Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Inhaltsverzeichnis
1
2
3
4

Angewandtes Aufbauwissen - Mit Die Siedler zum Selfmade-Man?

Unser Autor Alexander will einen Bauernhof kaufen. Kein Scherz: einen echten Bauernhof. Hilft ihm seine Erfahrung in Die Siedler & Co., ein neues Leben aufzubauen?

von Alexander Krützfeldt,
05.09.2018 17:00 Uhr

Eine 20-jährige Aufbauspieler-Karriere muss doch dabei helfen, einen alten Bauernhof herzurichten.Eine 20-jährige Aufbauspieler-Karriere muss doch dabei helfen, einen alten Bauernhof herzurichten.

Als ich meinen Eltern eröffne, dass ich aufs Land ziehen werde, um einen maroden Bauernhof zu kaufen, schauen sie mich an, als würde ich schreiend-masturbierend durchs Wohnzimmer laufen. Ob ich eine Macke hätte, wollen sie wissen.

Eine Macke vielleicht nicht, aber ich habe gemerkt, wie mich die Stadt hier ankotzt. Weil die Mietpreise mittlerweile sogar höher sind die Abgaswerte. Und weil das Einzige, was noch niedrig ist, die Zahl der Kitaplätze ist. Mein ganzes Leben spiele ich Aufbauspiele. Würde mir mein Wissen helfen, ein eigenes Aufbauprojekt in die Tat umzusetzen?

Zunächst war das nur ein loser Gedanke. So einer, der einem bei einer Party mit »Weißt Du, was geil wäre...« einfällt. Der Journalismus macht grade keinen Spaß mehr, ich brauche eine neue Herausforderung. Einen alten Freizeitpark kaufen: zu teuer, und zu groß. Pommesbude: zu klein.

Und: Pommes? Weil mein Lieblingsspiel der letzten Zeit Banished war, ist der Entschluss klar: einen Bauernhof kaufen und in die Wildnis ziehen. Einen Winter lang. Oder zwei. Vielleicht auch: für immer. Ich schaffe das. Eine 20-jährige Aufbauspieler-Karriere muss doch für irgendwas gut gewesen sein.

Der Autor
Alexander Krützfeldt, 32, arbeitet als freier Mitarbeiter für GameStar und interessiert sich für Horror, Aufbauspiele und Fußball. Ansonsten aber für nichts. Als Kind hatte er eine imposante Froschfarm im Garten, die Frösche dürfte den Sandkasten nicht verlassen, sie hatten dafür aber eine schöne, parkähnliche Anlage, das war wie Die Siedler. Nur mit Fröschen. Ein paar haben dann die Vögel geholt, ein paar die Katzen gefangen.

Kapitel 1 - Ein neues Leben

In Die Siedler 2 habe ich ganze Warenketten verwaltet. Da werde ich doch wohl einen einzelnen Bauernhof herrichten können.In Die Siedler 2 habe ich ganze Warenketten verwaltet. Da werde ich doch wohl einen einzelnen Bauernhof herrichten können.

In jedem Spiel startest Du mit dem Nichts. Leere Map. Die Vögel haben bei Siedler immer schön gezwitschert und die Bäume wogten und die Flüsse schäumten pixelig im Wind. Der Moment der unbegrenzten Möglichkeiten. Im Prinzip: Hoffnungslosigkeit.

Wir stehen vor dem alten Bauernhof, der eine schöne, rote Fassade hat und uns mit toten Augen ansieht. Pflanzen wachsen in die »Fenster«. Muss ein bisschen was gemacht werden, sagt der Bauer und zündet sich eine an. Möglicherweise muss auch beim Bauer »mal bisschen was gemacht werden«, denke ich. Aber bei Banished hast du auch nur eine marode Scheune.

Ich gucke zum Himmel. Der Himmel ist blau. Die Blätter knistern. Über mir, weit oben, müsste jetzt ein Menü sein: 2 Siedler. 0 Holz. 0 Geld. Und Nahrung? Wir haben noch ein bisschen Studentenfutter im Auto. Allein das Wort.

Mein ganzes Leben habe ich Aufbauspiele und Wirtschaftssimulationen gespielt. Am Anfang kommt immer ein Brief/Fax/Mail des Ex-Geschäftsführers oder Präsidenten, der sagt: Leider habe der Vater/ein Vorgänger/die Konkurrenz das Unternehmen in den Ruin geführt. Wir sollen es besser machen. Ich habe Pizzerien geleitet in Rom, Berlin oder Rio, habe Transportfirmen gegründet und achtklassige Vereine in den Europa-Cup geführt. Bitte. Leute. Das hier werden wir auch hinkriegen. In jedem Spiel startest Du mit dem Nichts.

Anno (hier 1503) sieht immer so wahnsinnig idyllisch aus. Verzierungen sind also wichtig.Anno (hier 1503) sieht immer so wahnsinnig idyllisch aus. Verzierungen sind also wichtig.

Kapitel 2 - Starting Conditions

Ich mache eine Checkliste. Ich mache immer Listen. Meistens steht halt nicht viel darauf, aber es ist ein immens gutes Gefühl, eine Liste zu haben. Meine Frau Barbara beginnt immer mit dem Scouting. Und wenn bei Civilization keine Zitronen in der Nähe sind: Neustart.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen