Aktivitätsdaten bei Google - Automatische Löschfunktion erscheint schon bald

Google-Nutzer mussten ihre Standortdaten bislang immer manuell löschen. Das soll sich in Kürze ändern - Google plant eine automatische Löschfunktion.

von Sara Petzold,
03.05.2019 07:05 Uhr

Wem das manuelle Löschen gespeicherter Aktivitätsdaten bei Google zu lästig erscheint, kann künftig auf eine automatische Löschfunktion zurückgreifen.Wem das manuelle Löschen gespeicherter Aktivitätsdaten bei Google zu lästig erscheint, kann künftig auf eine automatische Löschfunktion zurückgreifen.

Manuell ja, automatisch nein: So sah bislang der Alltag im Umgang mit der Löschung gespeicherter Aktivitätsdaten bei Google aus. Dieses System, bei dem die Nutzer stets selbst aktiv werden müssen, soll sich aber bereits in Kürze ändern.

Laut eines neuen Beitrags im offiziellen Googleblog (via ComputerBase) will der Konzern schon bald eine Funktion im Google-Konto einführen, die Nutzern die Möglichkeit zur automatischen Löschung ihrer Standort- und Aktivitätsdaten gibt.

Insgesamt stehen dabei drei Optionen zur Verfügung: Die Daten lassen sich wie bislang manuell löschen, verschwinden automatisch nach einem Zeitraum von drei Monaten oder automatisch nach 18 Monaten.

Außerdem gibt es weiterhin die Möglichkeit, das Sammeln von Daten insgesamt zu pausieren. Google hat angekündigt, ersten Nutzern in den nächsten Wochen das neue Feature zur Verfügung stellen zu wollen.

Zunächst sind Standortverlauf sowie Web- und App-Aktivitäten von der automatischen Löschung betroffen - weitere Datensätze könnten zu einem späteren Zeitpunkt folgen, allerdings hat Google sich dazu noch nicht geäußert.

Google selbst begründet die Entscheidung für die Einführung einer automatischen Löschfunktion damit, dass man auf das Feedback der Nutzer gehört habe. Außerdem sollen sie »jederzeit die Möglichkeit haben, eure Daten so zu verwalten, wie es für euch am besten funktioniert«.

Vermutlich reagiert der Konzern aber auch auf die zahlreichen Beschwerden und Klagen seitens diverser Daten- und Verbraucherschützer - auch und besonders infolge der Verabschiedung der DSGVO, die letztes Jahr in Kraft getreten ist.


Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen