2 Mio. Dollar in einer Woche: Superhot zeigt, wie populär VR geworden ist

Superhot VR war zur Weihnachtszeit laut dem Entwickler ein riesiger Erfolg. Ganze 2 Millionen US-Dollar hat es vom 22. bis 29. Dezember eingespielt.

von Mathias Dietrich,
30.12.2019 16:04 Uhr

Superhot VR verkauft sich drei Jahre nach dem ersten Release wieder richtig gut. Superhot VR verkauft sich drei Jahre nach dem ersten Release wieder richtig gut.

Superhot erschien im Jahr 2016 und beeindruckte vor allem mit seinem Gameplay: Die Zeit bewegt sich nur, wenn ihr euch selbst bewegt. Dass das System in VR noch besser funktioniert, zeigte dann die bereits 2016 erschienene Version für Virtual-Reality-Headsets. Die macht jetzt ein Comeback: Über die Feiertage konnte der Shooter ganze 2 Millionen US-Dollar einspielen.

Das gab der Entwickler am 29. Dezember 2019 mit einem Beitrag auf Twitter bekannt. Die Einnahmen beziehen sich auf die Verkäufe über alle Plattformen hinweg. Neben dem PC erschien Superhot VR auch für die Playstation 4 und am 30. April 2019 für die Oculus Quest.

»Wir wollen zeigen, was ein VR-Spiel erreichen kann«

Auf Nachfrage der Webseite UploadVR ging Callum Underhood, Director of Special Projects bei Entwickler Superhot Team, etwas mehr ins Detail. Er erklärt, dass man sich normalerweise nicht an Diskussionen wie »VR ist tot!« und »Das Jahr von VR?« beteiligt. Mit den jetzigen Verkaufszahlen wollte das Studio jedoch zeigen, was ein gutes VR-Spiel erreichen kann.

Wie kommt es zu diesem Erfolg? Als Gründe für den Erfolg nennt Underhood kürzliche Sales von VR-Brillen, wie auch Rabatte auf Superhot. Zudem finde man den Titel häufiger in diversen »Top Games«-Listen. Weiter erklärt er, dass der Erfolg von Superhot VR der guten Arbeit der Designer und Entwickler geschuldet sei.

Einen gewissen Beitrag an den Lorbeeren könnte auch das im November 2019 angekündigte und VR-exklusive Half-Life: Alyx haben. Das sorgte dafür, dass die Valve Index komplett ausverkauft ist. Superhot VR funktioniert sogar mit der Fingererkennung der Index Knuckle-Controller. Wie das aussieht, präsentierte der Entwickler in einem etwas älteren Video:

VR "Knuckles" controller for Valve index give you so much possibilities. from r/superhot

Was gibt es neues bei Superhot?

Neben der VR-Version von Superhot arbeitet das Entwicklerstudio derzeit an Superhot: Mind Control Delete. Das bekommen alle Käufer von Superhot nach Release kostenlos. Bei dem Projekt handelt es sich um den bereits während der Kickstarter-Kampagne versprochenen DLC, den man mittlerweile zu einem Standalone-Titel ausgebaut hat. Dessen Gameplay ähnelt denen von Roguelikes: Im Spielverlauf schaltet ihr immer neue Mods und Fähigkeiten frei. Eine VR-Version von Mind Control Delete ist derzeit nicht geplant.

Zudem kündigte das Team in der Vergangenheit die Entwicklung von Superhot JP an. Das soll zunächst exklusiv in Japan erscheinen. Um das wurde es nach der ersten Vorstellung allerdings sehr ruhig und es wurden seitdem keine neuen Informationen veröffentlicht.

Mehr zum Thema:


Kommentare(40)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen