AMD Ryzen 5 2600 - Neues Modell samt technischen Daten aufgetaucht

In der Datenbank von Sisoft wurde einer der kommenden AMD-Prozessoren aus der Ryzen-2000-Serie samt Specs entdeckt, der 200 MHz schneller als der Vorgänger ist.

von Georg Wieselsberger,
19.01.2018 08:34 Uhr

Ein Ryzen 2 2600 ist in der Datenbank von Sisoft aufgetaucht.Ein Ryzen 2 2600 ist in der Datenbank von Sisoft aufgetaucht.

AMD wird im April 2018 neue Ryzen-Prozessoren der 2000er-Serie in den Handel bringen, die in einem verbesserten Verfahren hergestellt wurden und auch sonst kleinere Verbesserungen erhalten. Aufgrund der teilweise kleineren Strukturen kann AMD bei den neuen CPUs entweder die Energieeffizienz bei gleichem Takt steigern oder aber die Leistung bei gleichem Energieverbrauch.

AMD Ryzen 5 2600 mit 200 MHz mehr Takt

In der Datenbank von Sisoft Sandra ist nun laut Hardwareluxx ein AMD Ryzen 5 2600 als Vorserien-Modell aufgetaucht, der darauf hinweist, dass AMD sich für eine Taktsteigerung entschieden hat. Zumindest ist der Prozessor, bei dem es sich vermutlich um ein Desktop-Modell mit 6 Kernen und 12 Threads handelt, im Basis-Takt 3,2 GHz schnell und erreicht im Turbo-Modus 3,6 GHz.

Das sind jeweils 200 MHz mehr als beim aktuellen AMD Ryzen 5 1600. Der Code des Prozessors ZD2600BBM68AF_38/34_Y weist durch das BB darauf hin, dass die TDP der CPU weiterhin bei 65 Watt liegt.

CPU ist noch ein Vorserien-Modell

Da es sich um ein Vorserien-Modell handelt und die Veröffentlichung erst in vielen Wochen geplant ist, könnte AMD an den technischen Daten der CPU vielleicht noch kleinere Änderungen vornehmen. Außerdem enthält der Eintrag keine Hinweise darauf, ob die Extended Frequency Range (XFR) der CPU vielleicht ebenfalls verändert und angehoben wurde.

Getestet wurde der AMD Ryzen 5 2600 auf einem neuen Mainboard von Asus mit der Bezeichnung Crosshair VII Hero (Wi-Fi), über das es ansonsten aber nicht viele Informationen gibt. Vermutlich handelt es sich um ein neues Modell mit Sockel AM4 und Chipsatz X470.

Die neuen AMD-Prozessoren werden aber auch mit den aktuellen AM4-Hauptplatinen funktionieren. Lediglich ein BIOS-Update wird notwendig sein, damit die Prozessoren korrekt erkannt werden.

«Kaufberatung: Welches AM4-Mainboard für Ryzen?

Hardware-Trends 2018 - Video: Die Neuheiten bei CPUs, Grafikkarten, Monitoren und Speicher 16:32 Hardware-Trends 2018 - Video: Die Neuheiten bei CPUs, Grafikkarten, Monitoren und Speicher


Kommentare(16)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen