Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: Area 51

Aliens + Virus =Story?

Als Monster teilen Sie im Nahkampf kräftig aus. Als Monster teilen Sie im Nahkampf kräftig aus.

Die Story von Area 51 ist so neu wie das gestrandete Ufo: Wissenschaftler Dr. Crey hat in einem Labor der Basis einen Killervirus erschaffen. Der gerät ihm außer Kontrolle und macht aus Forschern und Soldaten hungrige Zombies. Und dann mischen auch noch kleine grüne Männchen mit. Klar, das hat man (bis auf die Aliens) irgendwie schon in Resident Evil, The Suffering oder Doom 3 gesehen. Midway verpackt die dünne Story jedoch extrem spannend und mit einigen Überraschungen. Als junger Marine Cole melden Sie sich im Hangar von Area 51 bei Ihrem Vorgesetzten, der Sie während eines Botengangs durch ein Tutorial schickt. Bei dem darauf folgenden Erkundungsgang im Team mit KI-gesteuerten Soldaten bricht plötzlich die Hölle los: Zombies stürmen den Flur, Granaten explodieren und der Sergeant brüllt (sehr gut in Deutsch gesprochene) Befehle ins Mikrofon. Kaum haben Sie mit roher Gewalt für Ruhe gesorgt und den nächsten Raum entdeckt, detoniert eine Wand und aus den Flammen stürmen erneut Horden von Gegnern - Adrenalin pur! Das Prinzip erinnert an Painkiller: Erst wenn Sie alle Monster weggeballert haben, geht's weiter. Den konstruierten Ablauf hat Midway allerdings clever versteckt. Beispielsweise müssen Sie mit einem stationären Geschütz so lange die Feinde aufhalten, bis der Hacker im Team die nächste Tür geknackt hat.

PDF (Original) (Plus)
Größe: 964,3 KByte
Sprache: Deutsch

2 von 5

nächste Seite


zu den Kommentaren (1)

Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.