstellung so anzupassen, wie es das Spiel vorgeschlagen hat.

    Zusammengefasst bin ich mit dem XF240 auch nicht zufrieden, nicht nur wegen der Auflösung oder des toten Pixels. Wenn ich den Xf240 wieder abgebe, dann muss ich wieder meinen 9 Jahre alten 22 Zöller mit 1680x1050 benützen... :huch:
     
  35. captain_drink

    captain_drink
    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.797
    Was doof ist: DWM lässt sich ab Win 7 nicht mehr deaktivieren. Damit muss man bei allen Spielen, für die man ein ICC-Profile nutzen möchte, den Borderless Windowed Mode verwenden, sofern diese die Farbeinstellungen vom Desktop nicht übernehmen, und dabei mit dem von DWM forcierten Vsync Vorlieb nehmen. Wie ätzend...
     
  36. fulgore1101

    fulgore1101
    Registriert seit:
    7. März 2003
    Beiträge:
    5.285
    DWM gibts nicht mehr. Du musst den Dienst "Design" ausschalten.
     
  37. mad_layne

    mad_layne
    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    1.471
    Ich habe da so ein Tool mit dem man die Profile auswählen kann, lässt man es offen dann bleibt es auch im Spiel so, so hatte ich es zumindest damals verstanden und genutzt, finds grade nicht bei mir ist etwas Chaos auf dem Desktop wegen den Monitoren Auflösungen usw. :ugly:

    @MG24UQ
    Prad ist etwas... schlecht :ugly:, die stellen die Monitore allg. heller ein als andere Seiten, und auf den Overdrive gehen sie auch eher schlecht als recht ein, mit welchem Wert hast du gespielt?
    Soweit ICH weiß sollte man 20 nicht überschreiten, prad gibt glaube ich bis einschließlich 60 grünes Licht, evtl. lags bei dir daran.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Juni 2017
  38. unreal ..hat nun HSDPA :ugly:

    unreal
    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    17.327
    Die Datei dazu heißt dwm.exe.
    Edit: Ok, es ist vl. Windows 10 gemeint, da weiß ichs nicht.

    Edit2: dwm.exe gibts bei Windows 10 auch.
     
  39. captain_drink

    captain_drink
    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.797
    Und das geht? D.h. man kann das forcierte Vsync auch unter Win8/10 loswerden?

    Meinst du DisplayProfile? Das verwende ich momentan, es wird allerdings nicht immer übernommen. Ich kenne noch Color Sustainer, das will ich noch ausprobieren. So wenig Zeit, so viel zu testen...
     
  40. fulgore1101

    fulgore1101
    Registriert seit:
    7. März 2003
    Beiträge:
    5.285
    Bezüglich des MG24UQ hab ich meine eigenen Erfahrungen gemacht. Ich verlasse mich also nicht auf den Test von Prad.
     
Top