Sammelthread zum Aufrüsten und Zusammenstellen von PCs II

Dieses Thema im Forum "Hardwareforum" wurde erstellt von Helli, 4. Juli 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Balthamel Master Mirror

    Balthamel
    Registriert seit:
    30. August 2006
    Beiträge:
    25.453
    So das erste mal mit meinem neuen PC online. :D Hat alles reibungslos geklappt und war herrlich unkompliziert. :)
     
  2. Na dann viel Spaß damit. Sollte für die nächsten Jahre reichen :)
     
  3. Balthamel Master Mirror

    Balthamel
    Registriert seit:
    30. August 2006
    Beiträge:
    25.453
    Den werd ich haben. Nach dem ganzen Installationsmarathon werd ich morgen als erstes Guild Wars 2 spielen. :D
     
  4. Balthamel Master Mirror

    Balthamel
    Registriert seit:
    30. August 2006
    Beiträge:
    25.453
    Ich benutz den Thread einfach mal für eine aktuelle Frage auch wenn es von der Thematik etwas OT ist.

    Und zwra habe ich ein 5.1 Headset was aber keinen USB Anschluss hat sondern die vielen bunten Cinch Stecker. Dummerweise gibt es dafür auf dem Mainboard keine passenden Anschlüsse mehr. Gibt es dafür auch einen USB Adapter? Bis jetzt habe ich nur die typischen Adapter mit Stereoeingang und Mikrofon gefunden, die mir aber nicht sehr weiterhelfen.
     
  5. Xaviar Mr. Pain

    Xaviar
    Registriert seit:
    26. September 2005
    Beiträge:
    44.360
    Ort:
    seinem Leben genervt
    Die Frage ist halt, was man wirklich auf der (doch relativ kleinen) HDD installiert hat. Sachen wie z.B. Steam und die entsprechenden Spiele sowie auch Spiele ohne Steam würden ja schon aus Platzgründen nicht auf der SSD, sondern auf der normalen Festplatte landen. Es würde also vor allem dem Betriebssystem zugute kommen und die Frage ist halt, ob sich dafür die ca. 100€ Aufpreis wirklich lohnen.

    Davon unabängig ist mir noch etwas aufgefallen, nachdem ich den Beitrag von Bathamel gelesen habe. Ich habe nämlich ein 5.1-System mit entsprechenden Cinch Steckern. Aber wenn ich das richtig gelesen habe, sollte das Asrock H77 entsprechende Anschlüsse haben
     
  6. badtaste21

    badtaste21
    Registriert seit:
    20. August 2011
    Beiträge:
    16.355
    Du musst dir die Frage eigentlich nur selbst stellen. Letztendlich musst du das System mögen, benutzen und bezahlen. Das eine SSD ihre Mehrleistung wert ist steht ja außer Frage.

    Natürlich hat das H77 diese Anschlüsse -> http://geizhals.de/746893 (Bild 2)

    Sogar das kleine H61M hat die xD -> http://geizhals.de/678637
    Sowas ist Standard.
     
  7. Gausor Stöger 2.0

    Gausor
    Registriert seit:
    23. Juli 2001
    Beiträge:
    29.538
    Ort:
    Münster / NRW
    Ich überlege, von 22" auf einen 27" Monitor mit 1920x1080 zu wechseln und möchte daher meinem PC ein weniger mehr Power verleihen.

    Im Augenblick läuft ein Intel i5-2500 mit 4 GB RAM und eine Radeon HD5850 in meinem Rechner.

    Ich stelle mir jetzt die Frage, ob ich gleich komplett aufrüsten soll, oder ob möglicherweise eine neue Grafikkarte reicht? Ich würde auf jeden Fall gerne zu nvidia zurückwechseln, da ich gerne PhysX Unterstützung hätte und mir die VErwaltung mehrerer Monitore (2) irgendwie nicht so gefällt bei AMD, da ich einzelnen Programmen gerne das Startfenster zuordnen würde.

    Es soll soweit reichen, dass ich die aktuellen und kommenden Spiele erst mal in Ruhe auf hohen Einstellungen auch ruckelfrei in 1920x1080 genießen kann.

    Also, was meint ihr? Würde da schon eine 660 Ti oder ähnliches reichen, oder lieber gleich Prozessor, Mainboard, RAM und GraKa tauschen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. August 2012
  8. Elbow of Melninec

    Elbow of Melninec
    Registriert seit:
    3. November 2007
    Beiträge:
    20.750
    Grafikkarte (GTX670 sollte reichen) und weitere 4GB RAM reichen locker. Letzteres macht aber natürlich nur Sinn, wenn du ein 64-Bit OS hast. Falls du keins hast, kauf dir eins. :teach: :ugly:
     
  9. badtaste21

    badtaste21
    Registriert seit:
    20. August 2011
    Beiträge:
    16.355
    Wenn du dein komplettes System nicht nennst was soll ich dann dazu sagen ? Ich habe es gerade eben erst per PM an Xaviar mitgeteilt. Wir machen hier Hardwareberatung und nicht "Rate mal mit Rosenthal".

    Ich möchte auch keine Anfragen mehr per PM bekommen, dafür gibt es das Forum, im speziellen diesen thread und außerdem möchte ich auch andere Meinungen zulassen bzw. es so haben das es auch andere sehen was geschrieben wird. Meine Ansichten sind nicht das non-plus ultra und andere dürfen ruhig auch davon profitieren wenn hier etwas thematisiert wird. Soviel dazu.

    -----------------------

    Auf deine Frage Gausor, kann ich dir nur vollständig antworten wenn ich auch alle wichtigen Komponenten kenne.

    Außerdem sollte man deinen zukünftigen Anwendungsbereich kennen , im besonderen aber dein budget. So kann ich dir im Grunde nichts dazu sagen. Nur das der i5 2500 noch ausreicht.
    Es stellt sich auch die Frage inwiefern sich eine zumindest derzeit überteuerte Grafikkarte von nvidia lohnt (da es unter der GTX 660 ti z.Z. nichts gibt) nur wegen PhysX, das ohnehin kaum zum Tragen kommt.
     
  10. Grimmley

    Grimmley
    Registriert seit:
    5. September 2008
    Beiträge:
    1.145
    Prozessor & Ram sollten auf jeden Fall noch reichen.

    Eine Grafikkarte der aktuellen Mittel- bzw. Oberklasse sollte dir den erwünschten Zuwachs an Perfomance bescheren. Ob es eine 660Ti sein muss, oder die, je nach Händler und Modell, 50-100€ günstigere 7870 von ATI deinen Ansprüchen ebenfalls gerecht wird, musst du selbst entscheiden. Letztere ist absolut in der Lage so gut wie jedes aktuelle Spiel in Full-HD mit zugeschalteten Qualitätseinstellungen darzustellen. Gerade die übertakten Modelle der 7870 stossen durchaus in die Sphären der Leistung der 660Ti vor.

    Der Link ist dir bei deiner Entscheidungsfindung hoffentlich behilflich. ;)
     
  11. clown  JOKER  Moderator

    clown
    Registriert seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    38.209
    Ort:
    schnufficus obscurus rotnasus
    Und bei Tomshardware liegt die 660 Ti sogar hinter einer normalen 7870. Ist wohl stark vom jeweiligen Spiel/Programm abhängig.
     
  12. Gausor Stöger 2.0

    Gausor
    Registriert seit:
    23. Juli 2001
    Beiträge:
    29.538
    Ort:
    Münster / NRW
    Ja, hab Windows 7 64bit.

    Den Absatz mit den PMs verstehe ich nicht, fühle mich aber auch nicht angesprochen.

    Mein komplettes System? Naja, die genannten Komponenten, dann ein ASUS Mainboard, P7P55D müsste das sein, bei der CPU muss ich aber peinlicherweise korrigieren, das ist ein i5 750, da war der Takt bei 2500 MHz, das habe ich verpeilt. :uff: :wahn:

    Ansonsten...HD sollte ja für das Thema erstmal egal sein, zur Not kann da auch noch eine neue her.

    Das Budget spielt erstmal keine größere Rolle, ich bin seit mehreren Jahren berufstätig und kann da schon ein wenig investieren in eines meiner Hobbys. Aber 1.000 Euro sollte es dann nicht überschreiten. Je günstiger, desto besser. :D

    Danke und danke für den Link.

    Insgesamt wollte ich mich hier einfach mal informieren, habe nicht so viel Zeit um mich in das ganze Thema so reinzufuchsen. Und oft ist es einfach besser sich Tipps von Usern zu holen, als dem Mann aus dem Laden zu vertrauen, oder nur nach irgendwelchen Benchmarks sein System zusammenzustellen. Manche Komponenten können ja nicht so gut miteinander.

    Wichtig ist mir noch die Lautstärke. Wenn ich was hören muss, dann eher das Geräusch des Luftstroms, als irgendein Säuseln oder Surren eines Fans.
     
  13. Saamuel

    Saamuel
    Registriert seit:
    30. August 2012
    Beiträge:
    8
    Da der werte badtaste21 etwas an meiner CPU + Lüfter und Netzteil Kombi auszusetzen hatte frage ich hier nochmal nach..
    Mein Komplettsystem war dieses hier:
    ASRock H77 Pro4/MVP
    8GB-Kit Corsair Vengeance Low Profile
    Corsair Builder Series CX500 V2, 500 Watt
    Gigabyte GeForce GTX 670 OC
    Intel Core i5-3550 mit dem Alpenföhn Panorama Lüfter
    Seagate Barracuda 7200 1000GB
    Samsung SSD 830 128GB
    BitFenix Shinobi Midi-Tower USB 3.0 black
    Dell UltraSharp U2312HM

    Ist es ratsam eine andere CPU zu kaufen? (Ich möchte nicht übertakten, brauche also keine K CPU)
    Ich habe den 3550 ausgesucht, da ich mir dachte, dass dieser geringfügig mehr Leistung bringt als der 3450.
    Ein 500 Watt Netzteil habe ich ausgesucht, da ich etwas Platz nach oben haben wollte. Ich kenne mich allerdings nicht sonderlich gut mit den Wattzahlen aus.. daher kann ich das schlecht einschätzen.
    Ich habe den Alpenföhn ausgesucht, weil Hardwareversand nur diesen verbaut. (Ich lasse mir den Rechner von denen zusammenbauen)
    Ich hätte gerne den Thermalright Macho verbaut.. sehe allerdings keine Möglichkeit für mich, dies zu tun.

    30€ hätte ich noch zum verbessern von irgendwas.. also lebe ich hier schon sehr am Limit :<
     
  14. Shaquille

    Shaquille
    Registriert seit:
    9. Januar 2006
    Beiträge:
    13.639
    Ort:
    der Leier
    Der Unterschied zwischen i5-3450 und 3550 ist so marginal, dass das keine 15-20€ Aufpreis rechtfertigt. Was der 3450 nicht schafft, packt der 3550 ebensowenig. :teach:
     
  15. Xaviar Mr. Pain

    Xaviar
    Registriert seit:
    26. September 2005
    Beiträge:
    44.360
    Ort:
    seinem Leben genervt
    Ich persönlich würde dir generell von Seagate-Platten abraten. Die sind zwar meistens günstiger, aber das macht sich dann auch an der Qualität bemerkbar. Mir sind in den letzten 4 Jahren schon 2 Seagate-Platten abgeraucht.

    Es kann natürlich sein, dass das nur persönliche, negative Erfahrungen waren und andere hier mit Seagate-Platten bessere Erfahrungen gemacht haben. Ich persönlich werde allerdings keine Seagate-Platten mehr kaufen. :no:
     
  16. Shaquille

    Shaquille
    Registriert seit:
    9. Januar 2006
    Beiträge:
    13.639
    Ort:
    der Leier
    Das ist nicht mit Statistiken belegbar und die Festplattensparte von Samsung gehört auch zu Seagate. Es gab vor vier Jahren mal ein paar Modellreihen mit gravierenden Softwarefehlern, das ist aber inzwischen passé.
     
  17. badtaste21

    badtaste21
    Registriert seit:
    20. August 2011
    Beiträge:
    16.355
    Ich maße mir nochmal an hier nach meinem Verständnis "aufzuräumen".

    Richtig, und nicht nur die (tomshardware).

    Wenn ich mir anschaue das eine 7870 stock häufiger eine 660 ti Jetstream übertrifft dann kann die 7870 wirklich auftrumpfen. Es sind eher wenige Spiele wie BF3 , Crysis 2 oder derartiges, die den Spieß umdrehen. Aber gemessen daran was eine gute 7870 noch kostet lässt sich da im Grunde kein sinnvoller Vergleich mehr ziehen.

    Ja zugegeben, der Absatz mit den PMs ist von mir unglücklich verwurstet. Das hat sich auch keinesfalls auf dich bezogen, sondern gilt für alle. Es kam mir nur gerade im Zusammenhang mit den fehlenden Angaben in den Sinn. Kein Ding. Das war mein Fehler. Außerdem hatte mir nicht Xaviar geschrieben sondern Saamuel (seht ihr, da geht die Verwirrung schon los xD). Sorry.

    Wir gleichen uns da wohl aus mit den Fehlern^^. Aber keine Sorge, auch der i5 750 wird noch eine Weile ausreichen. Sicherlich bewegen wir uns da in einer ganz anderen Leistungsklasse als mit dem i5 2500, aber das stellt kein großes Problem dar.

    Wenn du die CPU aufrüsten würdest/müsstest/wolltest dann wäre ohnehin ein neues board fällig, evtl. eine SSD und dergleichen. Den Anlass hier unbedingt aufzurüsten sehe ich aber nicht. Zumal man wie gesagt sonst ohnehin alles aufrüsten müsste und dann wäre das ja ohnehin nochmal eine "größere Sache".
    Von den P55 boards gibt es ja nun mehrere Varianten, wenn ich richtig anchgeschaut habe aber alle bereits mit DDR3. Da wäre es kein Fehler einfach nochmals einen passenden 4 GB Riegel dazu zustecken. Der Trend geht schon dahin das man zukünftig etwas mehr RAM braucht - und wer weiß wann die nächste Flutkatastrophe in Thailand kommt ?! :ugly:

    Was die Grafikkarte angeht... nja: nvidia hat keine wirklich günstigen. Unabhängig vom budget sind die eig alle recht teuer. Tatsächlich ist das Preis- Leistungsverhältnis einer GTX 690 besser als das von zwei GTX 680 im SLI. Wenn man sich aber wieder das PLV von GTX 670 und GTX 680 gegenüber der GTX 660 ti anschaut, muss man einfach sagen das die 660 ti preislich derzeit die Beste nvidia Karte ist.

    Wenn dir 15 % Mehrleistung der GTX 670 gegenüber der 660 ti 35 % mehr Geld wert sind und weitere 10 % Mehrleistung der GTX 680 gegenüber der GTX 670 wiederum 25 % , dann wären alle drei eine Option. Allerdings finde ich persönlich dass das rausgeschmissenes Geld wäre. Zumal mit einer GTX 680 so langsam doch ein neuer Prozessor in Erwägung gezogen werden sollte. Einfach der Systemabstimmung wegen.

    Es bleibt daher bei meiner Empfehlung lediglich die Grafikkarte, also maximal eine 7870 / 7950 oder 660 ti aufzurüsten. Diese Karten bewegen sich in derselben Preis-/Leistungsklasse, wenn sie auch definitiv sehr unterschiedlich viel leisten und sich voneinander abheben.

    CPU, RAM, SSD, HDD usw. kannst du ja nach Bedarf aufrüsten. Ich hoffe auch das du ein gutes Netzteil hast. Evtl. kannst du das ja noch posten ?


    Da ich hier so freundlich und und überhaupt nicht zynisch angesprochen werde, antworte ich doch auch gerne. :ugly:

    Ich hatte rein gar nichts an deiner Zusammenstellung "auszusetzen". Du hast gefragt ob es konstruktive Gegenvorschläge oder Verbesserungsvorschläge zu dem genannten System gibt (soweit ich mich entsinne) und ich habe dir so freundlich und sachlich geantwortet wie ich nur konnte (glaube ich zumindest :fs: ).

    Zur CPU nochmal: Ja, der 3550 leistet geringfügig mehr als der 3450. Wenn du es genau wissen willst... es sind zwischen 0 und 5 % mehr. Bei Spielen in HD sind es genau 2 % - was ja vermutlich dein Hauptanwendungsbereich sein wird.

    http://www.computerbase.de/artikel/prozessoren/2012/test-intel-ivy-bridge/15/

    Technisch gesehen sind i5 3450/3470/3550 exakt gleich.
    Das ich dir den i5 3450 nahegelegt habe liegt also daran , das der Leistungsverlust ca. bei 0 liegt, der i5 3550 aber doch etwas teurer ist.

    Ich hoffe der link wird angezeigt - http://geizhals.de/?cmp=761775&cmp=760576&cat=WL

    Im direkten Vergleich des günstigsten Anbieters ist der 3550 genau 8,64 % teurer (Stand: jetzt). Du kannst natürlich auch den 3550 oder einen 3770k nehmen. Es geht mir nicht drum hier jmd. etwas aufzuschwatzen. Ich finds nur leicht unsinnig wenn man hier nachfragt, einen Antwort mit Verbesserungsvorschlägen bekommt und dann indirekt meint man wüsste es doch besser, weil es ja seinen Grund haben muss weshalb man genau diese Komponenten ausgewählt hat. :ugly:

    Natürlich sind das Kleinigkeiten, aber was soll ich denn sonst antworten ? Etwa: "Ist mir doch egal ?" :ugly::hoch:

    Ich habs dir ja auch schon per PM geschrieben, trotzdem nochmal: Informationen wie ich lasse mir das System da und da zusammenbauen und ich habe diese Komponenten genommen weil sollte man vorher posten - wir bewegen uns sonst ständig im Kreis (das meine ich dann auch [für die anderen jetzt] mit "rate mal mit Rosenthal" ... ich kann das nicht wissen wenn es mir keiner sagt, wie denn ? )

    Ein gutes System habe ich ja soweit ich weiß schon empfohlen. Du kannst dich daran halten oder es bleiben lassen.

    have nice day :yes:

    Es sind zwar zum Glück keine 20 €, aber du hast ja deswegen nicht weniger Recht.

    Da muss ich widersprechen. Seagate ist qualitativ auf gleicher Ebene wie Hitachi, nach meiner Erfahrung sogar besser und zuverlässiger als WD.

    Qualitativ liegen aber alle auf dem selben Niveau. Das die durchweg gerne mal abrauchen liegt daran das keine der Platten für den Dauerbetrieb gemacht wurde , im Gegenteil, wer weiß was geplante Obsoleszenz ist braucht sich eig auch nicht mehr wundern. Das heißt ja nicht das sie es nicht lange aushalten können. Es gibt auch innerhalb der Produktserien teils enorme Qualitätsunterschiede. Die Barracudas sind aber durchweg recht ordentlich - im Vergleich zu Hitachi/WD außerdem schneller.

    Zudem sind solche Aussagen - ohne Beweis - unnötig weil es schlichtweg nicht stimmt. Mir ist in den letzten 10 Jahren keine Festplatte mehr kaputtgegangen. Man kann sicherlich auch mal Pech haben mit den Produkten, aber es kommt auch stark auf gute Kühlung und die Anwendung an.

    Persönliche Erfahrungen sind ja immer ganz nett, führen aber zu solchen Irrglauben wie AMD hat schlechtere Produkte usw.

    Außerdem ist kein Hersteller frei von Fehlern. Geplante Obsoleszenz kommt noch dazu...

    Ich hatte die letzten 3 Jahre nur Seagate Platten und davor 4 Jahre lang eine Samsung (im Grunde auch Seagate). Der einzige Grund für den Austausch war zum einen Speicherkapazität zum anderen das neuere Modelle schneller sind und seither manches System auch komplett verkauft habe um aufzurüsten. Mir ist keine davon kaputt gegangen.

    ----------------------------------

    Meine Güte, die immer mit ihrem Smiley Limit. Ihr seid schuld ! Ihr habt zu viele Smileys verwendet die ich gequotet habe lol. Nichts für ungut ; )

     
  18. Saamuel

    Saamuel
    Registriert seit:
    30. August 2012
    Beiträge:
    8
    Das war etwas unglücklich formuliert..
    Mit auszusetzen wollte ich nicht ins Negative ziehen. Fand es ja gut das du geantwortet hast.
    Jep deine Links wurden angezeigt.
    Werde mit jetzt doch den 3450 holen.

    Und zu dem raten..
    Ich geb dir vollkommen Recht, war meine Schuld.
    Hatte nicht ganz so weit gedacht, als ich das hier gepostet habe.

    Danke dir! ;)
     
  19. badtaste21

    badtaste21
    Registriert seit:
    20. August 2011
    Beiträge:
    16.355
    Keine Ursache, wo wenn nicht in Foren gibt es Mißverständnisse ? Da bin ich keinesfalls nachtragend, denn das war nicht ungeschickt formuliert - ich habe es nur falsch aufgefasst. Das wiederum ist mein Fehler. Das liegt daran das man hier nicht immer unbedingt mit Dank überhäuft wird. Nicht das ich das erwarte, nur manchmal fragt man sich schon womit man es verdient hat dann auch noch pampig angemacht zu werden. In diesem Sinne habe ich wohl etwas überreagiert. :(

    Das hier viele Informationen "unterschlagen" werden kann man auch keinem übel nehmen. Schließlich wird ja gerade deshalb nachgefragt weil das Hintergrundwissen nicht besteht (jedenfalls eher selten). Aber es wäre manchmal schon schön wenn man die Komponenten zu denen man eine Frage hat überhaupt nennen würde. :ugly:

    Das ist dann der Glaskugel - oder Rosenthaleffekt.

    Wäre in etwa so als würde ich in einen Buchladen gehen:

    "Ich hätte gerne ein Buch."
    - Was für ein Buch hätten Sie denn gerne ?
    "Ein schönes Buch bitte".
    - Wir haben viele schöne Bücher. Sie müssen schon etwas genauer werden.
    "Am besten ein schönes Buch mit vielen Seiten."
    - welches Themengebiet denn ?
    "Am besten irgendwas mit Tieren"
    - Also ein Sachbuch ?
    "Nein."
    - Dann vielleicht ein Roman ?"
    "Nein."
    - Was dann ?
    "Es sollte spannend sein."
    - Na also, da haben wir einen schönen Abenteuerroman für sie. Ein echter Bestseller, garantiert spannend. Wie wäre es damit ?
    "Nein, das ist es auch nicht, wie soll denn ein Kind schon so viel lesen können ? Langsam zweifle ich an ihrer Fachkompetenz. Ich dachte mehr an schönes Bilderbuch für Kinder, bitte als Geschenk verpacken, Hardcover Ausgabe, Kinder gehen ja eher ruppig damit um, außerdem darf es nicht mehr als 20 € kosten. Ach ja - und dann suche ich noch ein gutes Buch für meine Frau."
    - :huh: ... :ugly: ... :hammer:

    spätestens hier fragt man sich als Fachpersonal (oder hier als Beratender) dann schon WARUM NICHT GLEICH SO ? .... :ugly:

    Meine kreative Ader ist mal wieder mit mir durchgegangen. Aber so ähnlich hatten wir das hier ja schon mehrfach.

    Wie z.B. "ich hab ne HD 4850 und nen Q6600". Lohnt es sich schon aufzurüsten ?
    -> entspricht etwa: Ich habe einen Porsche 911 Bj. 1984, lohnt sich der neue 911er ?

    oder "reicht mein 750 Watt Netzteil noch für neue Hardware aus ?"
    -> entspricht etwa: Meine Karre leistet 200 PS, reicht das für ein 7 Gang DSG Getriebe ?

    Sicherlich sind das Fragen die z.T. auf Unwissen gründen (deshalb ja dann die Frage) und keinesfalls dumm - ich wollte auch nur mal grob vermitteln wie das auf jemanden wirkt der theoretisch in einem Satz antworten könnte, aber die notwendigen Infos nicht bekommt.

    Ich denke mir immer: Nun sag schon, was noch ?! :ugly:

    Das ist wie mit Zeugenaussagen: Ich habe einen silbernen Kombiwagen mit quietschenden Reifen wegfahren sehen, aber mehr kann ich ihnen auch nicht dazu sagen. police officer makes face like this :uff:
    Aber wer kann das übel nehmen. Es gibt eben einen überwältigen Teil von Menschen die sich ein kompletten Sche**dre** um Automarken und -modelle scheren... :D (gut, und in dem Fall lieber den quietschenden Reifen zuschauen als aufs Kennzeichen).
     
  20. Alcanu Dealt mit Keksen

    Alcanu
    Registriert seit:
    2. Mai 2006
    Beiträge:
    34.809
    Ort:
    Daheim
    Den müsste man aber normal gut übertakten können oder?

    Hab den gleichen und bin auch am überlegen den ein bisschen höher zu takten.
     
  21. sirius3100

    sirius3100
    Registriert seit:
    24. März 2005
    Beiträge:
    2.457
    Mein i5 750 läuft mit dem Mugen 2 derzeit auf 3,2GHz und das ist noch lange nicht das Ende. Der ist im Moment sogar minimal undervolted (wie stark genau weiß ich im Moment leider nicht mehr).
    Ich denke dass auch 3,5GHz oder mehr bei einer moderaten Spannungserhöhung drin sind.
     
  22. Alcanu Dealt mit Keksen

    Alcanu
    Registriert seit:
    2. Mai 2006
    Beiträge:
    34.809
    Ort:
    Daheim
    3,2 GHz würde ja vollkommen reichen.
    Hab mich aber noch gar nicht großartig mit übertakten auseinander gesetzt. Muss mir das dann mal genauer anschauen :ugly:
     
  23. badtaste21

    badtaste21
    Registriert seit:
    20. August 2011
    Beiträge:
    16.355
    Ja, das sollte man vielleicht in diesem Zusammenhang noch erwähnen. Mit einem guten Kühler lässt sich der 750 i.d.R. problemlos auf bis zu 4 Ghz bringen.

    Ich fand diesen Beitrag den ich gefunden habe ganz informativ. http://www.tomshardware.de/Intel-Core-i5-750-Overclocking,testberichte-240421.html

    Möglicherweise ist das Übertakten auch gar nicht notwendig. Ich glaube leistungsmäßig liegt der i5 750 schon über einem X4 965 BE. Naja ... glauben heißt nicht wissen.
    Daher habe ich das mal rausgesucht um ihn grob einzuordnen: http://www.cpubenchmark.net/cpu_lookup.php?cpu=Intel+Core+i5+750+@+2.67GHz

    und hier:
    http://www.hartware.de/review_987_13.html

    Ich dachte auch schon daran das ein i7 870 ja gar nicht schlecht wäre. Aber die Leute zahlen ja selbst gebraucht noch utopische Preise dafür -> http://www.ebay.de/csc/i.html?_saca...tronik_Computer_CPUs&rt=nc&LH_ItemCondition=4

    Dafür bekommt man ja fast schon einen i5 3570k ... ebay halt. "Enthusiasten" lol
     
  24. Ghillie19 Guest

    Ghillie19
    Hallo liebe Community,

    ich habe gestern meinen alten PC der gefühlt 20 Jahre alt ist ausgeschlachtet.
    Einer der Hauptgründe dafür war, dass er die Spiele der heutigen Zeit einfach nicht mehr gescheit wiedergeben konnte so dass man Spaß dran hat.
    Da ich noch Schüler bräuchte ich jetzt einen günstigen PC, der zum gamen geeignet ist.

    Wir haben bei uns einen kleinen Computerladen der unter anderem auch gebrauchte PC verkauft.
    Der Verkäufer hatte mir dort einen gebrauchten PC angeboten von jemandem der nach Kanada ausgereist ist.
    Nun wollte ich mal wissen ob die Ausstattung einigermaßen ok ist, möchte den PC künftig auch aufrüsten, das war nämlich der Grund für das ableben meines alten PC's

    Hier die Hardware des PC's:

    AMD x4 955 3,2 GHz
    RAM 8GB DDR3
    Grafikkarte HD 6870
    Netzteil 460 Watt
    Midi Tower ATX
    Festplatte 500GB
    DVD-Brenner
    Win7

    Der PC soll in dieser Zusammenstellung 380€ kosten.
    Ist das angemessen?
    Hoffe Ihr könnt mir helfen :)

    Liebe Grüße
    Ghillie19
     
  25. Xaviar Mr. Pain

    Xaviar
    Registriert seit:
    26. September 2005
    Beiträge:
    44.360
    Ort:
    seinem Leben genervt
    So, nachdem ich nochmal ein bisschen rumgebastelt habe, sieht meine momentane Konfiguration wie folgt aus.


    • CPU: Intel Core i5 3450 boxed
      CPU-Kühler: in der Boxed-Version enthalten
      Mainboard: Asrock H77 Pro4
      Grafikkarte: 2048MB Sapphire Radeon HD 7870 OC
      RAM: 8GB-Kit Corsair Vengeance (2x4 GB)
      Netzteil: be quiet! STRAIGHT POWER CM BQT E9-CM-480W
      DVD-Brenner: LG BH10LS
      Festplatte: 2x Hitachi Deskstar 7K1000.D 1 TB
      Betriebssystem: Win7 Home Premium 64 bit OEM
      Gehäuse: Antec Three Hundred, ATX (ohne Netzteil)

    Ich habe in der aktuellen Konfiguration also auf ein Blu-Ray-Laufwerk sowie auf eine SSD (die mir einfach noch zu teuer sind bzw. zu wenig Speicherplatz haben, um wirklich von Vorteil zu sein) verzichtet.

    Die Frage, die sich mir jetzt vor allen noch stellt ist, ob ich die Sapphire Radeon HD 7870 OC oder die normale Sapphire Radeon HD 7870 nehmen soll. Die Frage ist, ob die Mehrleistung der OC einene Aufpreis von ca. 70€ rechtfertigt. Bezüglich der Festplatten frage ich mich außerdem noch, ob es irgendwelche Einwände gegen diese bzw. gegen Hitachi im allgemeinen gibt.
     
  26. Grimmley

    Grimmley
    Registriert seit:
    5. September 2008
    Beiträge:
    1.145
    @Xaviar

    Also zumindest bei der Grafikkarte würde ich an deiner Stelle getrost zur 7870 OC greifen. Zwar kannst du den, zugegeben wahrscheinlich kaum wahrnehmbaren Leistungszuwachs ebenso durch manuelles Übertakten selber herbeiführen. Allerdings gehen damit auch deine Garantieansprüche flöten. Die Antwort, ob du dafür bereit bist, 10€ mehr auszugeben, kann dir deine Brieftasche besser beantworten, als ich ;)

    Here you go: Sapphire 7870 (stock) Vs. Sapphire 7870 OC
     
  27. Gausor Stöger 2.0

    Gausor
    Registriert seit:
    23. Juli 2001
    Beiträge:
    29.538
    Ort:
    Münster / NRW
    @badtaste21

    Das Quoten spare ich mir mal. :D

    Danke für deine Antworten. Mein Netzteil ist schon ein richtig gutes, habe das vor zwei jahren extra etwas ausreichender gewählt. Welches das genau ist, kann ich dir aber im Augenblick nicht sagen, aber da ich seit einem gewissen Fiasko :wahn: eh nicht mehr selber am Rechner bastele, wird da sicher mein Händler des Vertrauens schon wissen, ob das reicht oder nicht. Aber ich weiß noch, dass da diese verschiedenen Anschlüsse entsprechende Spannungen abgeben müssen für bestimmte Komponenten und da habe ich damals extra mehr Geld für ausgegeben, da mir die Lautstärke auch sehr wichtig ist.
     
  28. Xaviar Mr. Pain

    Xaviar
    Registriert seit:
    26. September 2005
    Beiträge:
    44.360
    Ort:
    seinem Leben genervt
    Der Hinweis auf besonders günstige Angebote für einzelne Teile hilft mir leider nur bedingt weiter, weil ich die Komponenten inklusive Zusammenbau bestellen will (schon allein, weil dann auch der Zusammenbau von der Gewährleistung umfasst ist). Ich muss also sämtliche Teile bei einem Anbieter, der auch den Zusammenbau anbietet, bestellen und kann daher nur vergleichen, wo der PC insgesamt günstiger ist.
     
  29. ZoneTrooper Guest

    ZoneTrooper
    Für nen Gebrauchten sind 380€ in der zusammenstellung eigentlich ganz ok kommt drauf an ob das ding auch noch einwandfrei läuft,und was genau wilste damit zocken in was für einer auflösung und einstellungen? für BF3 in 1600 mit mittel Details solte es Locker reichen.
     
  30. DiOxigen

    DiOxigen
    Registriert seit:
    26. August 2012
    Beiträge:
    2.239
    Da läuft auch noch BF 3 mit "maximalen" details drauf, in Full HD.

    http://www.gamestar.de/spiele/battl...ield_3_im_benchmark_test,45612,2561754,2.html
     
  31. Ghillie19 Guest

    Ghillie19
    Danke erstmal.
    Ja dachte zuerst an Battlefield 3, ab und zu vielleicht noch Call of Duty aber wenn er schon Battlefield 3 packt wird er mit Call of Duty ja nicht viel Probleme haben denke ich.
    The Elder Scrolls 5 auch noch, Crysis denke ich auch allerdings auf Mittel?
    Der PC ist ein Jahr alt, habe auch noch 1 Jahr Garantie.

    Edit: Ein Kumpel von mir hat gesagt, dass das Netzteil vielleicht etwas zu schwach sein könnte denn ich möchte ihn ja künftig auch noch aufrüsten.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. September 2012
  32. ZoneTrooper Guest

    ZoneTrooper
    Crysis Läuft da auch auf Maximalen einstellungen halt etwas unter 35FPS warscheinlich,mit AA/AF wirds da allerdings ziemlich knapp.Netzteil solte auch locker reichen.
     
  33. badtaste21

    badtaste21
    Registriert seit:
    20. August 2011
    Beiträge:
    16.355
    Gebrauchtpreise einzeln:

    X4 955 ~70 € (Kühler ?!)

    8 GB DDR 3 ~ 20 - 25 € (kommt auch drauf an ob 1066 / 1333 / 1600 Mhz)

    board sollte man noch wissen - ich sag mal nicht mehr als 50 €

    HD 6870 - kommt sehr stark darauf an von welchen Hersteller ; wenn es eine Sapphire mit custom Kühler ist dann nicht mehr als 110 €
    die Karten mit referenzdesign würde ich gebraucht gar nicht erst kaufen, aber man sollte nicht mehr als 80 € dafür ausgeben

    Netzteil - dazu kann ich nichts sagen ohne den Hersteller oder die 12V Schiene zu kennen, auf nichts anderes kommt es an 460 W != 460 W. Die 12 V Leistung ist entscheidend. Außerdem sollte es insgesamt ordentlich sein. Gerade bei einem gebrauchten PC Schätzung: nicht mehr als 40 €.

    Midi Tower ATX - wieder ein Begriff der in etwa gleich nutzbringend ist wie "Ford Focus; Austattung: Karosserie" , du solltest in Erfahrung bringen um welches oder wenigstens um welche Art (im Sinne von qualitativ) es sich bei diesem Gehäuse handelt. Ich schätze mal nicht mehr als 20 €.

    Festplatte - wäre auch gut zu wissen ob die mit 7200 rpm oder nur mit 5400 dreht, bestenfalls auch Hersteller/Modell - nicht mehr als 30 €

    DVD Brenner 10 € , eher weniger
    Win 7 - naja, nette Beigabe - 20 €

    ____________
    komme witzigerweise auf 375 € ; dafür das der Händler noch was verdienen will wäre der Preis vermutlich ok, abgesehen davon sollte man trotzdem noch ein paar Antworten auf die genannten Fragen haben. Es bringt dir nichts wenn du irgendwann aufrüsten willst oder direkt nach dem Kauf ein Billignetzteil ersetzen kannst. Das Gehäuse sollte auch nicht gerade zu klein oder zu klapprig sein, u.a. auch wegen der Langlebigkeit der Teile im Hinblick auf die Kühlung des ganzen.

    Ansonsten würde ich mal sagen dass das Angebot generell ganz ok ist.

    Ich nehme an die 2 x 1 TB sind gewollt. Ansonsten ist das System ja ready to rock.

    Hitachi/WD oder Seagate/Samsung - im Prinzip alles dasselbe.
    Wenn du eine nur als Datenspeicher angedacht hast wäre natürlich eine externe HDD oder vielleicht eine etwas größere Green Version einer internern keine schlechte Idee.

    Je größer die das Speichervolumen desto besser der Preis. Hitachi ist geringfügig langsamer als die Barracudas, hat dafür 1 Jahr länger Garantie. Da du dich vor Seagate Platten fürchtest, kannst du ruhig die Hitachi nehmen. Der Preisunterschied ist marginal.

    Mit einer 2 TB Platte kannst du natürlich sparen.

    Merklich wäre vielleicht zu viel gesagt, aber der Unterschied ist deutlich messbar und je nach Spiel vielleicht auch schon wahrnehmbar.

    Ich denke das dient als gute Referenz: http://www.hardwareluxx.de/index.ph...n-hd-7870-und-radeon-hd-7850-oc.html?start=14

    bis zu 5 fps sind drin (wie hier im Beispiel bei Sapphire). Außerdem darf man nicht vergessen das man eine OC Karte selbst auch nochmals übertakten kann. Eine 7870 OC-OC wird immer schneller sein als eine 7870 stock-OC. In fast allen Fällen wäre sie dann schneller als eine 7950.

    Der Preisunterschied einer Sapphire 7870 zur OC Variante beträgt bei mindfactory 10 €, bei hardwareversand 20 €. Ich gebe zu die 20 € bei hardwareversand wären etwas viel, aber es sagt ja keiner das man ausgerechnet die von Sapphire nehmen muss. Die Gigabyte OC kostet auch bei hardwareversand nur 10 € mehr.

    Letztendlich ist das hier auch keine Fragen ach besser oder nicht, sondern eher will ich die oder die ? Denn es gibt ja neben der 7870 keine preislich vergleichbare Karte. Und ob 10 € oder nicht ist für die Beratung hier unerheblich, da es sich nur um ein paar € und genauso auch nur um ein paar fps mehr oder weniger dreht.

    Dass das PLV der OC Karten etwas besser ist kann sich ja jeder selbst ausrechnen.

    http://www.tomshardware.de/Gigabyte-Radeon-HD7870-Windforce-Review,testberichte-240975-7.html

    http://www.hartware.net/review_1459_8.html


    Du machst mich skeptisch. :ugly: Ich hoffe in deinem Interesse das es wirklich ordentlich und v.a. sein Geld auch wert war.

    Welcher Anbieter ist es denn ? Es wäre halt schon bedeutend einfacher wenn du das etwas fixieren könntest.

    Wir können dir ja auch einen Rechner speziell bei einem Händler zusammenstellen / noch ein paar ratschläge geben. Wir haben auch Internet, weißt du ?! :ugly: ;)

    bei hardwareversand wirst du vermutlich inkl. Zusammenbau am günstigsten fahren. Aber ich kann dir ja nun nicht einfach was empfehlen wenn du gar nicht dort bestellen willst. Das sollte man schon wissen.

    Da ich gleiche Sys konfig habe kann ich aus erster Hand sagen wie BF3 auf einer 6870 mit einem 955er läuft.

    Ich habe einen Mix aus Ultra/Hoch und spiele in 1920 x 1080 ohne 4 x AA bei vergleichsweise konstanten 60 fps. Vergleichsweise deshalb weil das Game nicht optimal programmiert wurde und es dank mancher Patches gerne auch mal weniger sein können - allerdings nicht konstant weniger. Aber darauf, das Dice es nach einem Jahr noch immer nicht in die Hand genommen hat ein paar Dinge zu tweaken muss ich ja nun nicht unbedingt eingehen. Dagegen kann nämlich weder nvidia noch AMD etwas tun.

    http://www.gamestar.de/hardware/gra...870/test/amd_radeon_hd_6870,82,2318548,3.html

    Du könntest uns die Daten vom Netzteil nennen, dann können wir auch was dazu sagen. Mit 460 W allein kann man wenig anfangen. Wichtig für die Wattleistung ist die 12 V Schiene. Du kannst auch einfach nur das Modell in Erfahrung bringen.

    460 W über 12 V wären mehr als ausreichend, aber wenn es bspw. nur 12V * 25 A oder 12V1/12V2 14 A wären, dann läge die Vermutung nahe das es sich um ein Billignetzteil handelt und da müsste man dann schauen ob es aktiv PFC hat. Bzw. wie "billig" es ist ;)

    Für die verbauten Komponenten wage ich mich mal so weit aus dem Fenster zu sagen das es in jedem Fall ausreicht. Für die 6870 + 955 + Rest dürften nicht mehr als 300 W anfallen. Könnte aber auch knapp dran sein.

    s.o. im bench - das NT ist so eine Sache. Ich kann wirklich nicht sagen ob es "drin" bleiben sollte. Dazu müsste man wissen was es ist. Für die Komponenten die jetzt drin sind wird es vermutlich sogar problemlos reichen, aber man kann nur spekulieren ohne die echte Wattleistung zu kennen.
     
  34. Ghillie19 Guest

    Ghillie19
    Danke für die ausführliche Antwort, hilft mir wirklich sehr.
    Also auf dem Zettel steht noch, dass er neu ca. 650€ kostet, das kann ich jetzt erstmal dazu sagen.
    Ich frage ihn aber das nächste mal noch nach den Herstellern etc.
    Danke!
     
  35. K@mpfkoloss

    K@mpfkoloss
    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    3.319
    Ort:
    der Weser bis zur Elbe
    Sorry, aber wenn ich höre, dass BF3 mit nem AMD-Prozzi auf Full-HD auf mittleren Einstellungen flüssig laufen soll, dann frag ich mich, welche Spielerzahl da zugrunde gelegt wird? Bei mir ist es selbst mit HD-Ready-Auflösung mit nem X6 1090T BE und GTX 570 OC nicht flüssig gelaufen mit 64 Spielern, und mit 32 Spielern auch kaum. Also wer BF3 flüssig im MP spielen will, braucht nen Intel Sandy- oder Ivy-Bridge imo, so schade wie es is.
     
  36. Jibo

    Jibo
    Registriert seit:
    10. März 2012
    Beiträge:
    926
    Ich würde auf jeden Fall noch ein anderes Gehäuse aussuchen. Das Antec Three Hundred war mal ein gutes Gehäuse, aber das ist eine gefühlte Ewigkeit her. Weder die Verarbeitung noch die Ausstattung ist auf dem aktuellen Stand der Technik. Cooltek Timaios wäre z.B. eine Alternative oder das Fractal Design Core 3000.

    27 FPS sind nicht gerade funktionsfähig bei einem Egoshooter. Vor allem wenn sie im weniger anspruchsvollen Singleplayer gemessen wurden und nur einen Durchschnittswert angeben. Flüssiges Spielen im Multiplayer ist das nicht mal annähernd.

    Ich würde nicht direkt behaupten, dass das Spiel suboptimal programmiert wurde. Bei Spielen wie Risen 2 könnte man das vielleicht behaupten, wo man für altbackene Grafik aktuelle Hardware brauch. Bei der Frostbite-2-Engine hingegen steht die erhaltene Grafik mit der geforderten Leistung eigentlich in einem recht guten Verhältnis.
    Und 955er + HD 6870 ist halt einfach nicht die Kombi, mit der man bei einem grafik- und cpu-lastigem Spiel wie BF3 alle Regler auf Anschlag stellen kann. Dafür kann auch Dice nichts.
     
  37. badtaste21

    badtaste21
    Registriert seit:
    20. August 2011
    Beiträge:
    16.355
    Ja gut, nur weil du dein System nicht richtig zum laufen bekommst heißt das ja nicht das es bei mir schlecht laufen muss. :rolleyes:

    Mein 955er ist sicherlich zu annähernd 100 % ausgelastet, aber schlimmer wäre es ja wenn nicht. Ich kann dir nur sagen wie es ist. Spielerzahl 64 - egal was. Auch auf Caspian Border ist es kein Problem, da hab ich zwar keine konstanten 60 fps, aber es geht auch nie weit unter 50 fps.

    Deine Pauschalaussagen kannst du dir im übrigen auch sparen. Sie sind nicht zutreffend und scheinen unüberlegt. Da der i3 2100 (der ja auch reicht) etwa den 955 / 965 X4 entspricht ist das blanker Unsinn was du erzählst.

    Du solltest vielleicht auch mal schauen woran das bei dir liegt und einen Vergleich zu diesen Testergebnissen ziehen: http://www.gamestar.de/spiele/battl...efield_3_im_benchmark_test,45612,2561754.html

    Klar, der 1090T ist ja in Spielen kaum besser als ein 955er, aber die GTX 570 sollte gerade in einem Spiel wie BF3 mehr leisten als meine 6870. Da musst du mal nachschauen - irgendwas passt wohl nicht. :fs:

    Es ging mir mehr um verkorkste Patches und die offensichtlichtliche Unfähigkeit seitens Dice zeitnah auf bekannte Probleme zu reagieren (die unter anderem schon vor Release reinprogrammiert wurden und seither nicht behoben wurden). Auch bugs, glitches, Instabilitäten/crashes und balance.

    Wie es auf meinem System läuft habe ich ja geschrieben. Und da ist ja fast alles auf Anschlag - zwar kein AA aber mindestens hohe Einstellungen. :rolleyes:
    Ein 955er und eine 6870 ist also sehr wohl eine Kombo die man für BF3 gebrauchen kann.

    Abgesehen hat das Spiel Defizite wo es keine geben sollte... die Physikengine kann ja beispielsweise mehr (siehe BC2) wurde aber bisher - jedenfalls für meine Begriffe - nicht zufriedenstellend genutzt.

    Leistungsmäßig gibt es ja nichts zu meckern. Ich habe mich ja auch gar nicht dahingehend beschwert. Es ist gut, wenn die Komponenten so sauber ausgelastet werden. Das BF3 mit einem 500 € PC sehr ordentlich läuft verdient schon seinen Applaus ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. September 2012
  38. Waro.245 Guest

    Waro.245
    Gamestar Technikchecks sind mehr oder weniger unbrauchbar, auch wenn ich dir grundsätzlich zustimme, dass da bei ihm was nicht stimmt.

    Für den Vergleich eurer Framraten wäre es gut zu wissen in welchen Einstellungen du spielst.
     
  39. badtaste21

    badtaste21
    Registriert seit:
    20. August 2011
    Beiträge:
    16.355
    Ach naja. Für einen brauchbaren Richtwert taugen die GS Tests schon. Das es aufwendigere und repräsentativere Tests gibt ist keine Diskussion wert - das ist zweifellos so.

    Die Technikchecks (die du vermutlich gar nicht meinst :confused:) sind ohnehin praktisch nutzlos, weil die neue Hardware fehlt bzw .damit (noch) nicht getestet wird. Warum auch immer. Aber auch sonst sie recht irreführend. Da sind die Tests schon brauchbarer, finde ich.

    Ja, keine schlechte Idee mit dem Vergleich.

    >>>Klick<<<

    Damit habe ich wie bereits gesagt in allen Lebenslagen zwischen 50 - 60 fps, tendeziell eher konstant 60, selten mal framedrops auf bis zu 40 fps, und wenn dann nur so lange wie das "verantwortliche Ereignis" dauert (also beispielsweise wenn 5 Minen hochgehen vor mir ein tank beschossen wird wie blöd, über mir ein Heli draufballert und nebendran noch ein Jet crasht, zudem Soldaten die um ihr Leben rennen :ugly: - was halt schon ziemlich selten vorkommt :immertot: )
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. September 2012
  40. Coolzero

    Coolzero
    Registriert seit:
    22. Oktober 2004
    Beiträge:
    818
    re

    Hallo,
    was haltet ihr von dieser Platte für das Aufrüsten meines Nas?

    http://geizhals.de/682487
    Hitachi Deskstar 7K4000 4000GB, SATA 6Gb/s
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top