Android & iOS - Dominieren den Markt, Android deutlich vor iOS

Android und iOS dominieren den Smartphone-Markt, andere Betriebssysteme spielen keine Rolle mehr. Dabei muss sich iOS gegenüber Android geschlagen geben.

von Sara Petzold,
23.02.2018 13:29 Uhr

Googles Android-OS dominiert weiterhin deutlich den Markt der Smartphone-Betriebssysteme.Googles Android-OS dominiert weiterhin deutlich den Markt der Smartphone-Betriebssysteme.

Der Markt der Smartphone-Betriebssysteme erinnert ein wenig an das Zweiparteien-System der USA: Googles Android und Apples iOS teilen den Kuchen fast ausschließlich unter sich auf, andere Betriebssysteme spielen praktisch keine Rolle mehr. Den Zweikampf zwischen Android und iOS entscheidet allerdings das Google-OS für sich - und zwar mit großem Abstand.

Wenig überraschend gehört Android laut den Datenanalysten von Gartner (via Macrumors) mit einem Marktanteil von 85,9 Prozent und 1,3 Milliarden verkauften Geräten zum am weitesten verbreiteten Smartphone-Betriebssystem. Apple sicherte sich mit 14,0 Prozent Marktanteil und rund 215 Millionen verkauften iPhones im Jahr 2017 Platz zwei im Ranking, während andere Betriebssysteme nur noch 0,1 Prozent Marktanteil erreichten.

Kaum Schwankungen im Vergleich zu 2016

Zum Vergleich: Im Vorjahr lag der Android-Marktanteil bei 84,8 Prozent, der von iOS bei 14,4 Prozent und der anderer Betriebssysteme bei 0,8 Prozent. Insgesamt verkauften sich 2016 1,495 Milliarden Smartphones, im Jahr 2017 stieg die Zahl auf 1,536 Milliarden.

Bei den verkauften Einheiten lag Samsung im Jahr 2017 mit gut 321.000 Stück vor Apple mit knapp 215.000. Gegenüber dem Vorjahr kam es zwischen den beiden Konkurrenten lediglich zu marginalen Veränderungen. Die übrigen verkauften Smartphones verteilen sich unter verschiedenen anderen Herstellern, darunter Huawei und Xiaomi - insbesondere letzterer legte im vierten Quartal 2017 deutlich zu.

Mit den von Gartner veröffentlichten Zahlen steht jetzt eindeutig fest, was sich schon seit längerem andeutet: Andere Betriebssysteme haben auf Smartphones neben iOS und Android keinen Platz (mehr). Blackberry und Microsoft tragen dieser Entwicklung Rechnung: Während Blackberry noch zwei weitere Jahre das hauseigene Betriebssystem BlackBerry 10 unterstützen will, rät die Firma Nutzern bereits zum Umstieg auf ihre Android-Smartphones. Microsoft hingegen hat angekündigt, Windows 10 Mobile weiterhin mit Sicherheits-Updates und Fehlerbehebungen zu versorgen. Allerdings wird es keine neuen Features oder gar Windows Phones geben.


Kommentare(21)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen