Anthem - Bioware erklärt, warum es eine Demo und keine Beta gibt

Die Entwickler von Anthem wissen genau, was sie den Spielern zeigen wollen. Deshalb gehen sie vor dem Release einen anderen Weg als die Konkurrenz.

von Michael Herold,
25.01.2019 18:23 Uhr

Bioware verzichtet auf eine Beta, weil man den Fans mehr von Anthem zeigen will als nur eine Facette des Spiels.Bioware verzichtet auf eine Beta, weil man den Fans mehr von Anthem zeigen will als nur eine Facette des Spiels.

Das neue Bioware-Spiel Anthem startet in die erste von zwei Demos und setzt sich damit von der Konkurrenz ab. Während andere Spiele wie The Division 2, Battlefield 1, selbst Anno 1800 und seinerzeit auch Destiny 2 heutzutage den interessierten Fans nur noch Open und Closed Betas präsentieren, bleibt der Open-World-Shooter von EA bei der guten alten Demo. Und das hat auch einen triftigen Grund, wie Lead Producer Michael Gamble nun dem Forbes Magazine erklärt hat.

Laut Gamble wollten die Entwickler ihren Fans nicht nur einzelne Teile ihres Spiels vorsetzen, um damit die eigenen Server zu testen. Stattdessen wollte Bioware einen Gesamteindruck von möglichst vielen Facetten von Anthem zeigen:

"Wir möchten den Spielern einen kompletten Querschnitt von dem zeigen, was das Spiel zu bieten hat - also ein wenig Story, ein Stronghold, das freie Spiel, die Anpassungsmöglichkeiten und das Fortschrittssystem. Im Grunde wollen wir ihnen einen Vorgeschmack auf alles geben. Eben wie eine... Demonstration des Spiels. Natürlich enthält die Demo noch viele Elemente, die noch nicht final sind (einige Bugs, das Wirtschaftssystem), aber sie zeigt, was man alles im Spiel anstellen kann."

Tatsächlich ist der größte Unterschied zwischen einer Demo und einer Beta, dass letztere nicht nur für die Spieler, sondern auch im Sinne der Entwicklung des Titels veranstaltet werden. Mit Betas testen Studios für gewöhnlich, ob ihre Online-Server schon fit oder ob einzelne Multiplayer-Modi balanced sind. Demo-Versionen dienen dagegen tatsächlich eher den Fans, um in ein Spiel hineinzuschnuppern.

Startzeit, Download, Freunde einladen: Alle Infos zur VIP-Demo von Anthem

Wie genau sieht die Anthem Demo nun aus?

Die Demo von Anthem wurde ohnehin präzise zusammengestellt und wirft uns nicht einfach an den Anfang der Story, sondern mitten in die Kampagne. Was genau die Demo sonst noch anders als das finale Spiel macht, hat Executive Producer Mark Darrah vor Kurzem via Twitter verraten.

Die Unterschiede zwischen Demo und dem fertigen Anthem lauten demnach:

  • Wir starten in der Mitte des Spiels.
  • Es gibt kein Tutorial
  • Es gibt keinen »Pilot Picker«, also keine Charakter-Erstellung
  • Die Balance ist »ganz anders«.
  • Das Wirtschaftssystem funktioniert vollkommen anders.
  • Und es dürfte sicherlich noch viele Bugs geben, die im finalen Spiel beseitigt sein werden.

Die VIP-Demo von Anthem läuft ab dem 25. Januar über das gesamte Wochenende bis zum Montag, den 28. Januar um 3 Uhr morgens. Eine Woche später, am 1. Februar veröffentlicht Bioware außerdem noch eine offene Demo, an der jedermann teilnehmen darf. Released wird Anthem dann am 22. Februar für PC, PS4 und Xbox One.

Anthem hat jetzt schon Destiny & Division etwas voraus: Biowares super Fan-Kommunikation

Wie sich Bioware mit Anthem neu erfindet (Plus-Report)

Anthem - Vorschau-Video zum Endgame des Bioware-Shooters 5:04 Anthem - Vorschau-Video zum Endgame des Bioware-Shooters

Jetzt für die GameStars abstimmen und gewinnen!

Abstimmen und abräumen!

Wer uns schon länger kennt, der weiß: Wir haben zu allem eine Meinung und geben zu Spielen und Themen der Games-Branche gern unseren Senf ab. Was wir aber nun schon seit 18 Jahren (endlich volljährig!) unseren Lesern überlassen, ist die Wahl der besten Spiele des Jahres.

Belohnt wird eure Jury-Arbeit mit einem fetten Gewinnspiel: Unter allen Teilnehmern verlosen wir unzählige Spiele-Keys von GOG.com im Gesamtwert von über 1.000 Euro, eine lebensgroße Alexios-Statute aus Assassin's Creed: Odyssey im Wert von 1,800 Euro, eine 500 Million Limited Edition Playstation 4 Pro im Wert von 499 Euro sowie - exklusiv für Mitglieder von GameStar Plus - ein Hardware-Upgrade-Paket mit dem 27"-Monitor PG27VQ und der ROG Strix RTX 2060 Grafikkarte von ASUS im Wert von 1.300 Euro! Alle Infos zum Gewinnspiel und den Abstimmungskategorien findet ihr in unserer Übersicht.


Jetzt für die GameStars abstimmen


Kommentare(121)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen