Apple iPhone 2018 - Zwei Modelle in Kürze, günstigere Version wohl später

Es gibt neue Hinweise auf die kommenden iPhones von Apple, die vermutlich Mitte September vorgestellt werden.

von Georg Wieselsberger,
28.08.2018 08:45 Uhr

Apple wird laut aktuellen Berichten tatsächlich drei neue iPhones in Kürze vorstellen.Apple wird laut aktuellen Berichten tatsächlich drei neue iPhones in Kürze vorstellen.

In weniger als drei Wochen dürfte Apple seine neuen iPhone-Modelle vorstellen und es gibt mehrere Berichte aus guten Quellen, die die neuen Smartphones betreffen. Laut Bloomberg wird es die erwarteten drei neuen iPhones geben. Das teuerste Modell wird dabei ein größerer Nachfolger des iPhone X, der aber ein größeres 6,5-Zoll-Display besitzt und den Codenamen D33 trägt.

Der direkte Nachfolger mit dem Codenamen D32 ist dagegen genauso groß wie das iPhone X, soll sich aber vor allem durch höhere Geschwindigkeit und eine bessere Kamera vom aktuellen Modell abheben. Das dritte Modell macht schon durch den Codenamen N84 klar, dass es sich um eine andere Serie handelt.

Kaufberatung: Die besten Gaming Mäuse

Dieses N84-Smartphone ist demnach ein Nachfolger des iPhone 8, auch preislich, soll aber statt Stahl Aluminium nutzen und statt einem OLED-Display auf ein LCD setzen. Statt der Dual-Kamera der anderen Geräte soll hier nur eine einzelne Kamera vorhanden sein. Mit einer Bildschirmgröße von 6,1 Zoll ist dieses Modell zwischen den beiden iPhone-X-Nachfolgern angesiedelt.

Alle drei Geräte sollen Face ID unterstützen, keinen Home-Button mehr besitzen und stattdessen auf Gesten setzen. Die Gerüchte über die Unterstützung des Apple Pencil scheinen sich nicht zu bestätigen. Apple habe angeblich auch noch nicht entschieden, wie die drei Modelle tatsächlich heißen werden. Die Gerüchte gehen von iPhone Xs, iPhone Xs Plus und iPhone 9 aus, während Apple wohl darüber nachdenkt, alle drei Smartphones als iPhone Xs zu bezeichnen.

Laut dem Analysten Ming-Chi Kuo (via MacRumors) werden die beiden iPhone-X-Nachfolger wie erwartet im September 2018 erhältlich sein, das günstigere LCD-Modell jedoch nur mit etwas Verspätung erscheinen. Der Grund dafür sei, dass es immer wieder Probleme bei der Produktion dieses iPhones gab.

Verschärfte USK-Freigaben - Wenn Erotikspiele Grenzen überschreiten

Spielen mit Hardware für 12.000 Euro - Extrem teurer High-End-PC ausprobiert 17:54 Spielen mit Hardware für 12.000 Euro - Extrem teurer High-End-PC ausprobiert


Kommentare(16)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen