Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 3: Interaktive Angst - Die spannendsten aktuellen Horrorspiele 2019/2020

Outlast 2

Outlast 2 Demo - Angespielt: Zwischen Angst und Ekel 3:45 Outlast 2 Demo - Angespielt: Zwischen Angst und Ekel

Das erste Outlast ist schon etwas älter, aber auf jeden Fall einen Blick wert, wenn man es also Horror-Fan noch nicht gespielt hat. Ähnlichen Grusel gibt es etwas aktueller mit Outlast 2. Im Gegensatz zu den engen Gängen der Irrenanstalt geht es hier in ein offeneres Gelände in der Wüste von Arizona, wo uns religiöse Fanatiker an den Kragen wollen.

Mit dem typischen Camcorder der Reihe bewaffnet machen wir uns hier als Journalist gemeinsam mit unserer Frau auf Recherche-Reise auf, um den mysteriösen Selbstmord einer schwangeren Frau aufzuklären.

Allerdings geht zu Beginn alles gehörig schief: Unser Hubschrauber stürzt ab und unsere Frau verschwindet spurlos. Auf der verzweifelten Suche ihr kämpfen wir uns dann durch scheinbar verlassene Dörfer und riesige Kornfelder.

Outlast 2 im Test: Das muss man aushalten

Hier zeigt sich auch ein großes Problem von Outlast 2: Die weitläufigen Umgebungen machen es schwer, den richtigen Weg zu finden. Das macht Verfolgugnsjagden und Schleichen deutlich frustrierender als im Vorgänger. Abgesehen davon bietet der Nachfolger aber eine ähnlich dichte Atmosphäre und viele Erschreckmomente.

Unsere größten Fehlkäufe, Teil 5 - »Über 1.000 Euro ausgegeben und dann crasht das Spiel« PLUS 15:45 Unsere größten Fehlkäufe, Teil 5 - »Über 1.000 Euro ausgegeben und dann crasht das Spiel«

SOMA

SOMA - Test-Video zum Horror-Adventure 4:28 SOMA - Test-Video zum Horror-Adventure

Im Horror-Adventure SOMA sollen wir eigentlich nur ein paar Tests nach einem Autounfall mit uns machen lassen. Allerdings landen wir plötzlich unfreiwillig in einem mysteriösen Unterwasser-Forschungslabor. Statt Menschen finden wir dort nur sprechende Maschinen und unheimliche Kreaturen, die uns jagen, vor, deren Geheimnis wir lüften sollen.

Wir erfahren nach und nach, dass die Menschen dort versucht haben, ihr Bewusstsein in Maschinen zu transferieren. Allerdings ging dabei wohl irgendwas schrecklich schief. Überall breitet sich eine eigenartig schleimige Pflanze aus, die Menschen und Maschinen als Wirte benutzt und groteske Mischwesen erschafft.

SOMA im Test: 20.000 Monster unter dem Meer

Im Test werden Atmosphäre, Umgebung und vor allem die interessante, tiefgründige Geschichte mit ihren vielschichtigen Figuren gelobt. Kritik gibt es für die doofe Monster-KI und plumpe Rätsel. Allerdings gibt es mittlerweile auch einen Modus, über den man SOMA ganz ohne Gefahren erleben kann.

SOMA - Screenshots ansehen

A Plague Tale: Innocence

A Plague Tale: Innocence - Video: Dem Mittelalter-Spiel gelingt, woran viele andere scheitern 8:24 A Plague Tale: Innocence - Video: Dem Mittelalter-Spiel gelingt, woran viele andere scheitern

A Plague Tale ist eigentlich kein Horrorspiel im klassischen Sinne, sondern ein Stealth-Adventure mit Story-Fokus. Allerdings fliehen wir im Spiel mit Mittelalter-Setting vor der Pest in Gestalt einer Rattenplage. Diese Massen an Ratten sorgen mehr als einmal im Spiel für Schockmomente und Gänsehaut, weshalb wir den Titel auch Horror-Fans ans Herz legen wollen.

Wir begleiten die Geschwister Amicia und Hugo. Die müssen vor der Inquisition weglaufen, weil die glauben, dass Hugo etwas mit der Plage zu tun hat. Als Amicia müssen wir unseren kleinen Bruder beschützen und ihm helfen. Wir schleichen, verstecken uns, schalten heimlich Soldaten aus und versuchen den Ratten zu entkommen.

A Plague Tale im Test: Mit Geschwisterliebe gegen die Pest

Die bewegen sich unheimlich als Schwarm wie ein Wesen und töten alles, was sich in der Dunkelheit aufhält. Nur mit Licht haben wir eine Chance, was die Rätsel im Spiel clever nutzen. A Plague Tale bietet eine packende Atmosphäre samt emotionaler Geschichte. Wenn man sich nicht an simplen Spielmechaniken stört, ist man hier als Story- und Horror-Liebhaber richtig.

A Plague Tale: Innocence - Screenshots ansehen

3 von 12

nächste Seite



Kommentare(156)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen