PC stürzt bei Anno2070 unvermittelt ab

Dieses Thema im Forum "Hardwareforum" wurde erstellt von GreatMasterS, 19. August 2012.

  1. GreatMasterS Guest

    GreatMasterS
    Hallo zusammen,

    wie schon in der Überschrift zu lesen ist habe ich das Problem das der PC beim spielen von Anno2070 unvermittelt, ohne jegliche Signaltöne oder erhöhten Lüftergeräuschen, abstürzt. Er startet danach auch sofort wieder von selbst (nach ca. 1-2sek).
    Temperaturen waren nach dem Neustart auch nicht überhöht, zumindest nicht soweit das die Notabschaltung kommt.
    Komischerweise geschieht dies auch bei diversen Browserspielen wie SiedlerOnline oder ähnlichem, kann mir jedoch nicht wirklich erklären wieso.
    Sämtliche Lüfter, oder Wärmeableitlamellen usw. sind Staubfrei, da diese erst von mir gereinigt wurden und das System erst seit Anfang des Jahres so besteht.
    Diverse Benchmarktest erzeugten zwar erhöhte Temperaturen, aber keine Abstürze.

    Mein System:
    Mainboard: ASUS P8Z68-V PRO/GEN3
    CPU: Intel i5-2500K @ 3,3GHz
    RAM: GeIL DIMM 16 GB DDR3-1600(1700) Kit
    Grafikk.: PowerColor Radeon HD 6950 Vortex 2 2GB GDDR5
    Festplatten: OCZ Vertex 3 2,5" SSD 120GB
    Seagate ST3000DM001 3 TB
    Brenner: Plextor PX-L890SA
    CPU Lüfter: Alpenföhn Himalaya
    Netzteil: Corsair TX 950W
    Betriebssystem: Win7 64Bit

    Nun meine Frage woran kann das noch liegen, oder wie finde ich es heraus?

    MfG GreatMasterS
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. August 2012
  2. fuzzykiller Der Forentroll schlechthin

    fuzzykiller
    Registriert seit:
    27. Dezember 2003
    Beiträge:
    54.712
    Und was sind diese "erhöhten Temperaturen" konkret?
     
  3. GreatMasterS Guest

    GreatMasterS
    Ja schön und gut, das hilft vielleicht beim Browserproblem, löst aber trotzdem nicht das eigentlich Problem mit Anno2070, das ist ja nunmal kein Browsergame.
    Welche Temperaturen wären denn unter Normalbetrieb und Volllast für CPU und Graka im akzeptablen Bereich und was wäre zu warm? Ich weiß nicht genau ob das nicht auch daran liegen kann.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. August 2012
  4. fuzzykiller Der Forentroll schlechthin

    fuzzykiller
    Registriert seit:
    27. Dezember 2003
    Beiträge:
    54.712
    Entweder du willst Hilfe, oder du willst keine. Wer sagt denn, dass die Temperaturen bei Anno nicht zu hoch sind? Die Werte nach dem Neustart sind mal völlig egal.
     
  5. GreatMasterS Guest

    GreatMasterS
    Sorry hatte deine eigentlich Frage total überlesen, hatte mich irgendwie nur auf deine Signatur konzentriert :-) Also vorheriges Post von mir einfach vergessen.

    Temperatur normal:
    CPU: ca. 40°C
    Graka: ca. 40°C

    Temperatur Volllast:
    CPU: ca. 65°C
    Graka: ca. 75°C

    Werde das nochmal genauer im Spiel beobachten.
     
  6. fuzzykiller Der Forentroll schlechthin

    fuzzykiller
    Registriert seit:
    27. Dezember 2003
    Beiträge:
    54.712
    Ah, naja. Die CPU ist klar zu warm, wenn sie nicht übertaktet ist. Bei der Grafikkarte ist imho alles total im grünen Bereich.
     
  7. GreatMasterS Guest

    GreatMasterS
    Die CPU ist nicht übertaktet, welche Temperaturwerte wären da denn normal?
    Ist mir allerdings recht schleierhaft wieso die CPU zu warm wird. Meines erachtens nach ist der Lüfter groß genug dimensioniert und einen vernünftigen Luftdurchsatz liefert der auch. Er läuft allerdings bei Normalbetrieb noch nicht mal bei 40% der Gesamtkapazität. Wie kann ich da Abhilfe schaffen? Neues Gehäuse, neuen CPU Lüfter?
     
  8. fuzzykiller Der Forentroll schlechthin

    fuzzykiller
    Registriert seit:
    27. Dezember 2003
    Beiträge:
    54.712
    Mit einem vernünftigen Kühler so 30-50°C, je nach Raumtemperatur. Sollte aber eigentlich nichts ausmachen. Was ist es dann fürn Kühler?
     
  9. GreatMasterS Guest

    GreatMasterS
    Ist ein Alpenföhn Himalaya, hatte ich im 1. Post auch schon geschrieben. Der war zumindest recht gut, als ich die Teile gekauft habe. Wird jetzt sicher schon was besseres geben. Wasserkühlung habe ich zumindest keine verbaut. Welchen Kühler und welches Gehäuse hast du denn verbaut?
     
  10. fuzzykiller Der Forentroll schlechthin

    fuzzykiller
    Registriert seit:
    27. Dezember 2003
    Beiträge:
    54.712
    Ich hab ein Lian Li PC-7B und den Alpenföhn Nordwand B, wird maximal 60°C warm. Auch jetzt. :ugly:
    Du könntest mal mit HWINFO32/64 die Temperaturen protokollieren lassen, dann sieht man mal wie es bei einem Absturz so aussieht.
     
  11. GreatMasterS Guest

    GreatMasterS
    Wie und was muss ich einstellen damit das Programm alles protokolliert? Kenne es nicht und weiß es daher auch nicht genau.

    MfG GreatMasterS
     
  12. fuzzykiller Der Forentroll schlechthin

    fuzzykiller
    Registriert seit:
    27. Dezember 2003
    Beiträge:
    54.712
    Einfach mit Sensors only starten, auf den Logging Start-Knopf drücken, Dateiname wählen und ab dafür. :yes:
     
  13. GreatMasterS Guest

    GreatMasterS
    Mal wieder typisch wenn man den Absturz provozieren willund alles schön ptotokollieren lässt passiert nix. 4h Anno2070 gespielt, nicht einmal gehackt oder abgestürzt, nicht das es mich stört. So sollte es immer sein. Allerdings am WE mal MEM Test mit durchlaufen lassen und Zack, da ist er abgestürzt, nun drängt sich natürlich der Verdacht auf das ein oder mehrere RAM Riegel defekt sind. Das muss ich aber noch näher untersuchen. Möchte die überhöhte Temperatur allerdings auch noch nicht ganz ausschliessen.
     
  14. fuzzykiller Der Forentroll schlechthin

    fuzzykiller
    Registriert seit:
    27. Dezember 2003
    Beiträge:
    54.712
    Und was für einen Speichertest? Es gibt nur zwei vernünftige: Memtest86 und Memtest86+.
     
  15. GreatMasterS Guest

    GreatMasterS
    Der eine hieß MemTest 86, der andere MemTest 4.0, bei beiden Abstürze. Wobei MemTest 4.0 länger lief.
     
  16. fuzzykiller Der Forentroll schlechthin

    fuzzykiller
    Registriert seit:
    27. Dezember 2003
    Beiträge:
    54.712
    Also schon an der Konsole und damit gebootet, ja? Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Test abstürzt, außer es ist mehr kaputt als nur Speicher.
     
  17. GreatMasterS Guest

    GreatMasterS
    nix gebootet ging ja aus dem Windows heraus zu machen.
     
  18. fuzzykiller Der Forentroll schlechthin

    fuzzykiller
    Registriert seit:
    27. Dezember 2003
    Beiträge:
    54.712
    Ja, eben. Das ist der Fehler an der ganzen Sache. :ugly:
     
  19. GreatMasterS Guest

    GreatMasterS
    Achso, naja werde ich später nochmal probieren, wenn ich Zeit habe.
     
  20. GreatMasterS Guest

    GreatMasterS
    Hab den Memtest86+ heute Nacht nochmal laufen lassen, heute früh war alles fertig und der PC neu gestartet, als ich aufgestanden bin. Ist es normal das er den PC neu startet wenn er fertig ist? Finde ich denn irgendwo eine Protokolldatei was alles gemacht wurde und ob alle Tests erfolgreich waren??
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. August 2012
  21. fuzzykiller Der Forentroll schlechthin

    fuzzykiller
    Registriert seit:
    27. Dezember 2003
    Beiträge:
    54.712
    Nein. Und das Programm heißt Memtest86+. Nix mit Leerzeichen. Es läuft außerdem endlos.
     
  22. GreatMasterS Guest

    GreatMasterS
    Dann ist das aber merkwürdig das der PC neu gestartet hat. Wieviele Testläufe sollten denn erfolgreich sein, oder besser gefragt woran erkenne ich denn ob mit dem RAM alles OK ist?
     
  23. fuzzykiller Der Forentroll schlechthin

    fuzzykiller
    Registriert seit:
    27. Dezember 2003
    Beiträge:
    54.712
    Wenn nie ein Fehler auftritt, egal wie lang es läuft. :ugly:
    Wenn dein PC neu startet, ist vermutlich die CPU kaputt. Teste die Speicherriegel mal einzeln.
     
  24. GreatMasterS Guest

    GreatMasterS
    Kann ich denn den Dual Channel RAM einzeln testen, dachte das geht immer nur Paarweise, lasse mich aber gerne eines besseren belehren.

    EDIT: Hab den Memtest86+ gerade nochmal für knapp 4h laufen lassen. Dabei wurde der Test 2 mal erfolgreich abgeschlossen. Allerdings hat dabei auch 5 Fehler gefunden. Ich habe keine Ahnung was er da angezeigt hat, da es nicht protokolliert wird, habe ich einfach mal ein Bildschirmfoto gemacht.

    EDIT: Test lief nun 24h ohne PC Neustart durch. 10 Erfolgreiche Test, allerdings wieder mit einigen Fehlern. Daher denke ich das einer der RAM Riegel wohl defekt ist. Welcher der 4 es ist, ist mir erstmal egal da ich noch Garantie darauf habe und als "Komplettset" gekauft habe, werden die wohl in naher Zukunft umgetauscht werden.

    Wie kann ich denn jetzt noch herausfinden ob die CPU evtl. auch noch ein Problem hat, oder ob es nur am Ram lag?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. August 2012
  25. fuzzykiller Der Forentroll schlechthin

    fuzzykiller
    Registriert seit:
    27. Dezember 2003
    Beiträge:
    54.712
    Ich hab doch schon gesagt, teste die Riegel einzeln. :ugly:
     
  26. GreatMasterS Guest

    GreatMasterS
    Wird wohl nicht notwendig sein. Wenn ich den Ram umtausche dann sowieso das komplette Paket (16 GB zu 4x4GB), weil ich die ja auch als komplettes Paket gekauft habe. Die einzeln umzutauschen bringt wahrscheinlich auch nicht, da ist die Gefahr wohl größer ds die nicht vernünftig zusammen arbeiten. Könnte es spaßeshalber machen um rauszufinden welcher defekt ist, aber nen einzelnen umtauschen ist meiner Meinung nach auch doof. Hab auch nochmal mit HWinfo die Daten mitloggen lassen als der PC abgestürzt ist, weiß aber nicht genau mit welchem Programm ich die Log-Datei öffnen kann und was mir die Daten dann schöne sagen sollen.
     
  27. fuzzykiller Der Forentroll schlechthin

    fuzzykiller
    Registriert seit:
    27. Dezember 2003
    Beiträge:
    54.712
    Mit Excel, mit Google Docs vermutlich auch, ... CSV eben. Standardformat. Kannste auch mit Notepad anschauen, macht nur keinen Spass. :ugly:

    Du solltest die Riegel einzeln (und auch mal 2, bevorzugt nicht kaputte, auf einmal) testen, um allgemeine Probleme auszuschließen.
     
  28. GreatMasterS Guest

    GreatMasterS
    Alles klar, dann teste ich die Riegel im laufe des Tages nochmal. Hab die CSV Datei mit OpenOffice angeschaut und schnell wieder geschlossen, weil da nur irgendwelche sinnlosen Zahlen standen (zumindest für mich)
     
  29. fuzzykiller Der Forentroll schlechthin

    fuzzykiller
    Registriert seit:
    27. Dezember 2003
    Beiträge:
    54.712
    Eine Zeile pro Zeit, die Spalten haben Überschriften, da siehst du ja, welche Werte was bedeuten.
     
  30. GreatMasterS Guest

    GreatMasterS
    Einzeltest der RAM Riegel hab ich nun auch durchgeführt, einer von vier bringt mir definitiv Fehler, bei einem 2. bin ich mir nicht ganz sicher was ich davon halten soll. Dabei wurden 7 Test erfolgreich ohne Fehler abgeschlossen, jedoch hat sich der PC kurz danach "aufgehangen". Daher vermute ich das der RAM Riegel auch einen treffer abbekommen hat.
    Danach hab ich 2 RAM Riegel (natürlich die, die in Ordnung waren und keine Fehler hatten) in verschiedenen Steckkombinationen auf dem Mainboard durchprobiert. Diese Tests verliefen alle ohne Fehler. Zumindest scheint mit dem Mainboard und RAM Steckplätzen alles soweit OK zu sein.
    Kann ich dir die .csv Datei mal zusenden, da ich keinen Fehler sehe der unbedingt zu einem Absturz des PC führen würde. Vielleicht siehst/findest du eher ein Problem.
     
Top