AC: Odyssey - Ubisoft erklärt, warum der neue Teil trotz allem noch ein Assassin's Creed ist

Assassin's Creed: Odyssey spielt vor der Gründung des Assassinen-Ordens. Jetzt erklärt Ubisoft, was der neue Teil überhaupt mit der Reihe am Hut hat.

von Linda Sprenger,
24.06.2018 15:14 Uhr

Ubisoft erklärt, warum Assassin's Creed: Odyssey immer noch ein Assassin's Creed ist. Ubisoft erklärt, warum Assassin's Creed: Odyssey immer noch ein Assassin's Creed ist.

Hopliten-Rüstung anstatt Assassinen-Robe, Helm anstatt Kapuze, Leonidas' Speer anstatt versteckter Klinge. Mit dem neuesten Assassin's Creed-Ableger Odyssey schickt uns Ubisoft bekanntlich ins Antike Griechenland und lässt uns damit ein Abenteuer nacherleben, das noch vor der Gründung des Assassinen-Ordens stattfindet.

Wir sind Söldner, keine Assassinen

AC: Odyssey spielt nämlich ganze 400 Jahre vor den Ereignissen des Vorgängers Assassin's Creed: Origins, der die Ursprünge des Assassinen-Ordens aufdröselt.

In Odyssey gibt es also noch gar keine Assassinen, die mit heruntergezogener Kapuze unter dem Motto "nichts ist wahr, alles ist erlaubt" Templer und ihre Schergen meucheln. Stattdessen mischen wir jetzt als Spartanischer Söldner im Peloponnesischen Krieg mit, in dem Athener und Spartaner in zahlreichen Schlachten brüllend aufeinander losgehen.

Eine oft gestellte Frage vieler Fans lautet daher: Was hat Assassin's Creed: Odyssey dann noch mit Assassin's Creed zu tun? Ubisoft erklärt es uns.

Mehr zu Odyssey: Service-Spiel: Ubisoft plant wöchentlich neue Inhalte

Assassin's Creed: Odyssey - E3-Screenshots ansehen

Es geht immer noch um Edensplitter

Creative Director Jonathan Dumont hat sich vor Kurzem den Fragen vieler Fans auf Twitter und auf Reddit gestellt (via DualShockers). Auf die Frage eines Spielers hin, was genau Odyssey auf erzählerischer Ebene zu einem Assassin's Creed-Spiel macht und was der neue Ableger mit der Lore der Reihe zu tun hat, antwortet er folgendes:

"Gute Frage. Odyssey ist absolut ein AC-Spiel. In Assassin's Creed geht es darum, einen wichtigen Moment in der Geschichte zu erleben, in einen Ort und eine Zeit einzutauchen, in der wichtige historische Ereignisse stattfinden [...]"

Und was hat Odyssey mit der Assassin's Creed-Lore am Hut?

"Bezüglich der Assassin's Creed-Lore wollen wir erzählen, wie die Erste Zivilisation die Artefakte erschaffen hat. Sie stehen ja im Mittelpunkt der späteren Geschichte um den Kampf der Templer gegen die Assassinen. Die Erschaffung der Artefakte selbst fand jedoch lange vor der Gründung der Assassinen-Bruderschaft statt."

Mit den Artefakten sind die Edensplitter gemeint, die die Erste Zivilisation rund um Minerva, Juno und Jupiter erschaffen hat. Gut möglich also, dass wir mehr über die Edensplitter erfahren, wenn wir das Antike Griechenland verlassen und stattdessen die Gegenwarts-Story um Layla Hassan fortsetzen. Die ist diesmal bekanntlich optional und kein Muss.

AC: Odyssey erscheint am 5. Oktober 2018 für PC, PS4 und Xbox One. Mit dem neuesten Ableger baut Ubisoft die Rollenspiel-Elemente weiter aus. Wie genau das neue RPG-System funktioniert, erfahrt ihr in unserer Preview zu AC: Odyssey.

Assassin's Creed: Odyssey - 8 Minuten Gameplay mit der neuen Heldin Kassandra 8:12 Assassin's Creed: Odyssey - 8 Minuten Gameplay mit der neuen Heldin Kassandra


Kommentare(58)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen