Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 4: Release verschoben: Alle PC-Spiele, die sich 2021 verspäten

Verschobene PC-Spiele, aktuell ohne Release-Termin

Lego Star Wars: The Skywalker Saga

Genre: Action-Adventure | Entwickler: TT Games | Plattform: PC, PS5, Xbox Series X, PS4, Xbox One, Nintendo Switch | Ursprünglicher Release: Frühjahr 2021 | Neuer Release: Unbekannt

LEGO Star Wars - The Skywalker Saga überrascht mit einem Gameplay-Trailer 2:30 LEGO Star Wars - The Skywalker Saga überrascht mit einem Gameplay-Trailer

Warum wurde es verschoben? Lego Star Wars: The Skywalker Saga dürfte das wohl ambitionierteste Lego (-Star-Wars-)Spiel der Entwickler des Studios TT Games werden. Das Spiel umfasst sämtliche Abenteuer der Helden der Skywalker-Saga (also die Episoden 1 bis 9), wie wir sie bereits im Kino gesehen haben. Und dabei sollen wir bis zu 500 mal mehr, mal weniger bekannte Figuren des Krieg-der-Sterne-Universums zu spielen bekommen.

Im Anbetracht dessen verzichtet Entwickler TT Games auf Bescheidenheit bezüglich der eigenen Ambitionen und erklärt auf Twitter, dass »das größte und beste Lego-Spiel überhaupt« schlichtweg mehr Zeit benötigt. Einen neuen Release-Termin gibt es für Lego Star Wars: The Skywalker Saga derzeit nicht - Fans müssen sich diesbezüglich also erstmal gedulden.

Lego Skywalker Saga macht (fast) alles und jeden spielbar   44     2

Mehr zum Thema

Lego Skywalker Saga macht (fast) alles und jeden spielbar

Prince of Persia: The Sands of Time - Remake

Genre: Action-Adventure | Entwickler: Ubisoft Mumbai | Plattform: PC, PS4, XBO | Ursprünglicher Release: März 2021 | Neuer Release: Unbekannt

Prince of Persia Remake - Grafik, Gameplay & Pläne für die Zukunft 8:22 Prince of Persia Remake - Grafik, Gameplay & Pläne für die Zukunft

Warum wurde es verschoben? Das Remake von Prince of Persia: The Sands of Time löste eine Achterbahnfahrt der Gefühle bei den Fans der Reihe aus. Erst Freude über die Ankündigung, dann bittere Enttäuschung über die schwache Grafik. Ubisoft Mumbai reagierte mit einer Erklärung, die bei vielen auf wenig Verständnis stieß: Man habe sich bewusst für einen »besonderen Stil« entschieden.

Trotzdem stieß die laute Kritik offenbar nicht auf taube Ohren. Ende 2020 gaben die Entwickler bekannt, dass das Remake verschoben wird. Und nun folgte die zweite Verschiebung - diesmal auf den Release-Zeitraum Ende 2021. Man habe sich das Feedback angeschaut und entschieden, den Release zu verschieben, um das bestmögliche Erlebnis abzuliefern, so das offizielle Statement. Einen konkreten, neuen Termin gibt es noch nicht.

Warum das Adventure bis heute legendär ist und was Ubisoft für das Remake geplant hat, erklärt Fabiano in seiner Kolumne:

Prince of Persia Remake: Kann Ubisoft die Legende verbessern?   92     5

Mehr zum Thema

Prince of Persia Remake: Kann Ubisoft die Legende verbessern?

Vampire: The Masquerade - Bloodlines 2

Genre: Rollenspiel | Entwickler: Unbekannt | Plattform: PC, Xbox Series, Xbox One, PS5, PS4 | Ursprünglicher Release: 2020 | Neuer Release: Unbekannt

Vampire: Bloodlines 2 - Video: Darum sind die Fans besorgt 13:27 Vampire: Bloodlines 2 - Video: Darum sind die Fans besorgt

Warum wurde es verschoben? Die Fortsetzung des Rollenspiel-Geheimtipps von 2004 nimmt derzeit einige grundlegende Änderungen im Team vor. Nach der Entlassung von Lead Writer Brian Mitsoda und Creative Director Ka'ai Cluney verließ auch Story-Lead Cara Ellison das Team von Vampire Bloodlines 2. Alle drei galten als führende kreative Köpfe des Rollenspiels.

Mittlerweile folgte der nächste Paukenschlag: Publisher Paradox Interactive entließ den bisherigen Entwickler Hardsuit Labs und verschob das Rollenspiel auf unbestimmte Zeit. Wer jetzt die Entwicklung von Bloodlines 2 übernimmt, ist aktuell unbekannt. Mehr zu den Gründen hinter der Entlassung von Hardsuit Labs und wie es jetzt weitergeht, verraten wir euch im folgenden Artikel:

Bloodlines 2-Entwickler entlassen, kein Release 2021   319     17

Mehr zum Thema

Bloodlines 2-Entwickler entlassen, kein Release 2021

Die Siedler

Genre: Aufbaustrategie | Entwickler: Blue Byte Software | Plattform: PC | Ursprünglicher Release: 2019 / 2020 | Neuer Release: Unbekannt

Die Siedler - Preview-Video zum Reboot: Siedler 3 trifft Siedler 7 8:04 Die Siedler - Preview-Video zum Reboot: Siedler 3 trifft Siedler 7

Warum wurde es verschoben? Die Siedler hielten sich in Sachen genaues Release-Datum seit seiner Ankündigung immer recht bedeckt, wurden aber zur gamescom 2019 auf einen unbestimmten Zeitraum 2020 verschoben. Schließlich verkündeten die Entwickler, dass sie auch dieses Jahr nicht einhalten könnten und nannten dieses Mal keinen neuen Release-Zeitraum.

Grund sei das Feedback der ersten Tester: »Als wir Playtests und Tagebuchstudien durchgeführt haben, wurde eines klar: Während wir auf dem richtigen Pfad sind, ein großartiges Spiel zu liefern, möchten wir ein wirklich außergewöhnliches Spielerlebnis schaffen.«

Alle Infos zu Die Siedler   76     7

Mehr zum Thema

Alle Infos zu Die Siedler

Star Citizen: Squadron 42

Genre: Weltraum-Simulation | Entwickler: Cloud Imperium Games | Plattform: PC | Ursprünglicher Release: 2014/2015/2016/2020 | Neuer Release: Unbekannt

Star Citizen: Squadron 42 - Vorschau-Video zur Story-Kampagne: Das neue Wing Commander? PLUS 7:10 Star Citizen: Squadron 42 - Vorschau-Video zur Story-Kampagne: Das neue Wing Commander?

Warum wurde es verschoben? Der Singleplayer-Ableger des Riesenprojekts Star Citizen hat ebenso wie sein Hauptspiel eine bewegte Verschiebungs-Geschichte hinter sich. 2019 verkündete Chris Roberts aber, dass Squadron 42 Anfang 2020 für 6 Monate in die Alpha gehen solle und anschließend in die Beta. Ein Release lag dann ebenfalls in greifbarer Nähe.

Danach folgte ein halbes Jahr Funkstille zum Singleplayer-Ableger. Die entsprechende Roadmap existiert mittlerweile nicht mehr und Chris Roberts gab in einer Fragerunde bekannt, Squadron 42 auf unbestimmte Zeit zu verschieben, denn er wolle »keine Kompromisse eingehen, bei einem Spiel, dass [ihm] alles bedeutet.«

Kollege Peter fällt es übrigens immer schwerer, sich noch auf Squadron 42 zu freuen. Warum er glaubt, dass es vielen Fans so geht, lest ihr in seiner Kolumne:

Es fällt mir schwerer, mich auf Squadron 42 zu freuen   225     19

Mehr zum Thema

Es fällt mir schwerer, mich auf Squadron 42 zu freuen

4 von 5

nächste Seite


zu den Kommentaren (129)

Kommentare(129)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.