AMD Navi kurz nach Ryzen 3000? - Launch angeblich zur Gamescom 2019

Wann erscheint AMDs neue Grafikkarten-Architektur namens Navi? Neuen Gerüchten halten das dritte Quartal 2019 für wahrscheinlich, nämlich pünktlich zur Gamescom.

von Christoph Liedtke,
19.03.2019 07:23 Uhr

Navi soll wie die Radeon VII in 7 Nanometer gefertigt werden und die neue Mittelklasse von AMD darstellen - aktuelle Gerüchte vermuten einen Launch zur Gamescom 2019.Navi soll wie die Radeon VII in 7 Nanometer gefertigt werden und die neue Mittelklasse von AMD darstellen - aktuelle Gerüchte vermuten einen Launch zur Gamescom 2019.

In den letzten Wochen häuften sich die Meldungen und Details zu AMDs kommenden Ryzen-3000-Prozessoren in 7 Nanometern. So soll die Ryzen-3000-Generation mit Zen-2-Architektur zum Launch Mitte 2019 (vermutlich auf der Computex-Messe ab dem 28. Mai 2019) insgesamt 10 Modelle umfassen und bis zu 16 Kerne bieten. Für dieses Jahr ebenfalls angekündigt ist die dritte Generation der Ryzen Threadripper Prozessoren.

Gerüchte oder gar offizielle Angaben zu den kommenden, in 7 Nanometer gefertigten Radeon-Grafikkarten mit Navi-Architektur gibt es bisher aber nur wenige. Anfang des Jahres hat AMD zwar bestätigt, dass 2019 die gesamte GPU-Produktpalette mit neuen Modellen ersetzt werden soll, wirklich ins Detail ging man damals aber nicht.

Kurz nach Ryzen 3000

Einzig die Radeon VII ist im Februar 2019 erschienen und ist die aktuell schnellste Radeon-Grafikkarte von AMD, basiert allerdings auf der bekannten Vega-Architektur.

Die für einige interessante Leaks bekannte Website Wccftech will nun neue Infos zum aktuellen Stand der GPU-Roadmap von AMD in Erfahrung gebracht haben. So sollen die ersten Navi-Grafikkarten im dritten Quartal 2019 erscheinen, aber mindestens einen Monat nach der offiziellen Enthüllung von Ryzen 3000.

Die besten Grafikkarten für Spieler

Mit diesen Erkenntnissen könnte AMD auf der Computex 2019, die von Ende Mai bis Anfang Juni stattfindet, die neuen Ryzen-CPUs enthüllen, für Navi würde sich entsprechend entweder die Siggraph (28. Juli bis 1. August) oder die in Köln angesiedelte Spiele-Messe Gamescom (20. bis 24. August) eignen. Dort hat Konkurrent Nvidia im letzten Jahr die Bühne genutzt, um die RTX-2000-Serie anzukündigen.

Effizienter dank 7 nm

Abseits dieses vermeintlichen Launch-Zeitraum ist über die bereits mehrfach verschobene Navi-Architektur nur wenig bekannt. Frühere Gerüchte behaupteten, AMD würde das aktuell Namensschema (RX 500) ändern und Navi analog zu Ryzen 3000 als Radeon RX-3000-Serie vermarkten.

Somit könnten potenzielle Ableger als Radeon RX 3060 oder RX 3080 in den Handel gelangen. Denkbar ist aber auch eine Veröffentlichung als RX-600-Serie.

Hartnäckiger halten sich derweil vermeintliche Informationen zur Leistungsfähigkeit. AMD soll mit Navi die Mittelklasse anvisieren und somit den neuen Turing-Modellen GTX 1660, GTX 1660 Ti und RTX 2060 Konkurrenz machen.

Dadurch könnte AMD wieder Marktanteile gewinnen, die sie im vergangenen Jahr eingebüßt haben. Die Fertigung in 7 Nanometer gilt hingegen als gesichert, dadurch dürfte AMD effizientere Grafikchips fertigen können und in Sachen Leistungsaufnahme eventuell wieder zu Nvidia aufholen.

AMD vs. Nvidia - Gelingt das Radeon-Comeback in 2019? 5:59 AMD vs. Nvidia - Gelingt das Radeon-Comeback in 2019?


Kommentare(63)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen