Wolfenstein 2

Dieses Thema im Forum "Fragen an die Redaktion" wurde erstellt von DanTheKraut, 9. Oktober 2017.

  1. Husky666 Mit Schleife

    Husky666
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    10.187
    Da ist auch wieder der Schwachsinn drin das Hakenkreuze in Spielen in Deutschland verboten sind. Das stimmt absolut nicht.

    Immernoch lustig das Herr Odak plötzlich aus dem Thema raus ist :D
     
  2. DanTheKraut

    DanTheKraut
    Registriert seit:
    20. Juli 2016
    Beiträge:
    1.205
    Zuletzt bearbeitet: 8. Dezember 2017 um 00:55 Uhr
  3. sgtluk3

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    4.810
    Heftig ist das unlustig...
     
  4. DanTheKraut

    DanTheKraut
    Registriert seit:
    20. Juli 2016
    Beiträge:
    1.205
    Doppelpost
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Dezember 2017 um 01:07 Uhr
  5. Husky666 Mit Schleife

    Husky666
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    10.187
    Auch in dem Artikel ist der Fehler "Gibt keine Spiele im Deutschen Handel mit Hakenkreuz..." Dunkle Schatten 3 gibts immer noch zu erwerben
     
  6. sgtluk3

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    4.810
    Wie oft willste damit eigentlich noch ankommen?
     
  7. Fipse

    Fipse
    Registriert seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    25.380
    Ich vermute mal bis die Gamestar aufhört Unsinn zu schreiben ;)
     
  8. NessD Psycho, groupie, cocaine

    NessD
    Registriert seit:
    9. Februar 2003
    Beiträge:
    20.917
    Ich weiß nicht, ob es dir aufgefallen ist, aber jeder spricht ihn anders "falsch" aus. Ich glaube, das ist sehr geprägt von der Herkunft der Person. Vom Blaskowitsch zu BlaskOwitsch über Bläskowitz ist da alles dabei. Ich glaube, das ist bewusst so.
     
  9. GODzilla EDMODOSAURUS Moderator

    GODzilla
    Registriert seit:
    2. Juli 2001
    Beiträge:
    54.700
    Ort:
    J.W.D.
    Muss denn wegen jeder kleinen Sache gleich wieder gezankt werden? Falls das so ein Ding zwischen euch beiden ist - ich sagte ja schon oft, ich hab's schwer mir "Vorgeschichten" zu merken - dann doch bitte via PN. Seht dies als Ermahnung, was danach folgt ist ja bekannt.
     
    Spectre_II gefällt das.
  10. Husky666 Mit Schleife

    Husky666
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    10.187

    Ach dachte du meinst mich, da ich den anderen Ignoriere .. ups :ugly:
     
  11. dabba

    dabba
    Registriert seit:
    1. Mai 2008
    Beiträge:
    7.014
    Ort:
    Rheine
    Er könnte auch Dunkle Schatten 1 und 2 erwähnen. :ugly:
     
  12. electric Ein M-A-S-S-I-V

    electric
    Registriert seit:
    25. Februar 2006
    Beiträge:
    26.530
    Ort:
    Mystery Babylon
    Crusader Kings 2, Dragon Quest Spiele etc. besitzen auch Hakenkreuze, allerdings in einem komplett anderen Kontext. Also per se scheinen sie nicht für Spiele verboten zu sein.
     
  13. Husky666 Mit Schleife

    Husky666
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    10.187
    Ist ja auch nicht so, hat der Anwalt Herrn Odak ja auch erklärt...

    Das Urteil bezieht sich nur auf Wolfenstein 3D
     
  14. Dandom

    Dandom
    Registriert seit:
    30. Mai 2010
    Beiträge:
    3
    Das Verbot bezieht sich auf die Nicht-Kennzeichnung bzw. die pauschale Ablehnung eines Verwaltungsaktes der OLJB bei den USK. Dies bringt quasi ein Pauschalverbot bzw. große Einschränkungen mit sich, da die Kennzeichnungen Rechtssicherheit versprechen (im Falle eines illegalen Inhaltes wäre es ein Verbotsirrtum), Indizierungssicherheit und eine Jugendfreigabe ermöglichen (Default ist bei Bildträgern ab 18).

    Das OLG-Urteil von 1998 hat in einem Obiter Dictum mal eben alle Computerspiele mit NS-Symbolen für illegal erklärt. Das ist leider auch schon die einzig wirklich relevante Rechtsprechung in diesem Fall bzw. reicht es für die OLJB, um pauschal den Verwaltungsakt zu versagen.
     
  15. Husky666 Mit Schleife

    Husky666
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    10.187
    Eine nicht Kennzeichnung ist kein "De Facto" Verbot...

    Eine nicht Kennzeichnung sagt nur aus das das Produkt wie ein "Ab 18" Titel behandelt werden muss. Die einzige "Unsicherheit" ist das solche Titel auch bei der BPJM zur Indizierung eingereicht werden können, und die Indizieren nicht wegen Hakenkreuzen.

    Was du natürlich ansprichst ist das die USK völlig unbrauchbar ist in ihrer Arbeit. Schon das Titel wie GTA 5 da durch kommen zeugt davon. Das ding gehört komplett reformiert. Zweites Problem sind diese "OLJB" da sitzen Leute rum die von Spielen 0 Ahnung haben, aber eben das richtige Parteibuch hatten zur rechten Zeit. Ist wie auf Ämtern, Leute die wirklich was tun wollen werden von den Vorgesetzten ausgebremst...

    Das Gericht hat eben NICHT Hakenkreuze für illegal erklärt sondern nur der Neonazihohlbirne den illegalen (!) Vertrieb von Wolfenstein 3D untersagt. Zudem Dunkle Schatten 1 und 3 haben Hakenkreuze, und die sind nicht illegal...
     
    Pyri gefällt das.
  16. Pyri

    Pyri
    Registriert seit:
    24. März 2006
    Beiträge:
    374
    @Husky666 Die Existenz der beiden "A Stroke of Fate"-Apps im Steam Store unterstützt diese Ausführungen meiner Meinung nach. Gut beobachtet.
    Hier http://store.steampowered.com/app/10240/A_Stroke_of_Fate_Operation_Valkyrie/ und hier http://store.steampowered.com/app/372570/A_Stroke_of_Fate_Operation_Bunker/?l=german

    Mir wurde schon bestätigt, dass beide Titel im deutschen Steam weiterhin verfügbar sind - trotz Steam-"Purge" vor einiger Zeit, etc. Und dort spielt man formal sogar einen "Nazi", obwohl es natürlich um ein fiktives Dokudrama geht so wie es als Film auch im ZDF laufen könnte: der Nationalsozialismus wird dort sogar in großer Bandbreite ausführlichst dargestellt.
    Aus kulturhistorischer Sicht denke ich ebenfalls, dass die BPjM kein Interesse an einer Indizierung solcher Spiele hat und es sich in erster Linie "nur" um eine unsägliche Praxis der OLJB handelt - in Zusammenspiel mit der USK als Eigentum der Industrie und fragwürdiger Kenntnisse in der Rechtsberatung einzelner Firmen dort, sowie auch großer Verlage und Medienanstalten (wie halt dem ORF). Wobei es grundsätzlich in erster Linie immer um den Kampf gegen den Neofaschismus (Rechtsextremismus) ging.
     
  17. DanTheKraut

    DanTheKraut
    Registriert seit:
    20. Juli 2016
    Beiträge:
    1.205
    Die BPjM kann Spiele nicht indizieren wenn diese Hakenkreuze enthalten, da die BPjM an das Jugendschutz Gesetz gebunden ist und dies sieht Hakenkreuze nicht als Indizierungsgrund. Dies hat die BPjM ebenfalls schon mehrfach bestätigt.
     
  18. Husky666 Mit Schleife

    Husky666
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    10.187
    Das taucht ja auch als Fragestellung in dem Gamestar interview mit dem Anwalt auf, was der ganz mal eben auseinander nimmt...
     
  19. Dandom

    Dandom
    Registriert seit:
    30. Mai 2010
    Beiträge:
    3
    Doch, kommt dem in der Praxis relativ nahe. Man kann kommerziell keine Trägermedien (Spiele/Filme) ohne Kennzeichen der USK/FSK vertreiben. Das ist nicht absatzfähig. Durch die Verweigerung der OLJB, einen Verwaltungsakt bei Spielen, aber bei Filmen, zu erteilen, ergibt sich ein verfassungswidriges de facto Pauschalverbot. De jure gibt es natürlich kein Pauschalverbot.
     
  20. Husky666 Mit Schleife

    Husky666
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    10.187
    Filmfirmen können das auch, die 120 Tage von Sodom gabs letztens als Sonderauflage. DAs ist eine sache des WOLLENs. Spielefirmen sind (großteilig) feige die wollen nicht
     
  21. Husky666 Mit Schleife

    Husky666
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    10.187
    Filmfirmen können das auch, die 120 Tage von Sodom gabs letztens als Sonderauflage. DAs ist eine sache des WOLLENs. Spielefirmen sind (großteilig) feige die wollen nicht
     
  22. Dandom

    Dandom
    Registriert seit:
    30. Mai 2010
    Beiträge:
    3
    Na ja, die SPIO, also der Gesellschafter der FSK, bietet ja mit der SPIO/JK eine juristische Prüfung an, welche schon einiges an Rechtssicherheit bietet. Bei Computerspielen gibt es so ein Äquivalent nicht durch die Gesellschafter der USK, also BIU und GAME. Das ist aber deren Schuld.

    Davon abgesehen ist es auch ein Problem im Comic-Bereich. Auch hier werden regelmäßig einschlägige NS-Symbole vorsorglich zensiert. Es gibt im Printbereich nun mal auch keine anerkannte (im Sinne des JuSchG) Einrichtung der Selbstkontrolle (wie auch quasi für Computerspiele nicht, da die USK bei solchen Inhalten in der Regel nicht kennzeichnen kann/will/darf). Dafür sind alle Comics (wie auch Tonträger) default ohne Altersbeschränkung, anders als Filme und Spiele als Trägermedien. Joscha Sauer, bekannt durch die Reihe Nichtlustig, ist auch auf das Problem gestoßen (siehe Twitter von ihm).

    Ansonsten verstehe ich dein Problem nicht. Es ist einfacher zu argumentieren, dass es aufgrund der Haltung der OLJB/USK ein de facto Pauschalverbot gibt, als anders rum. Denn dadurch wird erst Druck aufgebaut. Nichts anders macht übrigens Falk von der BIU, welcher das Problem auf die OLJB reduziert. Wenn diese ihre Haltung ändert, und derartige Computerspiele die USK-Kennzeichnung erlangen können, wäre das Problem morgen gelöst.
     
Top