Sammelthread zum Aufrüsten und Zusammenstellen von PCs (Nr. IV)

Dieses Thema im Forum "Hardwareforum" wurde erstellt von Milione, 11. Dezember 2015.

  1. Diamond1991

    Diamond1991
    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    9.483
    Ich habe zwischenzeitlich ein neues Antec-Netzteil gekauft, dürfte aber mittlerweile auch 2-3 Jahre her sein. Meinst du allgemein, dass man auch ein neues Netzteil für neue Hardware benutzen sollte oder gehen max. 3 Jahre noch?
     
  2. Lemu54 Notebook-Kaufberatungsking

    Lemu54
    Registriert seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    2.054
    Ort:
    Internet, duh.
    Da bräuchten die Experten hier vermutlich noch das genaue Modell...
     
  3. HdRt

    HdRt
    Registriert seit:
    25. Januar 2017
    Beiträge:
    2
    Hallo,

    ich denke darüber nach mein System upzugraden um in den Spielen was ich spiele (Escape From Tarkov, Squad etc) eine vernünftige FPS Rate habe ohne einiges herunter schrauben zu müssen.

    Mein System:

    i5 3470 @ 3.2
    16 Gb Ram (1x 8 ; 2x 4)
    ASRock H77 Pro4
    GTX 1050ti

    Habe den PC seit 2013 und möchte mit dem Upgrade auch wieder die nächsten 3-4 Jahre einigermaßen 'safe' sein.

    Danke im Vorraus.
     
  4. BLUTSUCHT

    BLUTSUCHT
    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    6.919
    Also Squad frisst aktuell immer noch massiv Hardware. Da kannst du auch nach dem aktuellen Performance-Patch auf hohen Settings in 1080p mit einer 1080 und einem 7700k unter 60FPS fallen in bestimmten Gebieten.

    Und Escape from Tarkov ist noch nichtmal so richtig draußen und es fehlen zu beiden Spielen wirklich verwertbare Benchmarks. Die 1050ti dürfte bei sehr hohen Einstellungen limitieren, die CPU in Squad z.T. vermutlich aber auch, je nach Situation.

    Soweit ich es aus den Foren mitbekommen habe, laufen beide Spiele auf AMD-Systemen verhältnismäßig schlecht, wenn dir beide Spiele also sehr wichtig sind, würde ich auf die Coffee-Lake-CPUs warten, sonst könntes langfristig zu Problemen kommen (da die aktuelle Top-Mainstream-CPU von Intel nur 4 Kerne und 8 Threads hat).

    D.h. im Zweifel müsste eigentlich alles neu.
     
    HdRt gefällt das.
  5. Lucca91

    Lucca91
    Registriert seit:
    2. Oktober 2017
    Beiträge:
    1
    Hallo
    Zuerst möchte ich gleich um Verzeihung bitten, falls dies der falsche Thread ist für meine Frage.

    Zu meinem Problem:
    Ich bin ein absoluter PC-Neuling (komme von der Apfel-Seite) und habe bis jetzt nur auf der PS4 gezockt.
    Ich habe mir aber in den Kopf gesetzt, die neuen Age of Empires zu spielen und bin nun auf der Suche nach einem geeigneten PC/Notebook.

    Dazu habe ich folgende Infos gefunden:
    In Hinsicht auf die Minimalanforderungen zeigt sich die Age of Empires: Definitive Edition genügsam. Windows 10 ist allerdings Pflicht. Mindestens einen Dual-Core i5-Prozessor mit 1,8 GHz oder ein entsprechendes AMD-Äquivalent werden nebst 4 GiByte Arbeitsspeicher genannt. In Sachen Grafikkarte reicht bereits eine Intel HD 4000 iGPU. Empfohlen wird allerdings deutlich potentere Hardware. 16 GiByte Arbeitsspeicher und ein Intel Core i5-Prozessor mit vier Threads sowie einem Takt von 2,4 GHz werden diesbezüglich gelistet. Zusätzlich sollte mindestens eine Nvidia GTX 650 oder AMD HD 5850 mit 2 GiByte Grafikspeicher verbaut sein.

    Da ich aber absolut keine Ahnung habe und mein Budget begrenzt ist, wollte ich mal die Community fragen, was für mich an Hardware sinnvoll wäre, wenn ich AoE online flüssig spielen will (auf steam oder sonst wie - da hab ich auch noch keine Ahnung ;) )

    Für jegliche Hilfe bin ich äusserst dankbar!
     
  6. Bergstrolch

    Bergstrolch
    Registriert seit:
    15. September 2015
    Beiträge:
    67
    Du solltest dich erst einmal selber entscheiden, ob du jetzt einen Laptop willst, oder einen richtigen Desktop-PC. Wenn du einen Laptop willst, erkundige dich besser hier. Außerdem solltest du dir überlegen, wie viel du bereit bist auszugeben.
     
  7. Lemu54 Notebook-Kaufberatungsking

    Lemu54
    Registriert seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    2.054
    Ort:
    Internet, duh.
    Wenn man die Wahl hat: immer ein Desktop.
     
  8. Rawoe

    Rawoe
    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    1.533
    Des Notebooks einzigste Rechtfertigung ist die Mobilität, ansonsten auch meine Meinung, immer Desktop. Wenn man zwei Wohnorte hat, dann kann es auch ein Notebook sein.
     
  9. Pretender1

    Pretender1
    Registriert seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    4.862
    Kann mir wer ein Gehäuse mit Sichtfenster empfehlen in (möglichst schwarz), wo dann alles innen schön Kabelfrei verlegt ist und aufgeäumt ist, aber vielleicht auch wenn Möglich (Richtung) Midi Tower z.b. eine Grafikkarte mit knapp 30 cm Breite reinpasst?
    Weil habe jetzt auch nur einen Midi-Tower der mir reicht: Big Tower benötige ich an sich nicht.

    Vielleicht gibt es auch was isoliertes, damit man die Lüfter innen nicht so sehr nach aussen hört?!

    Danke für die Infos!
     
  10. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    65.156
    https://geizhals.de/fractal-design-define-r5-blackout-edition-fd-ca-def-r5-bko-w-a1280091.html
    https://geizhals.de/be-quiet-silent-base-600-schwarz-bgw06-a1328734.html
     
  11. Pretender1

    Pretender1
    Registriert seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    4.862
    Vielen Dank sieht schon mal gut aus! Schöne Woche noch!
     
  12. Pretender1

    Pretender1
    Registriert seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    4.862
    Habe ich da eigentlich richtig gesehen, das man manche Grafikkarten jetzt in manchen Gehäusen auch so einbauen kann das die nicht seitlich eingesteckt sind, sondern aufrecht stehen?! Also das die Kühlung z.b. nicht unten Richtung Boden schaut, sondern zur Seite des Gehäuses?!
    Oder verschaut? Wäre mir zumindest so noch nicht bekannt gewesen, aber vielleicht hat sich da ja in den letzten 10 Jahren viel getan grins :-)
     
  13. BLUTSUCHT

    BLUTSUCHT
    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    6.919
    Je nach Gehäuse halt. Entweder das Board liegt und "hängt" nicht, wird also horizontal verbaut oder es wird mit Riser-Slots gearbeitet. Also ja, gibts.

    Ersteres findet man häufiger bei den kleinen ITX-Würfel-Gehäusen.
     
  14. Pretender1

    Pretender1
    Registriert seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    4.862
    Ok aber zu 99 % denke ich hat man doch die Mainboard hängen Variante und die Grafikkarte ist normal eingesteckt, so das die Lüftung auf der Unterseite ist-.

    Danke dir aber sehr für die Info!
     
  15. BLUTSUCHT

    BLUTSUCHT
    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    6.919
    Jo, das ist der Standard.
     
  16. Hanzou

    Hanzou
    Registriert seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    592
    Mein Pc stürzt momentan andauernd ab und ich denke es ist das Netzteil, was könnte es sonst sein? Ist allerdings ein Corsair Rmx 550 Gold aber was solls.

    600 Watt be quiet! Pure Power 10 CM Modular 80+ Silver wäre dieses ok als Ersatz?
     
  17. captain_drink

    captain_drink
    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.795
    Definiere "Absturz". Auf Verdacht einfach das NT auszutauschen, ist nicht die beste Idee.
     
  18. Hanzou

    Hanzou
    Registriert seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    592
    Neustart ohne Bluescreen, da SSD dauert das nur ein paar Sekunden, passiert aber mehrmals täglich mittlerweile.
    Hab halt SSD, Ram und GPU schon geprüft, da bleibt nichtmehr viel übrig.
     
  19. captain_drink

    captain_drink
    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.795
    Bei welchen Lastszenarien (Idle, im Spiel)? Lief der PC in derselben Konfiguration schon mal ohne Abstürze? Stecker sitzen alle fest? Netzteillüfter dreht bei entsprechender Last?
     
  20. Hanzou

    Hanzou
    Registriert seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    592
    Temperaturen sind extrem niedrig, lief teilweise Monate ohne Absturz dann mal wieder, momentan extrem häufig. Stürzt selten bei Spielen ab, kann stundenlang Divinity oder andre Spiele spielen ohne Probleme, aber wenn ich aufhöre stürze ich sehr oft danach ab. sehr selten während dem spielen.

    Stecker hab ich alle schonmal ab und wieder dran gemacht diese Woche. Lüfter des Netzteils hab ich jetzt nicht überprüft müsste aber eigentlich laufen.
     
  21. BLUTSUCHT

    BLUTSUCHT
    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    6.919
    Welche restlichen Komponenten sind denn da verbaut?

    Ich hatte ein ähnliches Phänomen, bei mir hat sich dann herausgestellt, dass vermutlich die Spannungswandler der Grafikkarte einen weg hatten und beim Wechsel der verschiedenen Spannungszustände dann der PC abgeraucht ist.

    Das wär jetzt hier nicht so das "typische" Fehlerbild für ein defektes Netzteil.
     
  22. harry2511

    harry2511
    Registriert seit:
    5. Januar 2004
    Beiträge:
    479
    Ort:
    Schwabach
    so, ich bräuchte dann auch mal hilfe...ich habe mich einfach viel zu lange nichtmehr mit hardware-themen beschäftigt und bräuchte jetzt erstmal ordentlich zeit um mich einzulesen, daher frage ich einfach mal geraderaus:
    würdet ihr an der kiste einzelteile aufrüsten und bringt das was, oder muss ich da echt ordentlich was in die hand nehmen und alle komponenten neu kaufen. ich würde sagen gute mittelklasse reicht mir. zocke nicht viel und wenn hauptsächlich an der ps4, aber dennoch:
    macht es ggf. sinn neben arbeitsspeicher (offensichtlich) vllt. einfach nur ne betagte grafikkarte (von vor, sagen wir mal 2 jahren) zu holen, um schon bisschen was herauszuholen, oder brauchts auch zwingend nen neues mainboard/cpu? (ggf. auch wegen arbeitsspeicher)

    meine hardware (gerade die Bestellung angesehen...vor erschreckenden 6,5 Jahren gekauft, aber gleichzeitig bin ich erstaunt, wie gut sich das ding gehalten hat):

    ASRock P67 Pro3 B3 Intel P67 So.1155 Dual Channel DDR3 ATX Retail
    Intel Core i5 2500K 4x 3.30GHz So.1155 BOX
    520 Watt Seasonic S12II Bronze Non-Modular 80+ Bronze
    4GB (2x 2048MB) Kingston ValueRAM DDR3-1333 DIMM CL9-9-9-24 Dual Kit
    2GB Asus Radeon HD 6950 DirectCU II Aktiv PCIe 2.1 x16 2xDVI/4xDisplayPort (Retail)


    besten dank!
     
  23. Bergstrolch

    Bergstrolch
    Registriert seit:
    15. September 2015
    Beiträge:
    67
    Auf jeden Fall mindestens 8 GB RAM. Die meisten würden sogar 16 empfehlen, aber ob du so viel Geld für eine ohnehin ältere Plattform noch ausgeben willst, ist deine Sache. Ansonsten reicht der 2500k noch für das meiste, du kannst ihn ja übertakten. Bei der Grafikkarte gibt dir eine 1050Ti (4GB!) für ~145€ etwa 60% drauf, eine GTX 1060 (6 GB) ist fast doppelt so stark. Die geht aber atm erst so ab 270€ los. Eine gute GraKa kann sich lohnen, da du die auch zu einem neuem System übernehmen könntest. Ansonsten muss vielleicht (vermutlich) noch das Netzteil getauscht werden, dazu müssen sich andere äußern.
     
    harry2511 und Lemu54 gefällt das.
  24. Pretender1

    Pretender1
    Registriert seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    4.862
    Von der CPU würde ich ich für meinen neuen PC folgende in Erwägung ziehen:

    entweder den Ryzen 1700x oder den Intel Core i7-7820x. Also ich suche gerade die meiste Leistung für die nächsten Jahre, beim güstigsten Preis. Wenn ihr also was vergleichbares empfehlen könnt, wo auch gut von der Leistung ist, aber günstiger: gerne her mit den Vorschlägen :-)

    Grafikkarte entweder die Geforce 1080 TI, oder eine Geforce 1060/6G b.z.w eine Radeon RX 580 mit 8GB Speicher.
    Auch hier: wenn sich nur die Geforce 1080 Ti lohnt von der Leistung: ok, wenn es was gibt wo günstiger ist mit fast der selben Leistung: auch perfekt :-)

    Danke im Voraus!!!
     
  25. Lemu54 Notebook-Kaufberatungsking

    Lemu54
    Registriert seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    2.054
    Ort:
    Internet, duh.
    Also irgendwie... Du vergleichst hier Äpfel mit Birnen [sowohl bei G- als auch bei CPU]; und fragst dann, ob es eine Kernfrucht gibt, die noch mehr nach Erdbeeren schmeckt. :ugly:

    Da fällt Beratung etwas schwer. Zumindest einmal gibt es keine "geheimen" Grafikkarten oder Prozessoren, die für die Hälfte des Preises das Doppelte leisten.
     
  26. Pretender1

    Pretender1
    Registriert seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    4.862
    Ok danke natürlich trotzdem.
     
  27. Bergstrolch

    Bergstrolch
    Registriert seit:
    15. September 2015
    Beiträge:
    67
    Die Frage ist doch, was genau du willst. 60fps @Full-HD? Dann reicht ein 1700 (X, wenn du nicht übertakten willst). Ein 7820X bringt so um die 20-35% mehr Leistung, je nach Anwendung und Takt. Dafür das doppelte auszugeben, lohnt mmn. nach nicht. Wenn du nicht mindestens in 1440p spielst, lohnt auch nicht die 1080Ti. Wenn du in ein paar wenigen Spielen auch fps unter 60 ertragen kannst, ist die GTX 1060 deine Wahl. Ansonsten die 1070. AMD ist hier leider noch immer etwas zu teuer.
     
  28. Pretender1

    Pretender1
    Registriert seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    4.862
    Also normal die Full-HD Games und WQHD wären schon cool.
    Da mein Monitor aber "nur" 2560x1080 kann, denke ich geht die Richtung nach FullHD
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Oktober 2017
  29. Bergstrolch

    Bergstrolch
    Registriert seit:
    15. September 2015
    Beiträge:
    67
    Dann brauchst du nichts besseres als eine 1070.
     
  30. Pretender1

    Pretender1
    Registriert seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    4.862
    Ok danke, da könnte ich dann schon was sparen für andere Komponenten. Vielen Dank dir!!!
     
  31. Freddy0815

    Freddy0815
    Registriert seit:
    5. September 2012
    Beiträge:
    3
    Hallo zusammen,

    will mir Richtung Weihnachten endlich mal wieder einen neuen Gamer PC zusammenstellen.
    Was ich will:
    Es sollen "aktuelle" Titel Wie Titanfall 2, CoD, BF, Metro Reihe, bei 4K funktionieren (60fps) und eventuell, mit Abstriche, dass ganze auch auf bis zu 3 Monitore (4K je Monitor).
    Habe bereits einen Samsung 4K (U28E590D) und wollte eventuell nochmals 2 weitere kaufen.

    Was ich mir bis jetzt zusammengesucht habe:

    Gehäuse:
    Corsair Carbide 300R
    Netzteil:
    be quiet! STRAIGHT POWER 10 600W CM
    Mainboard:
    MSI X370 GAMING PLUS
    CPU:
    AMD Ryzen 5 1600X
    Lüfter:
    be quiet! Pure Rock
    Grafikkarte:
    KFA2 GTX 1080 EXOC
    Ram:
    Ballistix 16GB Kit DDR4-2400
    Optisches Laufwerk:
    billiger DVD Brenner
    Festplatte:
    Samsung 840 EVO 250GB (noch vorhanden und über)

    Edit: Bei Bedarf, wenn die Leistung für 3x 4K nicht reicht, nochmals eine weitere KFA2 im SLI.

    Meint Ihr es müsste reichen oder sollte man noch etwas verändern?
    Wie gesagt, ich bin zur Zeit am lesen, vergleichen etc. und wollte so Richtung Weihnachten einkaufen.
    Würde mich über Infos oder eventuelle Erfahrungen freuen.
     
  32. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    65.156
    Eine 1080Ti kommt schon bei normalen 4k ins Schwitzen und du willst gleich 3 4k Monitore betreiben? :ugly:
    Und nein, SLI ist keine Lösung.
    Bei den Anforderungen kannst auch zum Octacore Ryzen 7 1700 greifen, desweiteren profitiert Ryzen von hohem RAM-Takt.

    AMD Ryzen 7 1700, 8x 3.00GHz, boxed
    G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL14-14-14-34
    Gainward GeForce GTX 1080 Ti Phoenix
    ASUS Prime X370-Pro
    Thermalright HR-02 Macho Rev. B
    Fractal Design Define R5 Black
    be quiet! Straight Power 10 500W ATX 2.4 (E10-500W/BN231)
    LG Electronics GH24NSD1

    Zum Speicher, übernimmst du deine alte Festplatte als Datengrab?
    Und zur SSD, die 840 Evo ist gerade bekannt für ihre Zuverlässlichkeit, da wäre eine neue SSD zu empfehlen.
     
  33. UglyDuck

    UglyDuck
    Registriert seit:
    29. Dezember 2011
    Beiträge:
    1.433
  34. Bergstrolch

    Bergstrolch
    Registriert seit:
    15. September 2015
    Beiträge:
    67
    Wenn "Richtung Weihnachten" auch erst "Weihnachten" heißt, kannst du dann auch auf den 8700K zurückgreifen, wenn du möchtest. Die Benchmarks von dem sehen bis jetzt ganz gut aus.


    @UlgyDuck
    Fertigrechner lohnen so gut wie nie.
     
  35. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    65.156
    System Power 8 Netzteil. :lol:
    Die WD Blue SSD ist das Modell vom letztem Jahr und der CPU-Kühler etwas zu klein geraten.
    Und der RAM hat nur 2400Mhz, obwohl die CPU offiziell bis 2666Mhz unterstützt.

    Insofern, nein lohnt sich nicht.
     
  36. UglyDuck

    UglyDuck
    Registriert seit:
    29. Dezember 2011
    Beiträge:
    1.433
    Was müsste man den ändern, das er sich lohnt?

    Einen viel größeren Kühler als den Alpenfön Broken Eco schein es aber nicht zu geben

    Ich hatte den mal bei alternate zusammengebaut und bin auf einen ähnlichen Preis gekommen. Der 8700k ist schon drin. War aber auch zu Bequem wieder Endlos zu recherieren um passendes Zeug zu finden
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Oktober 2017
  37. b0^

    b0^
    Registriert seit:
    15. Januar 2009
    Beiträge:
    423
    Abend !
    Ich brauche nochmal eine Beratung :D

    Da ich nun extra auf die neuen Intels gewartet habe, möchte ich nun den Rest zusammenstellen.
    Ich bräuchte Konfig Vorschläge, allerdings habe ich schon die Graka ( 1080er Nivida ) und eine 1 TB Festplatte hier rumliegen.
    Also brauch ich noch CPU, MB, Ram,evtl. Kühler, SSD, Netzteil und ein Gehäuse. Das Gehäuse sollte gut und schlicht sein.
    Es geht mir schlichtweg um die Performance in Games ( Full HD + DS ). Ich tendiere zum neuen Intel i5 8600 K oder einen Ryzen 1700 X.

    Achja, Budget sollte maximal 800-900 Euro

    Vielen Dank schonmal :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Oktober 2017
  38. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    65.156
    Toshiba P300 High-Performance 2TB
    Samsung SSD 850 EVO 500GB
    Intel Core i7-8700K
    Corsair Vengeance LPX schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18-36
    Palit GeForce GTX 1070 JetStream
    ASRock Z370 Pro4
    Thermalright HR-02 Macho Rev. B
    Fractal Design Define R5 Black
    be quiet! Straight Power 10 500W

    Bessere Komponenten und mit fast 1600€ sogar billiger.
     
    UglyDuck und Bergstrolch gefällt das.
  39. Bergstrolch

    Bergstrolch
    Registriert seit:
    15. September 2015
    Beiträge:
    67
    https://www.mindfactory.de/shopping...221da286a16d736ba1f7b41b00591d17c25771048eff1
    Da kriegst du für 100€ weniger ein besseres Netzteil, ein Windows was du zum nächsten Rechner mitnehmen kannst, und eine bessere GraKa. Und schnelleren RAM. Und für 100€ mehr (also genau gleich viel) zimmern sie dir das auch noch zusammen.

    Edit: Na toll, war einer schneller :mally:
     
    UglyDuck gefällt das.
  40. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    65.156
    Und billiger. :wahn:
     
Top