Anthem verliert Lead Producer: Ben Irving verlässt Bioware nach 8 Jahren

Auf Twitter hat der Lead Producer von Anthem angekündigt, Bioware zu verlassen. Nach acht Jahren will er seine Karriere bei einem anderen Studio fortsetzen.

von Mathias Dietrich,
16.08.2019 10:08 Uhr

Nun verlässt auch der Lead Producer von Anthem das Entwicklerteam.Nun verlässt auch der Lead Producer von Anthem das Entwicklerteam.

Nach acht Jahren verlässt Ben Irving, Lead Producer von Anthem, Bioware. Seine Entscheidung teilte er auf Twitter mit und geht dabei nicht nur kurz auf seine eigene Geschichte mit der Firma ein, sondern erwähnt auch mit einigen wenigen Worten die Zukunft von Anthem.

Fast ein ganzes Jahrzehnt verbrachte Irving bei dem Studio, gibt seine Stelle nun aber auf, um zu einem anderen Unternehmen zu wechseln. Mit der Position bei Bioware habe er sich einen Traum verwirklicht, den er verfolgte, seit er das erste Mal das Rollenspiel Baldur's Gate spielte.

Er bedankt sich weiterhin bei dem Team für die Zusammenarbeit und erklärt auch, dass Anthem eine strahlende Zukunft vor sich hat. Den Fortschritt des Projekts will er verfolgen und auch den Titel selbst weiterspielen. Seine abschließenden Worte gelten der Community. Es habe ihm stets Spaß gemacht, sich mit den Fans auseinanderzusetzen. Sowohl in den guten Zeiten, als auch in den schlechten.

Wie steht es derzeit um Anthem?

In der Vergangenheit verließen mit Mark Darrah, Michael Gamble und Jonathan Warner bereits drei andere Entwickler in Führungspositionen das Team des Loot-Shooters. Head of Live Service Chad Robertson arbeitet nach wie vor an Anthem.

Erst vor ungefähr einer Woche erhielt Anthem das Cataclysm-Update, das ursprünglich bereits für Mai angekündigt wurde. Die Spieler berichteten seit diesem von verbesserten Dropraten für Loot und sind mit den Änderungen an sich zufrieden. Allerdings wird der Titel nach wie vor von technischen Problemen geplagt. Unser Redakteur Maurice Weber findet zudem, dass Cataclysm nicht genug ist und das Spiel eine grundlegende Überarbeitung benötigt.

Welche Alternativen haben die Spielern? Im Bereich der Loot-Shooter haben die Spieler eine gute Auswahl. Mit Warframe gibt es bereits einen kostenlosen Vertreter des Genres und Destiny 2 wird Anfang Oktober ebenfalls Free2Play. Auch The Division 2 von Ubisoft erhielt gute Wertungen.

Nach Andromeda & Anthem: Ist Dragon Age Biowares letzte Hoffnung?

Bei Anthem wurde schon einiges repariert - Für wen lohnt sich die Rückkehr? 10:15 Bei Anthem wurde schon einiges repariert - Für wen lohnt sich die Rückkehr?


Kommentare(142)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen